Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Vollkommen irre...

Erstellt von HaJü, 15.07.2011, 15:56 Uhr · 15 Antworten · 1.383 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    nein, der ist wohl richtig rum gefahren, Voggel hatte sich nur wohl auf das Blinken verlassen und ist losgefahren, als sich der andere umentschloss. Das ist (leider) ein klassischer Fall für Schuldteilung, denn auf das Blinken darf man sich nicht verlassen
    Hallo zusammen
    auf was soll man sich denn dann verlassen können ?
    Dann könnte man ja das rechtzeitige Anzeigen einer Richtung gleich weglassen bzw.nicht mehr vorschreiben!Also bei aller toleranz,wenn jeder macht was er so will dann geht gar nicht mehr auf unseren Straßen.
    Klar ist,daß man sehr wachsam sein muß um am Straßenverkehr teilzunehmen und daß man selbst auch mal Fehler macht steht ausser Frage,bzw. daß andere Verkehrsteilnehmer auch auf mich aufpassen ebenfalls aber vorsätzlich eine solche Situation zu Provuzieren ist schlichtweg Krank bzw.der jenige hat im Straßenverkehr nichts zu suchen!
    Grüße und allzeit gute Fahrt
    Eugen

  2. Voggel Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von KlausisGS76 Beitrag anzeigen
    Verstehe ich nicht, es fährt jemand falsch in den Kreisverkehr ein, nur weil er noch blinkt bekomme ich im Falle eine Unfalls eine Teilschuld ?
    Yep so isses , selbst wenn der andere blinkt , musst du solange warten bis er auch wirklich abgebogen ist :-)

    Muss man erst mal wissen

    Zitat Zitat von enduro43 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen
    auf was soll man sich denn dann verlassen können ?
    Eugen
    Eins ist sicher , auf den anderen darfste dich nicht verlassen , sonst sitzt du selber mit im Boot .

    Dieses Verlassen hat mich 1500 Euro gekostet :-)

    Vor allem ist noch erschwerend dazugekommen , das die zu 5t im Auto waren und ich alleine .
    Am Unfallort hatten die anderen 4 nichts zu sagen , selbst auf Nachfrage der Polizei .
    Der Fahrer sagte selbst , ja ich hatte den Blinker drin und wollte abbiegen , und dann hat Navi gesagt .....

    Bei der Schriftlichen Befragung sagten alle er hätten Blinker schon wieder draussen gehabt , und wäre kerzengerade gefahren ( nicht eingelenkt ) .
    Wie das alle 4 so mitbekommen haben , ist echt n Wunder , und dann noch alle 4 gesehen das der Blinker draussen war ....

    Zitat Zitat von KlausisGS76 Beitrag anzeigen
    Verstehe ich nicht, es fährt jemand falsch in den Kreisverkehr ein, nur weil er noch blinkt bekomme ich im Falle eine Unfalls eine Teilschuld ?
    Mein Fall war an einer Kreuzung , nicht in einem Kreisverkehr .

    Aber Grundsätzlich muss man im Fall einer Fahrtrichtungsanzeige immer damit rechnen, das der Kollega nicht abbiegt ( O -Ton Anwalt und Polizei )

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Voggel Beitrag anzeigen
    Muss man erst mal wissen
    Lernt man heutzutage aber eigentlich in jeder Fahrschule

    Grüße
    Steffen

  4. Voggel Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Lernt man heutzutage aber eigentlich in jeder Fahrschule

    Grüße
    Steffen
    Is klar , und gerade in Berlin ist das immer so das man stehen bleibt und wartet mhhhhhhhhh

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Voggel Beitrag anzeigen
    Is klar , und gerade in Berlin ist das immer so das man stehen bleibt und wartet mhhhhhhhhh
    Mache ich für gewöhnlich auch nicht, aber zumindest weiß ich um den Unterschied zwischen Theorie und Praxis und seine ggf. unangenehmen finanziellen Folgen

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von enduro43 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen
    auf was soll man sich denn dann verlassen können ?
    Dann könnte man ja das rechtzeitige Anzeigen einer Richtung gleich weglassen bzw.nicht mehr vorschreiben
    und selbst wenn du dich rechtlich darauf verlassen könntest...
    wenns kracht gibts ein Problem,
    wenn der Gegner eben behauptet, er hat nicht geblinkt und du sagst, er hat geblinkt - dann steht Aussage gegen Aussage,
    und wenn du nicht zufällig gute Zeugen hast (was leider meist nicht der Fall ist, oder man sich erst um Zeugen kümmern will - wenn die schon weg sind!),
    dann hast du auch selbiges Problem,

    aber wenn man alles in Frage stellen würde, was so um einen passiert,
    - blinkt er und fährt er auch wirklich in die Richtung ab?
    - blinkt er nicht und biegt er auch wirklich nicht ab?
    - bleibt der am Fahrbahnrand stehen oder fährt er doch weg.

    dann käme man gar nicht mehr zum fahren,
    glücklicherweise haben die meisten genug Routine, das Verhalten der anderen (meist) richtig zu interpretieren, aber eben leider auch nicht immer


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Mit dem Modell 2010 R1200GS KEINE Probleme und vollkommen zufrieden
    Von Klaus_D im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 22:43
  2. die sind doch irre
    Von Feldjäger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.01.2010, 18:23
  3. Irre Beschleunigung
    Von JOQ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 12:52
  4. Noch ein paar Irre
    Von JOQ im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.03.2008, 23:22
  5. Irre Geschichte
    Von Wolfgang im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.09.2006, 18:34