Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Vorfahrtregelung

Erstellt von Freelander, 10.10.2007, 09:23 Uhr · 21 Antworten · 2.126 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    182

    Frage Vorfahrtregelung

    #1
    Hallo zusammen,

    ich hätte mal eine Frage bzgl. der "Vorfahrtsregelung" bei Linienbussen, wenn sie den Blinker setzen um aus der Haltebucht zu fahren.

    Haben sie Vorfahrtsrecht oder ist es eher eine "Grauzone", wie die Autofahrer oder die anderen Verkehrsteilnehmer sich verhalten müssen.

    Ich hatte heute morgen solch eine Situation, wo ein Linienbus den Blinker setzte um aus der Haltebucht herauszufahren und die Fahrerin vor mir direkt "den Anker warf", um ihn herauszulassen.

    Danach war ich zumindest hellwach und heiser

    Die linke Hand zum Gruße
    Claus

  2. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #2
    §20 Abs. 5 StVO: Omnibussen des Linienverkehrs und Schulbussen ist das Abfahren von gekennzeichneten Haltestellen zu ermöglichen. Wenn nötig, müssen andere Fahrzeuge warten.

    Trotzdem haben Busfahrer auch den §10 der StVO zu berücksichtigen: Wer aus einem Grundstück, aus einem Fußgängerbereich (Zeichen 242 und 243), aus einem verkehrsberuhigten Bereich (Zeichen 325/326) auf die Straße oder von anderen Straßenteilen oder über einen abgesenkten Bordstein hinweg auf die Fahrbahn einfahren oder vom Fahrbahnrand anfahren will, hat sich dabei so zu verhalten, daß eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist; erforderlichenfalls hat er sich einweisen zu lassen. Er hat seine Absicht rechtzeitig und deutlich anzukündigen; dabei sind die Fahrtrichtungsanzeiger zu benutzen.


    Soll also heissen: Linienbusse haben zwar prinzipiell Vorrang, wenn sie links blinken und wieder von der Haltestelle abfahren wollen, sie dürfen sich das aber nicht erzwingen.
    Eine Vollbremsung des nachfolgenden Verkehrs, nur um einen Bus einfahren zu lassen, ist in jedem Fall nicht zulässig und sogar mit einem Bußgeld bewehrt.

  3. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    231

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Freelander Beitrag anzeigen
    Haben sie Vorfahrtsrecht oder ist es eher eine "Grauzone", wie die Autofahrer oder die anderen Verkehrsteilnehmer sich verhalten müssen.
    Hallo Claus,

    das Ganze ist im §20 StVO geregelt:
    § 20 StVO Öffentliche Verkehrsmittel und Schulbusse

    (1) An Omnibussen des Linienverkehrs, an Straßenbahnen und an gekennzeichneten Schulbussen, die an Haltestellen (Zeichen 224) halten, darf, auch im Gegenverkehr, nur vorsichtig vorbeigefahren werden.

    (2) Wenn Fahrgäste ein- oder aussteigen, darf rechts nur mit Schrittgeschwindigkeit und nur in einem solchen Abstand vorbeigefahren werden, dass eine Gefährdung von Fahrgästen ausgeschlossen ist. Sie dürfen auch nicht behindet werden. Wenn nötig, muss der Fahrzeugführer warten.

    (3) Omnibusse des Linienverkehrs und gekennzeichnete Schulbusse, die sich einer Haltestelle (Zeichen 224) nähern, und Warnblinklicht eingeschaltet haben, dürfen nicht überholt werden.

    (4) An Omnibussen des Linienverkehrs und an gekennzeichneten Schulbussen, die an Haltestellen (Zeichen 224) halten und Warnblinklicht eingeschaltet haben, darf nur mit Schrittgeschwindigkeit und nur in einem solchen Abstand vorbeigefahren werden, dass eine Gefährdung von Fahrgästen ausgeschlossen ist. Die Schrittgeschwindigkeit gilt auch für den Gegenverkehr auf derselben Fahrbahn. Die Fahrgäste dürfen auch nicht behindert werden. Wenn nötig, muss der Fahrzeugführer warten.

    (5) Omnibussen des Linienverkehrs und Schulbussen ist das Abfahren von gekennzeichneten Haltestellen zu ermöglichen. Wenn nötig, müssen andere Fahrzeuge warten.

    (6) Personen, die öffentliche Verkehrsmittel benutzen wollen, müssen sie auf den Gehwegen, den Seitenstreifen oder einer Haltestelleninsel, sonst am Rand der Fahrbahn erwarten.

    Im Klartext: JA, der Bus hat Vorfahrt!!!

    Gruß
    Manfred

  4. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von GS-Pusher Beitrag anzeigen
    Im Klartext: JA, der Bus hat Vorfahrt!!!
    [klugscheißmodus an]Der Bus hat keine Vorfahrt, er hat maximal Vorrang[klugscheißmodus aus]
    Nochmal: Er muss dabei aber den §10 StVO mit beachten, d.h. er darf sich nicht einfach seinen Vorrang erzwingen.

  5. Registriert seit
    03.07.2006
    Beiträge
    182

    Standard

    #5
    Ok, gut zu wissen!

    Danke für die schnellen Info´s von Euch beiden

    Grüße Claus

  6. Anonym3 Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Eine Vollbremsung des nachfolgenden Verkehrs, nur um einen Bus einfahren zu lassen, ist in jedem Fall nicht zulässig und sogar mit einem Bußgeld bewehrt.
    ...ja du bist ja der aller höchste...wenn du hinter mir auf meine Karre darauf knallst...und dann der Rennleitung berichtest ich hätte unnötig gebremst...dann gebe ich zur Antwort...H. Wachtmeister kurz nachdem der Bus aus der Haltebucht gestartet war versuchte noch urplötzlich ein Kind hinter dem Bus die Strassenseite zu wechseln!!!

    ...und ich glaube ich bin der Einzigeder in geschloßenen Ortschaften bei eingeschalteter Warnblinkanlage des Busses in Schrittgeschwindigkeit daran vorbei fährt!!!

    Gruß vom Pfadfinder...

  7. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #7
    ...und ich glaube ich bin der Einzigeder in geschloßenen Ortschaften bei eingeschalteter Warnblinkanlage des Busses in Schrittgeschwindigkeit daran vorbei fährt!!!

    .............nöö.. biste nich...

    mathias

  8. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #8
    Mein Kumpel ist Busfahrer, kann aber kein schlechter Mensch sein er fährt auch Mopped (K100RS). Zum dem Thema sagt er wenn sie nicht mit etwas Nachdruck aus der Haltebucht fahren, würden sie da den ganzen Tag stehen bleiben müssen, weil sonst keiner dem Bus Vorrang gewährt. Er ist damit auch nicht glücklich denn eigentlich befinden sich so die Busfahrer in einer Grauzone. Aber die Zeiten wo Verspätungen ohne große Folgen bleiben sind vorbei und immer mit nervigen Fahrgästen und dem Zeitdruck im Nacken kommt evtl. die ein oder andere kritische Situation zustande.
    Jedenfalls möchte ich mit denen nicht tauschen wollen, ein anstrengender Job mit mäßiger Bezahlung und besch**** Arbeitszeiten. Aber wie überall gibt es auch bei den Busfahrern Deppen, die einfach nur blöd sind und fahren wie der Henker...

    Wenn ich nen Bus irgendwo stehen sehe, bin ich sowieso hellwach!!!

  9. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Hertzi Beitrag anzeigen
    H. Wachtmeister kurz nachdem der Bus aus der Haltebucht gestartet war versuchte noch urplötzlich ein Kind hinter dem Bus die Strassenseite zu wechseln!!!
    Das beweise mal.

    Zitat Zitat von Hertzi Beitrag anzeigen
    ...und ich glaube ich bin der Einzigeder in geschloßenen Ortschaften bei eingeschalteter Warnblinkanlage des Busses in Schrittgeschwindigkeit daran vorbei fährt!!!
    Ganz sicher nicht. Macht im Normalfall jede Fahrschule.

  10. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Fischkopf Beitrag anzeigen
    Zum dem Thema sagt er wenn sie nicht mit etwas Nachdruck aus der Haltebucht fahren, würden sie da den ganzen Tag stehen bleiben müssen, weil sonst keiner dem Bus Vorrang gewährt.
    Verstehe ich absolut.
    Was ich aber absolut nicht verstehe ist folgendes: Da fährt man mit seinem Fahrschüler in der vorgeschriebenen Schrittgeschwindigkeit am Bus vorbei, der mit Warnblinker an der Haltestelle steht, und als man direkt neben dem Bus ist, fährt dieser aus der Haltebucht los, ohne sich um das neben ihm fahrende Fahrzeug auch nur im geringsten zu kümmern.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte