Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Was wäre korrekt ?

Erstellt von Matti63, 06.03.2012, 16:33 Uhr · 18 Antworten · 1.726 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Kontrollfreak

    #11
    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Vermutlich bin ich total oldschool ...

    Wenn ich was gebrauchtes kaufe, tanke ich voll, weil ich möglichst schnell wissen will, was das Teil braucht.

    Neufahrzeugübergabe mit vollem Tank treibt mich trotzdem zur Tanke ... nennt es wie ihr wollt
    oder??

    Aber is auch n Standpunkt !

    Frage war : Was wäre korrekt ?

    Also was meinste ?

  2. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #12
    komisch, meine Adventure hatte nach dem Verkauf vor 2 Monaten das gleiche Problem.
    Der Käufer ist auch mit falscher Tankanzeige (Restreichweite 130km) ohne Sprit liegen geblieben.
    Vorher hatte ich nie Probleme mit der Tankanzeige, allerdings stand die Maschine auch 3 Monate unberührt in der Garage und war sogar vorher noch zur Inspektion.

    Mein Fehler war das nicht, deshalb hatte ich da auch keine Schuldgefühle

  3. Registriert seit
    23.10.2011
    Beiträge
    778

    Standard adv bockig?

    #13
    hallo kollegen,

    kann es sein...das eure adv`s bockig über ihre verkäufe waren ???

    vielleicht wollten sie bei euch bleiben!

    nu denn...die wege des herren .

    mein mann seine , bockte auch zum anfang,als er sie kaufte.

    defekte pumpe und ganganzeige hinüber .

    aber jetzt sind sie unzertrennlich .

    jetzt wird die Q zur rennQ

    matti...was ist los?planst du was neues oder gibt es jetzt ein womo???


    liebe grüße biggi & alex

  4. GSATraveler Gast

    Standard

    #14
    Hallo Matti, hätte ich genau so gemacht wie Du. Und ihm noch zwei Flaschen anständigen Wein mit verlegenem Grinsen hinterhergeworfen. Denn wenn ich dem Käufer bestätige oder zumindest den Eindruck bei ihm erwecke, dass das Fass voll ist, darf er sich darauf verlassen. Als Verkäufer bin ich für diejenigen Zusicherungen verantwortlich, die ich abgebe. Und der Most fällt definitiv in meinen Hoheitsbereich. Dass die Anziege fehlerhaft sein kann, ist bekannt, deshalb gibt's ja auch TRIP I und II. Dass man BMW für Kosten ausserhalb des direkten Schadens (Foliengeber etc) heranzieht, sehe ich gar nicht. In solchen Fällen nehme ich jeweils eine Zeitung, rolle sie sorgfältig und schlage sanft aber mit Nachdruck drei Mal auf meinen Kopf - kommt übrigens nicht selten vor.
    Hauptsache, Ihr habt Euch geeinigt. Und gut is'. Wie Ihr zu sagen pflegt.
    Gruss Rolf.

  5. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    oder??

    Aber is auch n Standpunkt !

    Frage war : Was wäre korrekt ?

    Also was meinste ?
    Langjährige Lebenserfahrung: traue niemand ausser dir selbst. Also hätte ich mir den Schuh erst mal selbst angezogen und wäre über das nachträgliche, nicht erwartete Verhalten des Verkäufers, maximal erfreut gewesen.

    BTW: auch beim Luftdruck verlasse ich mich gerne auf mich selbst ,

  6. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von ratzfatz Beitrag anzeigen
    komisch, meine Adventure hatte nach dem Verkauf vor 2 Monaten das gleiche Problem.
    Der Käufer ist auch mit falscher Tankanzeige (Restreichweite 130km) ohne Sprit liegen geblieben.
    Vorher hatte ich nie Probleme mit der Tankanzeige, allerdings stand die Maschine auch 3 Monate unberührt in der Garage und war sogar vorher noch zur Inspektion.

    Mein Fehler war das nicht, deshalb hatte ich da auch keine Schuldgefühle

    da können wir uns die Hand geben-am 15 .11.11 zur 20000er mit neuen Reifen und seit dem gestanden bzw. am 19 Dezember bin ich noch ca. 100km gefahren.
    Alles o.k. !

    ein wenig fühlt man sich schon blöd. Ich sagte noch, der Tank ist voll ( auch die Anzeige ) und gute 80km weiter bleibt er stehen.
    Da kommt schon ein seltsames Gefühl auf.....

    Aber nun ist er glücklich- die Reperatur wird auf Garantie erledigt und fertig ist es!

    LG Matti

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #17
    Wobei Du dich schon ein bisschen fragen lassen musst wieso Du den Unterschied zwischen vollem und fast komplett leerem Tank nicht bemerkt hast, normal fühlt sich das schon beim Abbocken deutlich anders an, man hört's auch wenn nur noch ne Pfütze schwappt

  8. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #18
    Das letzte Aufbocken war am 19.12.2011 und nach dem MTB Unfall hatte ich dazu keine Gelegenheit dazu so mit 30% Restkraft in den Beinen überlegst du dir das .......

    Matti

  9. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    ... nennt es wie ihr wollt
    O.K., Bruder im Geiste.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.11.2012, 10:48
  2. Mac erkennt Zumo 660 nicht mehr korrekt
    Von freshman im Forum Navigation
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 08:00
  3. Tankanzeige korrekt?
    Von sindi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.2010, 14:13
  4. Habe mich nicht ganz korrekt verhalten ..
    Von sk1 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 13:35
  5. Und wie wäre es mit ....
    Von Ham-ger im Forum Treffen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2007, 10:00