Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Warum ich nie mehr mit Sozius fahre !

Erstellt von jollypink, 30.06.2006, 00:34 Uhr · 29 Antworten · 4.739 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.02.2006
    Beiträge
    105

    Standard Warum ich nie mehr mit Sozius fahre !

    #1
    Da war ich doch am Samstag den 8. April abends mit der Q unterwegs und hatte meinen Kumpel auf dem Sozius, weil ich Ihn nach Hause bringen wollte.
    Es war scheiß kalt und nach ein paar Kilometern tritt mein Spezi mich in die Seite und jammert Ihm sei kalt. Ich hab dann angehalten und aus Jux gesagt er soll sich seine doofe dünne Jacke andersrum anziehen, mit dem Reißverschluss auf dem Rücken damit der Wind nicht so reinpfeift.
    Gesagt getan, der hat das wörtlich genommen und auch so gemacht. Sah wirklich zum schießen aus.
    Ich wollte nur noch nach Hause und es war mir ehrlich auch egal wie das ausschaut.
    Nach ein paar Kilometern kamen wir bei uns im Ort an eine Ampel und ich dreh mich um zu fragen ob alles OK ist.
    Ich dachte ich spinne ! Da war keiner mehr. Ist der Idiot doch unterwegs runter weil er sich nicht richtig an der Q festgehalten hat. Bei dem Kopfsteinpflaster hatte ich auch nix gemerkt.
    Mann, hab ich einen Schreck bekommen und bin sofort wieder um weil ich mir nun echte Sorgen und Vorwürfe gemacht habe.
    Als ich im Nachbarort am Bahnübergang liegen sah, vielen mir alle meinen Sünden ein. Gott sei Dank waren schon ein paar Leute da die sich kümmerten.
    Ich bin sofort hin und habe einen großen Kerl der da stand gefragt was passiert ist.
    Der sagt dann zu mir:
    „Armes Schwein ! Zuerst hat er noch was sagen wollen, aber als wir Ihm dann vorsichtig den Kopf wieder richtig herum gedreht haben, wurde der immer leiser und hat dann gar nix mehr gesagt.“
    Seit dem Tag nehme ich keinen mehr mit.

  2. Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    396

    Standard Im Datum verirrt ???

    #2
    Hi Siggi,

    bist Du Dir ganz sicher, daß die Geschichte nicht 7 Tage vorher passiert ist ????

    Grüße
    Peter

  3. Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    319

    Standard

    #3
    Bis zu der Stelle, an der der Kopf auf der anderen Seite eingerastet wird, las es sich recht glaubwürdig.

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #4
    Ist vielleicht nicht ganz so lustig, aber gestern hat ein Motorradfahrer mit Sozius (beide ca. 40 Jahre alt) am Potsdamer Platz (am Nürburgring) beim Rechts-Abbiegen einen Autofahrer übersehen und ihm die Vorfahrt genommen. Es kam zum Zusammenstoß, der Fahrer hatte nur leichte Verletzungen und war verwirrt, das Motorrad war auch nur leicht beschädigt. Der PKW-Fahrer hatte einen Kratzer an der Stoßstange und die Sozia war bewusstlos mit schwersten Kopfverletzungen. Ansonsten hatte sie nichts, aber es ging mit dem Hubschrauber ins KH Koblenz und der leitende Arzt geht von einer Organspende aus, da der Hirntod nur eine Frage der Zeit ist.

    Das hat mich gestern ziemlich beschäftigt und ich habe mir ernsthaft überlegt, ob ich die Verantwortung für einen Sozius im Ernst tragen kann. Ich habe bisher keine Antwort darauf gefunden.

  5. Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    342

    Standard

    #5
    Meine Erfahrung ist ziemlich genau 33 Jahre alt, habe seitdem nie mehr Jemanden mitgenommen und werde es auch nicht mehr machen. Werde auch selber nie mehr hintendrauf mitfahren, egal bei wem.

    Aus der Nummer kommst Du nicht mehr raus, auch wenn alle sagen, daß Du keine Schuld hast. Du warst der Verantwortliche am Lenker und das ändert sich nicht.

    Mir kommt das Essen hoch, wenn ich auf dem Ring am WE die Sozias und Soziusse hinten drauf hocken sehe. Dann lieber mit Haien tauchen und Krokodilen schmusen. Ist ungefährlicher. Wirklich.

    Grüße
    Gert

  6. Chefe Gast

    Standard

    #6
    Hmm,
    meine Frau hat in grauer Vorzeit mit einem damaligen Freund mal ganz schlechte Erfahrungen gemacht, der wollt' ihr als Sozia mal zeigen, was er alles kann - hatte offensichtlich nicht viel zu bieten, sie sind nicht weit gekommen...
    Eines schönen Samstagmorgends vor drei Jahren hatte sie die Schnauze voll von meinem frühjährlichen Geschmachte, wenn bei uns die Mopeds am Haus vorbei richtung Schwarzwald gedüst sind und sie hat mich zum gebracht und gesagt: "Der Irre da braucht ein Motorrad, ich hab die Schnauze voll von dem Gejammer!"
    Also, was soll ich sagen, im Laden noch hat sie erklärt, nie im Leben hinten drauf zu sitzen !!!
    Hat sie auch ein halbes Jahr durchgehalten und das erste Mal, als sie sich hinter mir niedergelassen hat, da bin ich vor lauter Angst um sie wohl schlimmer rumgeeiert, als ein Neuling...
    Inzwischen fühlt sie sich wohl hinten drauf, fährt oft und begeistert selbst, aber ich hab sozusagen einen "Anschlag" für die Risikobereitschaft im Soziusbetrieb, der ziemlich weit unten hängt...
    Bin auch schon hinten drauf mitgefahren - das solltet ihr alle mal machen - da fühlt man sich manchmal total ausgeliefert und hilflos, wie gut der da vorne die Karre auch im Griff hat...

  7. Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    319

    Standard

    #7
    Wenn Ihr einen Autounfall hättet, bei dem ein oder gar mehrere Beifahrer zu Schaden kämen, würdet Ihr dann nur noch alleine Auto fahren??
    Sicher ist die Unfallgefahr auf zwei Rädern größer und wenn was passiert, dann sind die Folgen meist schlimmer als in einer Blechdose, aber ich finde die Reaktion, niemanden mehr mitzunehmen, etwas übertrieben.

    Ich hatte gottlob noch keinen "richtigen" Unfall (weder mit noch ohne Sozius), daher weiß ich nicht, ob ich arg falsch liege. Ich denke nur, jedem muß klar sein, daß er/sie ein hohes Risiko eingeht, wenn er ein Motorrad besteigt, egal ob vorne oder hinten!
    Motorrad fahren bedeutet nunmal mehr Spaß, aber eben auch mehr Risiko.

    Ich gebe zu, ich wäre sicher eher ein ängstlicher Sozius, da ich weiß, wie schnell was passieren. Ich würde nur bei jemandem aufsitzen, dem ich vertraue. Wenn wenn dann trotzdem was passiert und der Fahrer konnte es nicht verhindern, würde ich ihm keine Vorwürfe machen und bestimmt wieder bei ihm aufsteigen.

    Andererseits muß man sich auch als Fahrer seinen Sozius anschauen. Einen Hampelmann, der am besten noch aus jeder Kurve rausgeht, statt hinein, würde ich eher absteigen lassen, bevor etwas passiert.

  8. Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    319

    Standard

    #8
    ...ach ja, die von Chefe angesprochene tiefergelegte Risikobereitschaft im Soziusbetrieb gilt bei mir natürlich auch. Ich finde alles andere unvernünftig!

  9. Registriert seit
    25.02.2006
    Beiträge
    105

    Standard

    #9
    Hallo Leute,

    das Ganze war mehr gedacht als eine humoristische Einlage. Es lag mir fern hier eine so ernste Diskussion loszubrechen.

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.894

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von jollypink
    Es lag mir fern hier eine so ernste Diskussion loszubrechen.
    Bedenke: Du bist hier in einem BMW-Forum, da ist einiges anders.

    Gruß


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum hat die R1100S mehr leistung?????
    Von Torsten77 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.07.2010, 00:36
  2. Warum ich lieber Motorrad fahre
    Von nobbe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 11:34
  3. sitzbank fahre u sozius
    Von Q_BALU im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 16:31
  4. Warum ich ein häßliches Motorrad fahre...
    Von marss73 im Forum Neu hier?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 23:00
  5. Warum ich BMW fahre?
    Von noh im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.02.2007, 19:06