Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 71

Welch ein Wahnsinn...

Erstellt von Adventure-Doc, 11.03.2009, 13:44 Uhr · 70 Antworten · 4.973 Aufrufe

  1. marvin59 Gast

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Ketzer Beitrag anzeigen
    Heute sind in Afrika ca. 55000 Kinder verhungert und ca 5000 Kindersoldaten getötet worden.
    In indien mussten heute ca 500000 Kinder ihr "Brot" mit Kinderarbeit verdienen und in Thailand mussten tausende Kinderprostituierte ihr Geld durch den Missbrauch von reichen Ausländern ranschaffen.
    In Südamerika und Russland wurden heute einige tausend Kinder gequält und geschlagen.
    DAS FINDE ICH SCHRECKLICH!!!


    und keine Sau interessierts
    genau keine Sau interessiert sowas!! Es ist weit weg und berührt keinen.
    Die Schuldigen von Winnenden sind einfach zu finden!!
    Es sind nicht nur die Eltern, die Lehrer oder die vorhandenen Waffen, nein es ist die gleichgültige Gesellschaft und da gehören wir alle dazu.
    Vor Jahren waren es die Menschen in und um Erfurt, gestern war es Winnenden und morgen???
    Morgen ist es vergessen weil es neue Schlagzeilen gibt und weil die Wirtschaftkrise die Menschen wieder einholt. Die Medien beeinflussen uns so wie es wollen. Nicht die Anzahl der Opfer und die schrecklichkeit der Tat ist wichtig, sonder wo es passiert, was für Menschen beteidigt sind und wie schnell die Presse vor Ort ist.

  2. Nero8 Gast

    Standard

    #42
    Sehr geehrter Forumskollege: Du bist mit Deinen Äußerungen schon gut aggressiv anderen Forumskollegen gegenüber...




    Zitat Zitat von Adventure-Doc Beitrag anzeigen
    OH, jetzt sind es schon 19 Waffen die im Haus waren... waren es nicht doch 324 Stück?
    15 es waren 15 Waffen die der Vater hat (hatte) und davon war EINE unverschlossen... leider eine zu viel!

    Wer braucht als Privatmann min. 15 Schußwaffen incl. 300 Schuß Munition zu Hause...Waffennarr und Sammler hin oder her

    Zitat Zitat von Adventure-Doc Beitrag anzeigen
    So schwer ist es nicht eine Waffe zu bediehnen...
    Quatsch...das was du meinst ist rein den Abzug zu betätigen von einer vorher geladenen und entsicherten Waffe...dies schafft jeder Depp!!

    Lege einmal einem Laien eine gesicherte Waffe auf den Tisch.. dazu verschiedenste Munitonkaliber...jetzt laden...entsichern...und losballern...und du willst dabei daneben stehen

    Meine einizge jemals abgefeuerte Waffe war ein P1 vor über 25 Jahren während meiner Bundeswehrausbildung. Der Rückschlag von dem Pipiteil hat Streifen in meiner U-Hose hinterlassen.

    Mein Respekt vor geladenen scharfen Waffen ist seit her riesengroß!!

  3. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Alex Mayer Beitrag anzeigen
    und wieder mal: Er war total unauffällig, hätte nie jemand von Ihm gedacht sowas, unvorstellbar, er war eigentlich ganz nett, ...

    hör Dich mal weng im Forum um, da sagen auch viele ich bin ganz nett eigentlich, aber wenn ich sag das ich irgendwann Amok lauf glaubt mir auch keiner...

    Außer mein Kumpel, der hat sich schon zur Verfügung gestellt wenn es dann soweit ist die übelsten Geschichten über mich auszupacken, eingeleitet mit dem Satz; "Ich habs schon immer gewusst..."

  4. beak Gast

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Moni70 Beitrag anzeigen
    leute.....nehmt anteil....wie gesagt....ohne worte....

    ich kann nur eines sagen: eltern hin oder her, erziehung hin oder her....

    es gibt grundregeln, darüber brauche ich nicht nachzudenken:
    keiner, auch keiner hat das recht auf dieser welt jemandem etwas wegzunehmen....
    weder leben noch sonstiges.....

    in meinem auto wurde heute nacht das fest eingebaute navi gestohlen...eine unbändige wut schoss in mir hoch.....polizei, anzeige. dann rief ich audi an....mein betreuer/verkäufer war ganz niedergeschlagen....sein kollege wurde vom amokläufer erschossen.

    meine gefühle kann ich nicht beschreiben. wer mich kennt denkt sie sich.

    Hi Moni,
    ich kanns nachvollziehen, wie es Dir geht. Es macht einfach noch betroffener und die Sinnlosigkeit einer solchen Tat, wird einem noch bewußter und auch die Hilflosigkeit.

  5. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #45
    Nur soviel.

    Wie haben Verwandtschaft in Wendlingen.
    Wir haben gestern abend lange telefoniert.
    Es ist schlimm wenn nur die kleinste Möglichkeit besteht das die eigene Familie in Betracht kommt.

    Ich möchte nicht annähernt dieses Leid erleben. was die Angehörigen jetzt durchmachen.

  6. Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    444

    Standard

    #46
    In meinen Augen ein grundsätzliches Problem unserer Ellenbogengesellschaft, in der der einzelne Mensch immer weniger zählt, für den einzelnen Menschen, und hier speziell für unsere Kinder, immer weniger Zeit zur Verfügung steht. Der Mensch soll/muss funktionieren wie eine Maschine, persönliche Ansprüche werden mehr und mehr in den Hintergrund gedrängt. Was zählt ist der vom Menschen zu produzierende Mehrwert, ohne Rücksicht auf sein persönliches Empfinden, ohne Rücksicht auf Familien, ohne Rücksicht auf die Gesellschaft, die letztendlich nicht mehr funktioniert...

  7. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von KlausisGS76 Beitrag anzeigen
    Aber was für ein Elternhaus muß es sein, das er so an Waffen kommt ????
    Die Frage wurde doch geklärt... er kommt "aus gutem Hause"... wobei "gut" natürlich nur gleichbedeutend mit "wohlhabend" ist. Aber so ist das in Deutschland, keine Hände - keine Kekse. Und aus gutem Hause kommst Du schon wenn die Eltern Kohle haben, dass sie bei der Erziehung ihres Sohnes offenbar vollkommen versagt haben und noch dazu ihrem minderjährigen Sohn ermöglicht haben, großkalibrige Waffen zu nehmen und 16 Menschen zu töten, das steht dabei nicht zur Debatte.

    Das geht mir echt auf die Nerven!

  8. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    354

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von Nero8 Beitrag anzeigen
    Sehr geehrter Forumskollege: Du bist mit Deinen Äußerungen schon gut aggressiv anderen Forumskollegen gegenüber..

    Wer braucht als Privatmann min. 15 Schußwaffen incl. 300 Schuß Munition zu Hause...Waffennarr und Sammler hin oder her
    Sehr geehrter Nero8,
    ich bin vielleicht anderer Meinung als z.B. Du aber wie und wo bin oder war ich aggresiv...??
    Das tut mir leid wenn es für Dich so rüberkam aber in erster Linie bin ich TRAURIG!!! Traurig darüber das unsere Gesellschaft immer mehr verkommt immer oberflächlicher wird und solche oder ähnliche schlimme Dinge daraus resultieren...!
    Wenn ich immer wieder mitbekomme das Familien zwar 27 verschiedene Spielkonsolen und 835 Spiele dazu haben jedoch K E I N einiziges Buch im Haus!!!
    Das es Kinder gibt denen noch kein einziges mal von ihren Eltern vorgelesen wurde...
    Es ist sicher nicht aggresiv... es ist eher eine Verzweiflung!!

    Doc

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #49
    Auszug aus der Pressekonferenz
    !Zu den Waffen im Elternhaus des Täters sagt Rech, der Vater habe zehn Gewehre, zwei Revolver und zwei Pistolen besessen. Auch die Tatwaffe war in einem gesicherten Schrank eingeschlossen, K. habe sich aber wohl die Kombination des Sicherheitsschlosses besorgt. Der Vater, ein Sportschütze der gelegentlich von seinem Sohn zum Schützenverein begleitet wurde, habe zudem rund 4600 Schuss Munition gelagert. Etwa 220 Patronen für die Tatwaffe - eine Beretta für Neun-Millimeter-Munition - hatte der Täter bei seinem Amoklauf dabei. In der Schule habe er etwa 60 Patronen abgefeuert, vor dem Landeskrankenhaus, wo er einen Gärtner tötete neun Patronen und bei seinem "Showdown" in Wendlingen 44 Patronen.
    wer braucht so ein Waffenarsenal im Haus?

  10. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von dr.musik Beitrag anzeigen
    Kann man geteilter Meinung sein. Der Täter ist tot, er hat keinerlei Strafe zu erwarten. Er wird nicht zu Rechenschaft gezogen. Gegen wen sollen die Eltern der getöteten ihren Hass und Trauer richten?
    Ich möchte jetzt nicht die deutsche Rechtsprechung in Frage stellen oder ein neues Thema ins Rollen bringen

    Sich selbst, nach einer solchen schrecklichen und unbeschreiblichen Tat zu richten, ist einfach nur feige.

    Zum Thema Waffen: Einer, der sich sowas in seinen Kopf gesetzt hat, setzt seinen Plan durch. Ob mit Pump Gun, Samureischwert oder Machete...

    Zum Thema Ballerspiele: Ich selbst habe als Jugendlicher auch solche Spiele gespielt (und ja meine Eltern sind auch geschieden....blablabla) und nein, ich bin nicht psychisch gefährdet. Auch meine Freunde, die mit mir gezockt haben, denen geht es auch gut und sind psychisch auch auf der Höhe...für die Politik ist das ein gefundenes Fressen, man sucht nach einer Ursache und findet sie natürlich. Ballerspiele als Auslöser? Totaler Schwachsinn! Da gehört mehr dazu als nur Ballerspiele.

    Ich bin sehr geschockt über die Tat. Vor allem weil alles vor der eigenen Haustür statt fand. Und weil ich persönlich im Einsatz dabei war....
    Hallo Dani,

    an dich hab ich Gestern fest denken müssen da mir klar war, dass du im Einsatz warst und wenn ich die Flucht-Route mit seiner Geiseln sehe, dann ging diese fast an meiner Haustüre vorbei, sprich an deinem ehemaligen Wohnort vorbei.

    Also nichts mehr mit weit wegschieben.


 
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ebay Wahnsinn
    Von BMW-Max im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.03.2013, 08:04
  2. Welch ein herrliches Wochenende...
    Von AndreasXT600 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 16:03
  3. Wahnsinn.....
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 10:18
  4. 40.000 KM Inspektion !! Wahnsinn
    Von sk1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 15:50
  5. Der nackte Wahnsinn
    Von Chefe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 00:30