Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 59

Welches Tablet

Erstellt von GSMän, 17.10.2012, 16:26 Uhr · 58 Antworten · 3.878 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von MilleMÄN Beitrag anzeigen
    Oder Siri sei Dank das Diktieren von Text. Sogar mich mit meinem Genuschel versteht sie.
    Bin ja sonst eher kein Paranoiker, aber nachdem ich mir die Siri-Datenschutzbestimmungen durchgelesen hab hab ich's abgeschaltet.

  2. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    342

    Standard

    #22
    Servus,
    ich arbeite jetzt 2 Jahren mit dem iPad, hauptsächlich beruflich aber natürlich wird es auch privat genutzt. Die Einschränkung mit USB/SD ist richtig, fällt aber im Berufsalltag kaum auf, da die meisten Dokumente eh per E-Mail ganz automatisch auf das iPad kommen bzw. über kostenlose Dienste wie SugarSync, DropBox oder GoogleDrive drahtlos auf das iPad synchronisiert werden können. Auch Evernote leistet hier gute Dienste um Dokumente, Notizen, etc. zwischen verschiedenen Devices zu synchronisieren. Wenn ich jetzt auf Reisen gehen und Kundentermine habe ist nur noch mein iPad dabei - Präsentationen, E-Mail, kleine Office bearbeitungen und Notizen - alles auf dem 'Helferlein' und papierlos und mit der Cloud synchronisiert.

    Auf meiner Norwegen Tour dieses Jahr (das mal dazu was man mit so was beim Mopedfahren anfängt) war das iPad natürlich auch dabei und ich konnte meine Bilder bearbeiten und meinen Blog schreiben. Bilder auf das iPad ziehen geht mit dem CameraConnectionKit übrigens wunderbar, zum bearbeiten gibts auch ne Menge Apps. Und das ist eigentlich auch die einzige Schwachstelle - runter kriegt man die Blider eben nur per PC oder WLAN Verbindung. Da hätte ich mir schon einen USB oder SD Slot gewünscht über den ich mir eine Kopie auf eine SD Karten ziehen konnte.

    Ich wollt mir deshalb mal das Nexus anschauen, zur privaten Nutzung. Hat da jemand Erfahrung mit Bildbearbeitung?

    Phoney

  3. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard Re: Welches Tablet

    #23
    Zitat Zitat von phoney Beitrag anzeigen
    Servus,


    Ich wollt mir deshalb mal das Nexus anschauen, zur privaten Nutzung. Hat da jemand Erfahrung mit Bildbearbeitung?

    Phoney
    USB filesystem nur mit.root.Zugriff. und mit 16gb nicht.grosse genug als temporär storage.

    Ipad ist einfacher. Geänderte Bilder einfach.per dropbox oder ähnliches verteilen.

  4. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #24
    Bin zur Zeit auch auf der Suche nach entsprechendem mobilen Equipment da einerseits mein Netbook nur noch als Feststation genutzt werden kann (und schon einige Jahre auf dem Buckel hat) und mein ebenfalls veraltetes Smartphone beim letzten Firmware-Update sich rausstellte, dass der Speicher eigentlich nur noch für das Firmware ausreicht (hab alle Apps löschen müssen).

    Bei meiner Suche bin ich dann auf das PadFone2 gestoßen (weitere informative Berichte bei Heise oder Chip.de), was einen sehr interessanten Eindruck für mich hinterlassen hat. Bis jetzt denke ich sogar, dass ich im Dezember mir so ein Teil wohl zulegen werde (wenn ich nicht vorher noch eine günstigere Lösung für meine Anforderung finde, die hier jetzt nicht zur Diskussion steht).
    Im Prinzip vereint hier das PadFone ein Smartphone mit einem Pad. Die eigentliche Hardware befindet sich im Smartphone und das Pad bietet neben einem zusätzlichen Akku nur weiter Funktionalität (z.B. Micro-USB). Für unterwegs kann man sich so auch eine zweite SIM-Karte sparen - läuft ja alles über das Smartphone. Finde diese Lösung nicht verkehrt.

  5. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #25
    Ich würde von dem ganzen propritären Apple-Geraffel die Finger lassen, denn nur wo Apple draufsteht ist User-Bervormundung drin.

    Lenovo-Ideapad A1 und Galaxy sind ganz nett.
    Anschlußmöglichkeiten und Verbindungen zu Netzwerken sind ganz wichtig, Hauptspeicherausbau eher sekundär, insbesondere bei Android-OS und Linux. Du kannst aber auch ein reines Linux-Tablet nehmen (z.B. WeTAB), hängt halt von den Anforderungen und Deinen Vorkenntnissen ab.
    Ggf. auch von Deiner Bastelerfahrung-/Leidenschaft.

    Was auch gut kommt, Asus EEEPad mit Tastatur halt.

    Ich, für mich, tendiere zu dem EEEPad mit Linux.

  6. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard Re: Welches Tablet

    #26
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Ich würde von dem ganzen propritären Apple-Geraffel die Finger lassen, denn nur wo Apple draufsteht ist User-Bervormundung drin.

    Lenovo-Ideapad A1 und Galaxy sind ganz nett.
    Anschlußmöglichkeiten und Verbindungen zu Netzwerken sind ganz wichtig, Hauptspeicherausbau eher sekundär, insbesondere bei Android-OS und Linux. Du kannst aber auch ein reines Linux-Tablet nehmen (z.B. WeTAB), hängt halt von den Anforderungen und Deinen Vorkenntnissen ab.
    Ggf. auch von Deiner Bastelerfahrung-/Leidenschaft.

    Was auch gut kommt, Asus EEEPad mit Tastatur halt.

    Ich, für mich, tendiere zu dem EEEPad mit Linux.
    User Bevormundung ist für fast alle.Konsumenten egal. Genau.wie.propritãr, Open oder frei..

    Funktionieren muss.das..einfach ohne.Fehler und.Probleme.

    Da kann man Apple nicht schlagen.

    Frank

  7. CS
    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    533

    Standard

    #27
    ich beobachte das schon seit dem IPad 1, so nenn ich mal das Erste.
    Als Berufspendler im Ruhrgebiet kriegt man ja schon vieles mit.

    Die Leute die meinen sie seien wichtig sieht man mit nem IPad, diejenigen die arbeiten sieht man mit nem Laptop.

    Guckt man mal den Leuten über die Schulter sieht man bei den Apple-Jüngern unnütze Spielereien.

    Dafür 600 € oder mehr zu zahlen, naja, dann kann es den Deutschen auch nicht so schlecht gehen. Aber groß gejammert übers Gehalt wird weiter.

    Ich werde mir demnächst auch ein Tablet zulegen. Max. 200 € und ja, es ist für mich nur zum spielen und zwar auf der Couch mit meiner Musik etc.

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #28
    MapSource sollte darauf laufen plus USB-Verbindung zum GPS vorhanden sein.


    Erst seit kurzer Zeit nutze ich ein iPhone ... und komme damit sehr gut klar. Einfach, schnell ... und für mich ohne große Spielereien.

  9. Baumbart Gast

    Standard Welches Tablet

    #29
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Einfach, schnell ... und für mich ohne große Spielereien.
    und im Gegensatz zu anderen Produkten stürzt ein Ifon oder Ipett nicht ab wenn man sie braucht.

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #30
    würde ich sofort für unterwegs kaufen, aber die 'Anbindung' und das Arbeiten an/mit MapSource/GPS ist wichtig.

    Das kann ein iPad nicht leisten. Schade.


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Tablet auf dem Motorrad?
    Von Cloudhopper im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 06.01.2014, 15:59
  2. Biete Sonstiges HTC Flyer 7" Tablet mit Navi
    Von AmperTiger im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 11:51
  3. Tablet im Tankrucksack
    Von Michael K. im Forum Zubehör
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.05.2012, 20:53
  4. Internet Tablet Archos 10.1 - 16GB!
    Von Eschi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 19:48
  5. Neuer Tablet PC von Microsoft!!
    Von Christian RA40XT im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 16:30