Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Wer hat Ahnung von Notebooks?

Erstellt von Fischkopf, 10.08.2009, 10:46 Uhr · 14 Antworten · 1.175 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard Wer hat Ahnung von Notebooks?

    #1
    Hi,

    ich hatte schonmal eins ist vielleicht fünf sechs Jahre her, war schrott, Akku schnell leer, teuer, Leistung unbefriedigend. Seit dem habe ich die Dinger mit dem Ar.... nicht mehr angeschaut. Aber ich komme wohl nicht drum rum mir für die Firma ein Notebook zu kaufen. Ich habe mich etwas umgeschaut und bin überhaupt nicht mit den vielen Informationen klar gekommen, es gibt eine so große Auswahl, allein die ganzen verschiedenen Prozessortypen.

    So jetzt die Saudumme Frage was soll man kaufen?

    Meine Anforderungen, W-Lan ist klar, dann möchte ich damit grafisch arbeiten können z.B. Photoshop und Corel. Das wars eigentlich schon, ich nehme mal an für die üblichen Sachen am PC sind die meisten Geräte wohl geeignet?

    Kann mir jemand einen groben Überblick zu den Prozessortypen geben und vielleicht ein paar Tips worauf man achten sollte?

    Danke schonmal!

    Gruß

    Stefan

  2. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #2
    Servus,

    ich habe den Samsung Electronics R510
    Intel Pentium Dual 2 x 2.0 GHz
    4 GB Arbeitsspeicher
    32 Bit-Betriebssystem
    Grafikkarte: NVIDIA Geforce 9200M GS
    2 Festplatten mit 145 GB

    Arbeite sehr viel in Bild- und Grafikbereich und bin sehr zufrieden.

    Kostenpunkt damals bei MediaBlöd 690,00 €

  3. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #3
    Für deine Anforderungen nimm ein MacBook pro!
    Das hat alles was du dir wünscht.

  4. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Für deine Anforderungen nimm ein MacBook pro!
    Das hat alles was du dir wünscht.

    Wegen PhotoShop und Corel braucht man aber keinen Mac

  5. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #5
    Das habe ich ja nicht geschrieben. Aber seine Anforderungen werden mit einem MBP erfüllt. Oder nicht?

  6. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard

    #6
    Moin moin,

    tja, das ist so eine Sache mit der Empfehlung.
    Sehe es in etwa so wie mit dem Autokauf. Die Aussage, ich muß ab un zu mal was transportieren kann im Ergebnis einen Kombi, Transporter oder auch einen Van nach sich ziehen.

    Ich empfehle meinen Kunden immer folgende Vorgehensweise.

    Was möchtest du mit dem Gerät machen?
    - DVD's brennen
    - Blue Rays lesen
    - HDTV ausgeben
    - Bildbearbeitung
    - Mußt du das Gerät oft transportieren (Gewicht)?
    - Arbeitest du mehr mit Akku oder i.d.R. am Netz?
    - Benötigst du Firewire und USB, wenn ja, wieviele externe Komponenten sind gleichzeitig angeschlossen?
    - Wird das Gerät als PC-Ersatz genutzt? Wenn ja, arbeitest du mit einem externen Monitor oder reicht ein kleiner einfacher Notebookmonitor aus?

    Es ist sehr schwer objektiv ein Gerät odre eine Vorgehensweise zu empfehlen.
    Ich würde mir vielleicht ein Mac Book pro kaufen (Es wäre mein erstes Macbook, obwohl ich seit mehr als 20 Jahren im IT-Geschäft bin)

    Dann noch ein wichtiger Punkt. Die Geräte beim Saturn oder Mediamarkt sind bis auf ein oder zwei Ausnahmen alles Geräte für den Consumerbereich. Sprich diese Geräte sind i.d.R. nicht für den Dauerbetrieb (12 - 15 Stunden) ausgelegt.

    Am besten du schnappst dir mal ein paar GROßE digitale Bilder auf einen USB-Stick und auf CD und läßt dir diese mal auf dem original Monitor darstellen. Spiele ein bisserl mit den Bildern rum (vergrößern, verkleinern, ausschneiden, etc.) und schaffe dir deine eigene Meinung was event. den Hersteller angeht.

    Ich für meinen Teil würde kein Gerät kaufen, welches das CD/DVD-ROM frontseitig untergebracht hat und/oder die USB Ports nur auf der Rückseite untergebracht hat.

    Garantie ist auch ein wichtiger Punkt. Es sollte eine "bring in" Garantie sein.
    Bei diesem Service trennt sich die Spreu vom Weizen. Der Hersteller SAMS... zum Beispiel schickt dir kein Reserve bzw. Übergangsgerät. Dort muß das Gerät eingeschickt werden und mit ein bisserl Glück erhälst du das Gerät zeitnah wieder zurück.

    Grundsätzlich aber findest du bei jedem Händler ein Gerät mit selbigen Ausstattungsmerkmalen (Speicher, HDD, Grafik etc.)

    Entscheidend wird der persönliche Eindruck sein, welchen du erhälst sobald du die Geräte gesehen und "gestreichelt" hast.

  7. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Ham-ger Beitrag anzeigen
    Ich würde mir vielleicht ein Mac Book pro kaufen (Es wäre mein erstes Macbook, obwohl ich seit mehr als 20 Jahren im IT-Geschäft bin)
    Ich bin auch ITler und schlage mich halt nur noch ungern privat mit Windows rum Daher meine Empfehlung.
    Aber probieren geht über studieren. Also würde ich mich mal bei jemanden beraten lassen, der einen Mac hat und mal einigen Stunden damit verbringen. Aber dieses Vorhaben ist bestimmt nicht leicht umzusetzen, aber auf alle Fälle wert.

  8. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #8
    Kauf‘ dir auf jeden Fall eins von einem der großen Hersteller (Dell, HP, Levono), da bekommst du auch in ein paar Jahren noch Ersatz- und Zubehörteile. Wenn nicht vom Hersteller selber dann auf jeden Fall auf ebay.
    Dell z.B. unterscheidet die Consumer- und Professionellen Serien, Latitude ist Pro und für den Dauerbetrieb ausgelegt. Meins habe ich täglich 12-14 Stunden in Betrieb, am Wochenende in der Regel durchgehend, ich transportiere es im Rucksack auf dem Fahrrad und es wird sicher nicht geschont, Probleme macht es keine.

    Gruß

    Frank

  9. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #9
    Mein Dealer hatte mir damals auch noch zusätzlich empfohlen, auch auf die Scharniere - Verbindung Unterteil- Oberteil - zu achten. Da habe er schon einige Billiggeräte gesehen, bei denen der "Deckel" abgebrochen ist an den Scharnieren.

    Es ist schon gut, wenn man das Gerät vor dem Kauf auch selbst in den Händen halten kann und ausprobieren.

  10. Registriert seit
    07.08.2007
    Beiträge
    309

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Kauf‘ dir auf jeden Fall eins von einem der großen Hersteller (Dell, HP, Levono), da bekommst du auch in ein paar Jahren noch Ersatz- und Zubehörteile. Wenn nicht vom Hersteller selber dann auf jeden Fall auf ebay.
    Und die Ostereier bringt auch in Zukunft der Osterhase.


    Ersatz oder Zubehörteile für ein nicht mehr topaktuelles Notebook sind in der Regel so teuer das eine Neuanschaffung lohnt.

    Für was eigentlich ein Notebook? Nimmst Du es wirklich mit, oder ist es nur aus Platzmangel? Wenn der Platzmangel der Grund ist, dann gibt es gümstigere Möglichkeiten.

    Mein Tip:
    Geh zu einem kleinen Händler Deines Vertrauens und lass Dich von ihm beraten. Dann bekommst Du genau das Gerät das für Dich das richtige ist.

    Gruß


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wer hat Ahnung / Raddurchmesser Berechnung
    Von Igi im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.08.2013, 23:56
  2. Bin ohne die geringste Ahnung
    Von Nurse im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 10:08
  3. Hilfe, hab keine Ahnung von meiner GS
    Von tomkite im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 21:49
  4. Hat jemand Ahnung von Farben ?
    Von tornow im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.07.2006, 13:55
  5. Wer hat Ahnung von MS Excel ??
    Von Mister Wu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2004, 23:54