Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

wer kennt sich mit SUV`s aus?

Erstellt von vau zwo, 03.01.2009, 15:36 Uhr · 40 Antworten · 4.359 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von shorty Beitrag anzeigen
    frank....was gönnt sich dein V8 treibstoffmäßig?
    würde mich mal interessieren.....
    Meiner liegt im Langzeitschnitt bei 15l/100km. Bei viel Kurzstrecke/Stadt komme ich auch mal auf 18, beim gemütlichen Cruisen auf der Landstrasse (max. 120km/h, die dann aber durchgängig für mehrere Stunden) liege ich so bei 12-13.
    Ich habe den ‚alten‘ V8 mit 310PS, nicht die neue 350PS FSI- Version, die im Verbrauch laut Papier etwas günstiger sein soll. Der V6 (Benziner) soll im Verbrauch übrigens nicht weniger als der V8 verbrauchen…

    Gruß

    Frank

  2. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    188

    Standard

    #22
    Ich habe mir ein Toyota Landcruiser zugelegt,ein 3.0 l Diesel mit 170 PS
    4 Zylinder Automatik nicht nur SUV sondern voll geländetauglich aber das nur am Rande
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bild-003.jpg   bild-004.jpg  

  3. Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    30

    Standard

    #23
    Wie sieht das beim Nissan Pathfinder aus? Für mich ein grundsolides Auto. Nissan hat ja in Sachen SUV/Geländewagen auch einiges vorzuweisen. Die Maschine fährt sich ganz gut, obwohl etwas laut. Die Automatik spürt man auch schalten, aber alles im Rahmen. Ist natürlich auch eine andere Preisklasse verglichen mit VW, Mercedes, BMW etc...

    Edit:
    Der Pathfinder hat 3000kg Anhängerlast.

  4. Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    29

    Standard

    #24
    Hallo,

    wenn Du echte 3.500 kg Anhängelast bewegen willst, solltest Du mal einen LandRover probieren. Ich fahre mittlerweile meinen 5. von der Sorte und nutze diesen sowohl als Geländewagen, als auch als Zugfahrzeug oder zum Holzrücken. Die Landys verfügen über einen Starrahmen und eine Untersetzung, sodass Du auch die 3,5 t am Berg anfahren kannst oder einen Hänger aus einer nassen Wiese ziehen kannst, ein echter Geländewagen vom alten Schlag. Ziemlich rustikal - aber dafür nicht techniküberfrachtet wie so manch anderer. Die Spritverbräuche liegen zwischen 10 und 12 Liter, selbst bei Anhängerbetrieb nicht mehr. Ich habe meinen als LKW zugelassen und zahle unschlagbare 170,- Euro Steuern pro Jahr. Derzeitiger Tachostand 225.000 km, Reparaturen hier und da, aber nicht aussergewöhnliches. Die Ersatzteile sind günstig, ein Vergleich gegen Japaner lohnt hier allemal, vor allem wenn Du das Teil längere Zeit fahren willst. Ein wenig Schmerzfrei solltest Du aber schon sein, es ist definitiv kein PKW, er ist halt etwas kerniger. Mehr Info findest Du beim Deutschen Land Rover Club, einfach mal googeln.

  5. Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    1.298

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von willi.k Beitrag anzeigen
    ... zuviel Nostalgie, zuviele technische Unzulänglichkeiten, eher ein Liebhaberstück...

    heute mit unverwüstlicher LKW-Technik:

    Iveco Massif!....sieht genauso aus ! und kommt Gott sei Dank nicht aus GB.

    (Der Internetauftritt ist etwas unkomfortabel)
    der sieht ja echt klasse aus, vielleicht ein wenig zu geländelastig, werde das Fahrzeug mit Anhänger nur auf der
    Straße bewegen, hab leider nicht gefunden was der so an Diesel schluckt,

  6. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #26
    Auf keinen Fall einen Landrover kaufen. Ist Steinzeitechnik ohne aktuelle Sicherheitseinrichtungen. So ist z.B. ESP ist für den Landrover ein absolutes Fremdwort, erst recht ein Anhänger-ESP, über das Touareg und Co. schon längst verfügen.

    Wir haben 3 Jahre den Touareg 2.5 TDI gefahren. Verbrauch um 10 ltr. und fürs gemächliche Fahren reicht die Leistung des 5-Zylinders allemal. Gibts als Gebrauchtwagen schon relativ preiswert, nur auf einen Partikelfilter muss man achten. Viele TDIs fahren noch ohne Filter durch die Gegend. Dann gibts nur die gelbe Plakette. Gelegentlich gibts bei VW das sog. Hauspreismodell. Dann kostet ein neuer Touareg 2.5 TDI anstatt € 45.000,-- incl. Extras nur noch € 36.500,--. Mal den VW-Händler danach fragen (verkaufen die ungern, da bei diesem Modell nur noch wenig Verkausfsprovision übrig bleibt).

    Da wir keinen Anhänger zu ziehen haben und auch keinen Diesel mehr wollten, haben wir jetzt einen Mazda CX-7. Der hat zwar 260 PS, die man eigentlich nicht gebraucht, ihn gabs aber für Firmenkunden mit einem recht anständigen Nachlass.

    CU
    Jonni

  7. Registriert seit
    03.12.2007
    Beiträge
    63

    Standard Senf dazu

    #27
    Fahre seit "Jahren" den Touareg V10 Diesel
    Zieht schön
    Durchschnittsverbrauch 11,5lt / 100km (Gemessen auf 150'000km)
    Vorwiegend Deutsche Autobahnen und in der Freizeit im Schweizer Jura unterwegs
    Kann ich wirklich nur empfehlen (Bsp 130km/h mit 1'950 U/min)
    Sportliche Grüsse
    Hägar

  8. Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    5

    Standard

    #28
    Salut Udo,

    gebe nächste Woche nach 3 Jahren und 180 TKm meinen BMW X5, 3,0 D wieder an BMW ab (Geschäfts-Leasing-KFz).
    Ich kann nur sagen, es war das beste Fahrzeug, welches ich in vielen Jahren gefahren bin. Null Probleme, Durchschnittsverbrauch auf die Gesamtdistanz = 10,5 l/10okm, wobei ich bei freier Bahn selten unter 190 km/h gefahren bin. Das Interessanteste: Ich habe auf die gesamte Distanz keinen Reifen gekauft. Mein Sommersatz kann im Frühjahr noch mal drauf, der Wintersatz geht in der nächsten Saison noch mal komplett über den Winter. Sehr spurtstarkes Auto, sehr sicheres Fahren.
    Wäre er in der Neuanschaffung nicht so irre teuer, ich würde ihn sofort wieder kaufen.

    Viel Glück beim Suchen,

    beste Grüsse aus dem nächtlichen Markgräflerland
    der Wolfgang alias LinusFR

  9. Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    1.298

    Standard welchen nehmen

    #29
    in der engeren Auswahl steht nun ein
    Hyundai Terracan Diesel Bj 05
    mit 163 PS mit 100 000 km
    oder für ca 2000€ Aufpreis ein
    X5 3l Diesel 184 Ps,
    top gepflegt mit Vollausstattung Bj 03 aber 200 000 km ??
    bei dem kann ich die MwSt absetzen
    Ich hab in Mobile welche mit fast 400 000km gesehen

    ich neige ja zum X5 aber die km schrecken mich schon ein wenig ab, aber wenn man die 2 Fahrzeuge vergleicht, von der Verarbeitung wie Tag und Nacht

  10. Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    5

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von vau zwo Beitrag anzeigen
    ich neige ja zum X5 aber die km schrecken mich schon ein wenig ab, aber wenn man die 2 Fahrzeuge vergleicht, von der Verarbeitung wie Tag und Nacht

    Salut Kollege,

    also ich hätte keine Bedenken, den X5 mit den 200TKm´s zu kaufen. Wollte meinen, der wie gesagt 180 TKm jetzt runter hat eigentlich übernehmen. Aber BMW will für die Ablösung aus dem Leasing einen Schw.... - Preis haben. Steige deshalb auf einen extremst günstigen gebrauchten Phaeton 3,0 D um.

    habe den X5 heute wieder über die A5 nach Süden gejagt, bei trockener Fahrbahn ohne Qual auf 210 km/h und völlig ruhig. Bei der letzten Inspektion zeigte der Wagen null Auffälligkeiten. Wenn Du also einen X5 für 15 - 20 T€ bekommst, das Checkheft o.K. ist, dann schlag zu. Lass Dir die Service aufzeigen, BMW hat alles über den Wagen gespeichert. Einzig achten musst Du auf die Bremsscheiben, mach eine Probefahrt und steigt bei ca. 100Km/h leicht (wirklich leicht) auf die Bremse. Der X5 hat hier seine Schwachstelle, dass die Lenkungsdämpfer schwach bzw. ausgelutscht werden, Du merkst dann ein leichtes Rubbeln auf der Bremse.

    Viel Glück bei der Suche und Entscheidung.
    es grüsst aus dem nächtlichen Markgräflerland
    der Wolfgang alias LinusFR


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer kennt sich im Schwarzwald aus?
    Von Friedberger im Forum Reise
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 19:26
  2. wer kennt sich mit garantieverlängerung aus ?
    Von metzi1970 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 09:23
  3. Alicante wer kennt sich aus
    Von juekl im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 17:48
  4. 2 Ventile Wer kennt sich mit der R45 Bj.82 aus
    Von Bogdan im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 00:50
  5. ATV, wer kennt sich aus???
    Von cpt.mo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 00:44