Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 66

Werkstatt baut ungefragt Teile ein

Erstellt von Wombi, 15.04.2015, 20:34 Uhr · 65 Antworten · 4.926 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #31
    So kenn' ich das auch. . .

  2. Registriert seit
    31.07.2009
    Beiträge
    375

    Standard

    #32
    Mittlerweile sind die neuen Beläge und Scheiben längst bestellt und werden auch gleich eingebaut wenn sie da sind (von mir selbst).

    Das was mich am meisten an der ganzen Sache gestört hat ist eben die fehlende Kommunikation. Man kann sich nicht einfach das Recht nehmen und irgendwelche Teile kostenpflichtig einbauen ohne das vorher abzuklären.

  3. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Seltsame ??? LOGIC ???
    Nein, wer es nicht versteht, warum das so ist, hat ein seltsame Logik.

    Ist ganz einfach. Er hat den Wechsel nicht beauftragt und muss ihn daher nicht zahlen. Hat er schon Teile besorgt, weil er es selber machen, sind diese sinnlos. Sprich er hat einen finanziellen Schaden und für den, kann er sich an BMW schadlos halten. Den Schaden hat BMW ja vorsätzlich, zumindest aber grob fahrlässig verursacht.

    Natürlich hat BMW bei Zahlung dann Ansprüche auf Herausgabe der Teile.

    In dem Falle müsste man sich noch nicht mal Sorgen um die Kausalkette machen.

  4. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von ANDI1200 Beitrag anzeigen
    es handelt sich normaler weise bei reparaturen von autos oder mopeds um sogenannte werkverträge... d. h. wenn du nicht bezahlst, bekommst du dein fahrzeug nicht ... so einfach ist das.... aber wenn es keine ansage gab, dass irgend etwas ausgetauscht werden soll, dann muss der händler das zurück bauen... aber evtl. hilft ja ein freundliches gespräch und man(n) könnte sich einigen... aber wer will heute noch freundlich sprechen... ne,ne... lieber gleich den anwalt, wenn der andere nicht so will, wie ich selber... wir sollten vielleicht einfach wieder etwas menschlicher werden... aber das ist ja eine schwäche...
    Wenn ohne Auftrag Teile eingebaut werden und berechnet, ist das ein Straftatbestand, das heißt Vorsatz. Da gibt es kein freundliches Gespräch mehr. Und auf den Rückbau muss ich auch nicht warten,.

    Werkvertrag, schön, Du bist schon bei den Vertragsarten. Aber über zusätzliche, nicht beauftragte Arbeiten besteht kein Vertrag. Damit war es das.

    Das läuft wie folgt:

    So Jungs, ihr zahlt mir jetzt mal die sinnlose Anfahrt, das Taxi wohin ich auch immer will oder ihr stellt ein gleichwertiges Ersatzfahrzeug zur Verfügung und wenn ihr fertig seid, mit dem Rückbau, machen wir nen neuen Termin.

    Wenn die dazu nicht Ja und Amen sagen, beschäftigt sich nicht nur der Anwalt mit dem Thema, sondern auch die Innung und die Staatsanwaltschaft.

    Du bekommst Dein Auto oder Motorrad wieder, auch wenn Du nicht bezahlst. Erstens gibt es da einen Verhältnismäßigkeitsgrundsatz, zweitens gilt ein Zurückbehaltungsrecht nur für unbestrittene Forderungen. Das wird dann ganz schnell wieder strafrechtlich relevant.

  5. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #35
    Meine Werkstatt hat einen klaren Auftrag, sowohl beim Auto als ach bei den Motorrädern, spreche ich das mit dem Meister ab, dann kriege ich ein Kopie der Arbeitskarte mit Ca.-Werten.

    Mit beiden Werkstätten habe und hatte ich immer die Vereinbarung, wenn es etwas ausser der Reihe gibt, ruft an, schickt mir ne Mail, nen Fax, irgendwas. Das hat bisher immer problemlos geklappt. Die haben auch ihre Freiräume, wenn da ausser der Reihe nen Liter Öl rein muss, dann tun die den rein und er steht auf der Rechnung.

    Gerade das Bremsenproblem.

    Die Mühle steht wegen des Kupplungsnehmer-Zylinders darum. Anruf: Du hast hinten auf der Scheibe nur noch 4,6mm, ist nicht eingelaufen oder so. Sollen wir das gleich mitmachen oder willst Du das später machen?

    So stelle ich mir das vor.

    Und bei 4,4mm wäre halt noch ne Belehrung dazu gekommen, das ich so nicht fahren sollte und die Frage, ob sie oder ich die Scheibe besorgen soll.

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.606

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Wenn ohne Auftrag Teile eingebaut werden und berechnet, ist das ein Straftatbestand, das heißt Vorsatz. Da gibt es kein freundliches Gespräch mehr. Und auf den Rückbau muss ich auch nicht warten,..
    na dich möchte ich auch als Kunden haben............oder nein lieber doch nicht.

    In erster Linie ist das ein Mißverständnis/mangelnde Kommunikation/Frechheit/was auch immer. Dass es so geregelt wird, wie beim TE, erachte ich als selbstverständlich, der Rest hier ist doch halbgares Rechtsunwissen.

  7. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #37
    Und verlorene Zeit. Aber gut, in der Zeit kann man auch nicht mit dem Motorrad umfallen und bei Diebstahl ist es das PRoblem der Werkstatt. . .


    Ich spiel sowas Ähnliches gerade mit meinem kleinen /5 Tank durch. Die Firma, welche das versaut hat, macht aber groß Werbung damit was für Spezialisten sie sind, spielt einfach auf Zeit. Wenn ich nur den Tank hätte, wäre ich jetzt knapp 2 Jahre keinen Meter gefahren. . .

  8. Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    199

    Standard

    #38
    Das läuft wie folgt:

    So Jungs, ihr zahlt mir jetzt mal die sinnlose Anfahrt, das Taxi wohin ich auch immer will oder ihr stellt ein gleichwertiges Ersatzfahrzeug zur Verfügung und wenn ihr fertig seid, mit dem Rückbau, machen wir nen neuen Termin.

    Wenn die dazu nicht Ja und Amen sagen, beschäftigt sich nicht nur der Anwalt mit dem Thema, sondern auch die Innung und die Staatsanwaltschaft.

    Du bekommst Dein Auto oder Motorrad wieder, auch wenn Du nicht bezahlst. Erstens gibt es da einen Verhältnismäßigkeitsgrundsatz, zweitens gilt ein Zurückbehaltungsrecht nur für unbestrittene Forderungen. Das wird dann ganz schnell wieder strafrechtlich relevant.
    Das löst Brechreiz bei mir aus.........

    Der TE hat das doch perfekt gelöst. Wo ist das Problem? Man kann auch alles übertreiben und sich dann später wundern, dass es ein Heer von Beamten braucht, die sich mit hirnrissigen Anzeigen auseinandersetzen müssen.......

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Wenn ohne Auftrag Teile eingebaut werden und berechnet, ist das ein Straftatbestand, das heißt Vorsatz.


    Das läuft wie folgt:

    So Jungs, ihr zahlt mir jetzt mal die sinnlose Anfahrt, das Taxi wohin ich auch immer will oder ihr stellt ein gleichwertiges Ersatzfahrzeug zur Verfügung und wenn ihr fertig seid, mit dem Rückbau, machen wir nen neuen Termin.
    -----
    Wenn die dazu nicht Ja und Amen sagen, beschäftigt sich nicht nur der Anwalt mit dem Thema, sondern auch die Innung

    .... gibt es zu diesem Straftatbestand auch noch einen § ?

    und zu dem "So Jungs,......" - kann ich nur den Kopf schütteln......

    die Werkstatt hat dem Kunden ein sicherheitsrelevantes Teil vorsorglich ausgetauscht - ohne vorher zu fragen - mit gutem Vorsatz -
    damit er sich nicht die Scheiben runterrödelt oder auf die Klappe legt...

    das man sich bei der Preisgestaltung und der Kommunikation verbessern kann - ohne Zweifel

    wegen so einem G`schiss würd ich aber nicht, die evtl. ansonsten gute Werkstatt wechseln.

    - Anwalt - Innung - oh man....... wiegst Du auch jede einzelne Schrippe ab oder gehst mit dem Zollstock zum Pizzaman - diese könnte ja kleiner als 30 cm sein.....??

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    wegen so einem G`schiss würd ich aber nicht, die evtl. ansonsten gute Werkstatt wechseln.
    Ich verstehe deinen Punkt. Allerdings hat der Themenstarter in seinem Beitrag nicht erwähnt, ob er diese Werkstatt überhaupt schon mal vorher beauftragt hat. Grund seines Werkstatttermins war doch eine Rückrufaktion, die BMW initiiert hat und über seine Vertragshändler abwickelt. Meine GS sieht nie eine Vertragswerkstatt von innen. Und ich stelle mir jetzt gerade vor, ich bekäme einen Brief von BMW, ich solle bitte bei der nächsten Werksniederlassung vorstellig werden, um ein sicherheitsrelevantes Teil auf Kosten des Hauses tauschen zu lassen - und dann bauen die mir auch noch zu BMW-Blattgold-Premiumpreisen neue Bremsen ein;->

    Also, ich glaube, da würde ich dann auch laut im Showroom;-)

    Sampleman


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges Diverse Teile eines Focus Lost Lagoon MTB Fahrrades
    Von thghh im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 21:43
  2. R 1100 GS Suche den oberen Teil eines gekürzten Windschilds...
    Von helmchen im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.11.2010, 17:58
  3. Hilfe, was ist das für ein Teil?
    Von moto-jo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2007, 21:11
  4. KTM baut ein Auto
    Von rabat im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2006, 15:41
  5. Hab' noch ein paar Teile über....
    Von Biji im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2005, 22:59