Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Wettbewerb: skurrilste Erlebnisse gesucht...

Erstellt von autmundis, 19.05.2011, 11:44 Uhr · 33 Antworten · 4.281 Aufrufe

  1. Lisbeth Gast

    Standard

    #21
    Ehepaar in der Ardèche (Departement nicht Fluss) spät am Abend auf den Motorrädern unterwegs. Die haben da eine Wildschweinplage und die Frau wird prompt von einer Sau in den Graben gerammt. Der geneigte Betrachter möge sich folgendes vorstellen:

    Ehefrau liegt bedrömmelt im Straßengraben, Sau liegt bedrömmelt auf der Straße, Ehemann steht völlig schockiert daneben. Es naht ein Einheimischer mit dem Auto. Hält an, steigt aus, erfasst schweigend die Situation, holt ein großes Messer aus dem Handschuhfach und ersticht die Sau. Klettert dann in den Graben, beugt sich über die Frau und spricht folgende filmreifen Worte: "Madame, ich habe getan, was getan werden musste".

    Frau und Motorrad waren übrigens schnell wieder wohlauf.

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #22
    ne oder? Lisbeth, sag, dass dir das nicht passiert ist.....

  3. Lisbeth Gast

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ne oder? Lisbeth, sag, dass dir das nicht passiert ist.....
    um Gottes Willen! Das hätte ich nicht verheimlichen können, ich wäre geplatzt, hätte ich das nicht erzählen können

    Nö, hat uns in der Ardeche jemand erzählt, dessen Besuch das passiert ist. Die Geschichte wurde höchst glaubwürdig vorgetragen.

  4. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #24
    Solange er nicht, nachdem er mit dem grossen Messer aus dem Graben kommt, zum Mann sagt: Ich habe getan was getan werden musste!

    Gruß
    Martin

  5. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.933

    Reden Seitenständer

    #25
    Im Sommer 1990 sind wir zu dritt durch Frankreich und Italien gefahren. 2 * DR 750 Big und eine KLR 600.

    Die beiden Big waren bepackt mit Givi Koffern, Gepäckrollen, Tankrücksäcken etc. Mein Kumpel wollte kurz vor der Abreise in D nicht auf mich hören und den Seitenständer etwas kürzen. Dieser war nämlich eine Kleinigkeit zu lang wenn die Big bepackt wurde und entsprechend einfederte.

    Nach der ersten Nacht auf französischem Campingplatz steuerten wir das erstbeste Straßencafè an. Als ich mit dem KLR Kumpel schon den Kaffee orderte mußte der Big - Kollege nochmal dringend am Gepäck rumfummeln.....

    mit dem Resultat, dass der Seitenständer einschnappte und die Kiste sich in Bewegung setzte. Leider stand der Kollege rechts neben der Big und hatte seine Liebe Mühe diese einigermaßen im Lot zu halten - das Rollen war jedoch nicht mehr zu verhindern.

    Die Fuhre rollte also vollbebackt mit dem entsetzten Kumpel im Schlepptau einmal durch die gut besuchte Terrasse, beseitigte Plastikstühle und -tische, räumte Kaffetassen und Aschenbecher ab und landete schließlich kurz vor dem Spielplatz auf der Seite.

    Keiner von uns sprach Französich und im Nachhinein war das vielleicht sogar besser, denn so haben wir die wütenden Prosteste der anderen Gäste nicht wirklich verstanden. Kaffee und Croissants gab es aber trotzdem noch!!

  6. cub
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    102

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Vatta Beitrag anzeigen
    Leider stand der Kollege rechts neben der Big und hatte seine Liebe Mühe diese einigermaßen im Lot zu halten - das Rollen war jedoch nicht mehr zu verhindern.
    Sicher ein netter Anblick. Aber ich habe schon an vielen Moppeds rechts am Lenker so einen verrückten kleinen Hebel gesehen, mit dem sich Geschwindigkeit redzieren läßt, kam er da nicht ran?

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Vatta Beitrag anzeigen
    Im Sommer 1990 sind wir zu dritt durch Frankreich und Italien gefahren. 2 * DR 750 Big und eine KLR 600.

    Die beiden Big waren bepackt mit Givi Koffern, Gepäckrollen, Tankrücksäcken etc. Mein Kumpel wollte kurz vor der Abreise in D nicht auf mich hören und den Seitenständer etwas kürzen. Dieser war nämlich eine Kleinigkeit zu lang wenn die Big bepackt wurde und entsprechend einfederte.

    Nach der ersten Nacht auf französischem Campingplatz steuerten wir das erstbeste Straßencafè an. Als ich mit dem KLR Kumpel schon den Kaffee orderte mußte der Big - Kollege nochmal dringend am Gepäck rumfummeln.....

    mit dem Resultat, dass der Seitenständer einschnappte und die Kiste sich in Bewegung setzte. Leider stand der Kollege rechts neben der Big und hatte seine Liebe Mühe diese einigermaßen im Lot zu halten - das Rollen war jedoch nicht mehr zu verhindern.

    Die Fuhre rollte also vollbebackt mit dem entsetzten Kumpel im Schlepptau einmal durch die gut besuchte Terrasse, beseitigte Plastikstühle und -tische, räumte Kaffetassen und Aschenbecher ab und landete schließlich kurz vor dem Spielplatz auf der Seite.

    Keiner von uns sprach Französich und im Nachhinein war das vielleicht sogar besser, denn so haben wir die wütenden Prosteste der anderen Gäste nicht wirklich verstanden. Kaffee und Croissants gab es aber trotzdem noch!!
    ... kenn ich..ist ähnlich wie beim Selbsfahrrasenmäher wenn der mit Vollgas durch's Gelände knattert mit angehängtem Gärtner der versucht an den Gaszug zu kommen....der leider klemmt...

  8. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.933

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von cub Beitrag anzeigen
    Sicher ein netter Anblick. Aber ich habe schon an vielen Moppeds rechts am Lenker so einen verrückten kleinen Hebel gesehen, mit dem sich Geschwindigkeit redzieren läßt, kam er da nicht ran?
    nein, es ging ihm wohl alles zu schnell am frühen ( und bis dahin koffeinfreien ) Morgen und außerdem war er mehr darauf konzentriert die Kiste am Umfallen zu hindern....

  9. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    2.104

    Standard Seitenständer 2

    #29
    Ich war 18 hatte eine neue 750er Honda und war sehr cool drauf. Nachdem ich mit dem Moped vermeintlich sicher umgehen konnte, hatte ich mir angewöhnt, kurz vor dem anhalten (also wenn ich absteigen wollte) auf dem letzten Meter schon mal mit der Hacke den Seitenständer auszuklappen und das Moped dann einfach, ganz cool zur Seite kippen zu lassen. Wir waren auf dem Weg zu einer Disco, es war warm und der halbe Laden stand vor der Tür. In gewohnter Weise zog ich also meinen Seitenständer Trick ab, rutschte allerdings vom Seitenständer ab so das er nicht ausklappte. Den Bewegungsablauf konnte ich aber nicht mehr ändern so das ich das Moped während des absteigens unter dem Gelächter der Leute einfach hab fallen lassen.
    Das war 1975, da gab es noch kein Seitenständer Schalter.

  10. Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    822

    Standard Seitenständer 3

    #30
    Da hab ich auch eine Geschichte zu...
    Muss schon gut 30 Jahre her sein und ist einem Kumpel aus unserer damaligen Clique passiert:
    Wir haben uns zu einer Party bei einem Kumpel im Schrebergarten getroffen.
    Es war früher Abend und Willy kam mit seiner CB400 Honda angefahren.
    Der gute hatte wohl schon mal an der Flasche genippt, die er mitbringen wollte und hatte dementsprechend Probleme mit der Koordination.
    Jedenfalls hat er angehalten ohne den Seitenständer auszuklappen.
    Die Füße hatte er auch noch BEIDE auf den Fußrasten, so das er einfach umgekippt ist.
    Nach dem ersten gegröhle haben wir ihn dann aufgehoben-war nix passiert.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Peinliche und lustige Erlebnisse
    Von bikeandsail im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 17:18
  2. GS 1150 Erlebnisse...
    Von GSeppl im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.08.2009, 22:53
  3. Bus-Erlebnisse
    Von GS-Angie im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.09.2008, 11:53
  4. Wettbewerb
    Von 9-er im Forum Events
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2008, 22:35
  5. Wettbewerb
    Von huub im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.05.2006, 18:42