Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 88

Wie bekommt ihr das Moped auf den Anhänger?

Erstellt von Sealiner, 09.01.2012, 10:11 Uhr · 87 Antworten · 16.575 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard Wie bekommt ihr das Moped auf den Anhänger?

    #1
    Ich habe einen "normalen" Motorradanhänger mit 13 "-Reifen und einer kleinen, ca. 2,50 langen Rampe. Die Ladefläche ist folglich in Kniehöhe.

    Als ich noch meine DR hatte, habe ich das Moped allein auf den Anhänger geschoben. Das war schon recht kippelig und hat einigen Angstschweiß gekostet. Konnte das Moped aber wegen des geringen Gewichts einigermaßen halten.

    Meine GS habe ich noch nicht mit dem Anhänger gefahren. Möchte es aber.

    Meine Frage an die, die einen ähnlichen Anhänger haben:

    Wie bekommt ihr die Moped auf den Anhänger? Langsam hoch schieben? Selber hoch fahren (Anhänger hat Führungsschiene und Plateau)? Könnt ihr das nur mit 2 Personen? Habe ich zu viel Angst?

  2. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #2
    Hi,
    hochfahren ist die beste Variante. Schieben nur ne Ochserei.

  3. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #3
    Meine Rampe hat vielleicht 20 cm breite. Wenn ich die nicht richtig treffe, dann breche ich mir das Genick?

  4. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #4
    Motor starten

    1. Gang rein

    mit Motorkraft auf den Hänger fahren

    DU - neben dem Moped laufen

    evtl. einen kleinen "Tritt" vor den Hänger stellen

    Pause gewünscht (Killschalter)

    auf den Hänger steigen

    Motor starten

    weiter hoch fahren (neben der Maschine laufend)

    So mache ich das .... funktioniert.

    Grüße Holger

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.266

    Standard

    #5
    Hallo,
    ich glaube nicht daß damit gemeint warst Du sollst auf dem MR sitzen, nebenherlaufen geht gut.
    Vorher schon mal einen Gurt befestigen, VR in die Spange, Gurt dran, muss weiter vorne angeschlagen sein, und zur anderen Seit fallen lassen, so geht es auch alleine.
    Gruß

  6. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Sealiner Beitrag anzeigen
    Meine Rampe hat vielleicht 20 cm breite. Wenn ich die nicht richtig treffe, dann breche ich mir das Genick?
    Hallo
    also, ich hab was ähnliches ca. 0,35 m hoch. Wenn ich zu zweit bin ist mir auch wohler, aber im Notfall auf den Hänger mit Mot. 1 Gang dosiert langsam hoch, so daß man nebenher laufen (Links) kann und abwärts 1. Gang, abwärts "Mot. aus" mit Kupplung (bremsen) rückwärts.Ebenfalls links haltend. Bis jetzt noch relativ entspannt obwohl ich schon kräftig auf die 70 zugehe, mache mir aber gedanken, wie ich das zukünftig löse. Man wird ja nicht stärker nur weißer oder?
    Grüße Eugen

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #7
    zu zweit geht es zwar leichter, aber ich mache das auch schon mal alleine. Motor an und im ersten Gang nebenher laufenderweise das Mopped hochschieben. Bei Hängern ohne durchgehenden Boden immer schön einprägen, wo man hinlatschen kann und wo nicht, sonst geht das evtl. böse aus.

    Sitzenderweise hochfahren habe ich früher gemacht, aus dem Alter bin ich raus.

  8. Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    1.510

    Standard

    #8
    Holger hat es treffend formuliert, genauso mache ich das auch.
    Der kl. "Tritt" vorm Anhänger hilft mir bei der hohen HP2 sehr.
    Viel schlimmer finde ich das Runterschieben, natürlich ohne laufenden Motor aber mit eingelegten 1. Gang und mit der Kupplung bremsend. Wenn man nicht so groß ist und den Lenker nur ein wenig falsch bewegt, möchte immer das HR von der Rampe runter....

  9. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #9
    Ich bin ein Viel-Verlader (in einen Fiat Ducato).

    Ok die HP und die G450X schiebe ich einfach so rein.

    Zu Zeiten als ich noch die 1150 ADV hatte bzw die 1150 meiner Gräfin, verlade ich alleine und bin mit Motorkraft nebenher laufend "hochgefahren", in einem Zug.
    Auf der Ladefläche steht dann eine Motorradständer fürs Vorderrad, so dass die Moppeds gleich sicher stehen und in aller Ruhe (auch allein) verzurrt werden können.



    Absolutes Muss für mich bei der Laderampe: ein hoher Rand.



    Das mit dem Tritt habe ich auch schon versucht, halte ich aber für brandgefährlich weil mir das Ding plötzlich wegkippte.
    Ging gerade nochmal gut.

  10. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #10
    Meine Erfahrung mit Hänger und Träger: Niemals eine zweite Hand!

    Jeder drückt und schiebt in irgendeine Richtung und das Teil wird immer schwerer....

    Ich mache das wie Assindia beschrieben hat: 1. Gang rein, eine Hand an der Kupplung die Zweite an der sitzbank und dann im Standgas locker hochrollen.

    Einen Gurt habe ich bereit gelegt, eingehangen und Moped kann schon losgelassen werden. Verzurren noch und ab dafür.

    Gruß
    Mac


 
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo bekommt man schöne Poster?
    Von Geregeltkrieger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 08:25
  2. Zurrschienen für Moped-Anhänger
    Von Q-Tom im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 10:22
  3. Wie bekommt man den Rechtsdrall weg ?
    Von jollypink im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.11.2008, 12:19
  4. Woher bekommt man die Teilenummern
    Von okman im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 11:46
  5. e-Nummern wie bekommt man die?
    Von Fischkopf im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2007, 18:54