Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Wie haltet Ihr es mit Spenden um die Weihnachtszeit?

Erstellt von beak, 18.12.2008, 11:07 Uhr · 28 Antworten · 1.829 Aufrufe

  1. beak Gast

    Standard Wie haltet Ihr es mit Spenden um die Weihnachtszeit?

    #1
    Hallo Gemeinde,
    wie jedes Jahr gerade um die Weihnachtszeit, wird viel Geld ausgegeben, für sinnvolle und weniger sinnvolle Dinge. Ich hab es mir zum Prinzip gemacht, auf die weniger sinnvollen Dinge zu verzichten und dafür einen gewissen Betrag zu spenden. Bisher z.B. für die SOS-Kinderdörfer.
    Mich würde interessieren, wenn Ihr spendet, welchen Organisationen Ihr die Spende zukommen lasst.

    LG
    Gabi

  2. Biji Gast

    Standard

    #2
    Lieben Gruß auch Dir und ebenfalls ein besinnliches Weihnachtsfest!

    Nur da Du gefragt hast....
    Ich brauche die heutige Art dieses 'Festes' nicht und schon gar nicht als Aufforderung um zu spenden. Das ist wie Fremdgehen und Saufen nur weil Karneval ist... sorry für den Vergleich, aber mich regt so was echt auf!

    Es gibt in der Umgebung genug Menschen die Dinge nötiger haben als ich und ebenfalls Menschen die helfen und dafür Hilfe brauchen, die unterstützen meine Frau und ich direkt mit Dingen die sie benötigen. Unsere Kirchengemende ist immer sehr dankbar über Spiele für die Kids, Klamotten und Schuhe, Gebrauchsgüter des täglichen Lebens - ich muß nicht so weit weg oder gar ins Ausland gucken, Armut oder menschen die wenig haben gibt es fast immer 'um die Ecke'.

    Ok, Geld geben ist besser als nix und hilft ja auch, aber einem hungernden etwas zu essen zu kaufen und es hinzubringen... dafür verneige ich mich vor meiner Frau die das ab und zu tut.

    Nein, Samariter sind wir wahrlich nicht, dafür tun wir viel zu wenig und auch Kirchgänger sind wir ebenfalls nicht, just my two cents.

  3. beak Gast

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Biji Beitrag anzeigen
    Lieben Gruß auch Dir und ebenfalls ein besinnliches Weihnachtsfest!

    Nur da Du gefragt hast....
    Ich brauche die heutige Art dieses 'Festes' nicht und schon gar nicht als Aufforderung um zu spenden. Das ist wie Fremdgehen und Saufen nur weil Karneval ist... sorry für den Vergleich, aber mich regt so was echt auf!

    Es gibt in der Umgebung genug Menschen die Dinge nötiger haben als ich und ebenfalls Menschen die helfen und dafür Hilfe brauchen, die unterstützen meine Frau und ich direkt mit Dingen die sie benötigen. Unsere Kirchengemende ist immer sehr dankbar über Spiele für die Kids, Klamotten und Schuhe, Gebrauchsgüter des täglichen Lebens - ich muß nicht so weit weg oder gar ins Ausland gucken, Armut oder menschen die wenig haben gibt es fast immer 'um die Ecke'.

    Ok, Geld geben ist besser als nix und hilft ja auch, aber einem hungernden etwas zu essen zu kaufen und es hinzubringen... dafür verneige ich mich vor meiner Frau die das ab und zu tut.

    Nein, Samariter sind wir wahrlich nicht, dafür tun wir viel zu wenig und auch Kirchgänger sind wir ebenfalls nicht, just my two cents.
    Da muss ich Dir beipflichten und das mach ich auch das ganze Jahr über. Mein Sohn ist behindert und es sind z. B. in seiner Gruppe sehr viele "Jungs und Mädels" dabei, um die sich niemand kümmert, die keine "Zugaben" von Angehörigen bekommen. Die lade ich z. B. immer mal wieder ins Cafe ein und sie können sich aussuchen, was sie sich sonst nicht leisten können!
    Das Spenden ist für mich mehr als ein "Opfer" gedacht. Da ich bis jetzt nur halbtags arbeite und mir auch dementsprechend weniger Geld zur Verfügung steht, ist es für mich Spenden, nicht einfach ein bißchen Kohle abdrücken und gut is. Aber Samariter bin ich auch keiner!!!
    LG
    Gabi

  4. Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    385

    Standard Spende der anderen Art

    #4
    Ich habe mich dieses Jahr bewusst entschieden mich für eine Spende der besonderen Art zur Verfügung zu stellen.

    Kostet kein Geld,

    tut nicht weh,

    und im Fall der Fälle kann man damit wirklich HELFEN!

    Vielleicht finde ich ja hier im Forum den Ein oder Anderen Nachahmer.

    Schaut doch einfach mal hier rein:


    http://www.dkms.de/choose.html

    Gruß

    Klaus

  5. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #5
    Ich "unterstütze" meine Ex-Frau , meine 3 Kinder (19, 18 und 12), meine jetzige Frau und zur Weihnachtszeit gibt's für "Lichtblicke" einen kleinen Obolus. Und wenn in der Einkaufsmeile Straßenmusikanten stehen, die sich z.B. zum Studium noch was dazuverfiedeln wollen, gibt's auch noch was.
    Sehr gute erhaltene, nicht mehr getragene Kleidung bekommt unsere Kirchengemeinde. Die geben das sinnvoll weiter (ich mag die Kleidermafia nicht )

  6. beak Gast

    Standard

    #6
    Freunde von mir, die eine GS-Beiwagenmaschine besitzen, beteiligen sich an solchen Ausfahrten:

    http://www.frsw.de/littenweiler/steg...%20Motorrädern (siehe "Ausfahrten mit den Motorrädern)

    ... und sie sind jedes Mal vollauf begeistert, über die glücklichen Gesichter!

  7. Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    440

    Standard

    #7
    anonyme Spenden fuer wasserkoepfige Grossunternehmen verweigere ich

    ich spende lieber meine Zeit auch in Verbindung mit Sach/Geld-Einsatz
    jahreszeitunabhaengig

    'the season' hat mit dem Weihnachten meiner Kindheit nichts mehr zu tun,
    ich weigere mich an diesem Kommerz-Spektakel teilzunehmen

    hab ich mich zB um einen vor meinen Augen verunfallten Kollegen/Bekannten gekuemmert, dessen 5 erwachsene Blagen und diverse Enkel seine Telefonnummer nur kennen, wenn sie Kohle brauchen

    letzte Woche haben ein Kollege und ich einem jungen Mann seinen im Nachhinein letzten Wunsch erfuellt obwohl unser Boss gruenes Licht gegeben hatte dass wir ihn nicht mitschleifen muessten, er wuerde sich selber kuemmern one-on-one, aber genau das wollte Devon nicht, er wollte ausnahmsweise als 'normal' behandelt werden
    http://www.lionsports.net/news/2008/...?path=football
    mail vom Boss Mo morgen:
    Hi, guys
    I just received a phone call from Devon's Foundation. They would like to extend her thanks to David and Eva for the time spend with Devon during his Basic RiderCourse on December 9-11, 2008. She told me that he was smiling for three straight evenings last week. The foundation arranged to buy Devon a motorcycle on Saturday and Devon rode it home that afternoon. Late Saturday night/early Sunday morning Devon passed away.
    David and Eva, I thank you for making Devon's last few days fun and making him smile.
    Randy Cooper

  8. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #8
    Ich spende kein Geld um irgendwelche Organisationen reich zu machen.
    Ich muss mich aus keiner Schuld rauskaufen.

    Ich betreue, soweit es mein wenige Zeit erlaubt, afghanische Minen Opfer. Das sind Kinder, die Minen Verletzungen haben und von Hilforganisatinen nach Deutschland geholt und hier kostenlos behandelt werden. Das ist oft über sehr lange Zeit notwendig. Und um genau solche Kinder kümmere ich mich und schenke ihnen nichts materielles, sondern meine Zeit! Was diese Kinder mir zurück geben, ist oft mehr als man sich denken kann.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken julius-spital_20050226_006-1.jpg   opa-und-wakil-krankenhaus_20040913_050-1.jpg   opa-und-wakil-krankenhaus_20050122_046-1.jpg  

  9. Registriert seit
    21.12.2006
    Beiträge
    92

    Standard

    #9
    Hallo!

    Ich persönlich halte nicht viel von Geldspenden, da diese häufig schon bevor sie bei den Bedürftigen ankommen sind aufgebraucht sind oder anderweitig ausgegeben werden.
    Wenn ich Kleidung, Spielsachen oder Nahrung spende kann man damit schonmal keine Waffen kaufen.

    In einem TV bericht über den Tanganijkasee in Afrika wurde über die dort lebende Tierwelt sowie dessen Menschliche Bevölkerung berichtet. Da wurde gezeigt wie Spenden unter den Einwohnern eines kleinen Dorfes verteilt wurden, die dann auf einen mit Menschen überladenen LKW geklettert sind und sich in der nächsten größeren Stadt von dem Geld ein Handy gekauft haben. Das sie in ihrem Stromlosen Dorf weder Aufladen noch die Telefongebühren bezahlen können.

    Wünsche allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Gruß Sebastian

  10. Garish Gast

    Standard Von allem ein bißchen....

    #10
    ......ich, oder besser mein Mann und ich versuchen eigentlich das ganze Jahr über etwas "abzugeben", nur zur Weihnachtszeit überkommt es mich und ich geb noch etwas mehr ( 50 Euro ans Tierheim, 50 Euro an Kinderhilfswerk z.B.).....ansonsten, Altkleider (ok, oder eher neues was frau nur 2x getragen hat) immer für nen guten Zweck, nix mit EBay oder Flohmarkt!

    Vor drei Jahren haben wir auch mal ne Spielzeugsammlung für Afganisthan organisiert und die Arbeitskollegen von meinem Mann (nette Menschen in olivfarbener Uniform) haben es dann tatsächlich persönlich vor Ort an die Kids verteilt....ein wirklich guten Gefühl!!!

    Aber mich packt gerade zur Weihnachtszeit auch so das Gefühl was tun zu müssen.....und ich finde besser dann, als gar nicht! Auch wenns für manche "geheuchelt" erscheint!


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW R 80 G/S, was haltet Ihr von dieser ?
    Von ElCanario im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 16:23
  2. Spenden?
    Von beak im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 18:51
  3. Spenden für soziale Zwecke... wer macht mit??
    Von agustagerd im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 13:07
  4. Spritpreise zur Weihnachtszeit?
    Von Schwabe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 12:55
  5. was haltet Ihr von der?
    Von fiep im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 15:27