Seite 11 von 18 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 180

Wie krank ist das denn?

Erstellt von MARKUS99, 22.01.2011, 16:18 Uhr · 179 Antworten · 11.764 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.04.2009
    Beiträge
    3.034

    Standard

    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    auf Messerspiele steh ich so gar nicht
    Okay, wenn dir meine Waffensammlung lieber ist
    Also mein alter Pauker war auch im WK2, aber die letzte Diktatur un Deutschland ist noch nicht so lange her, und sie dauerte sogar 4 Jahre länger als das "Dritte Reich", ich glaube heute im Geschichtsunterricht spricht man von der "Kohl-Ära"

  2. ArmerIrrer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen

    und dann spiel ich mich noch ein bisserl mit meinem Victorinox herum, btw, kann mir jemand einen kreativen Einsatzzweck für die Nagelfeile an dem Stück mitteilen? Wär wichtig!

    Nägel feilen, steht doch schon im Name - also die großen Zimmermannnsnägel, dass sie nachher etwas spitzer sind und leichter in etwas zu rammen sind als mit dem großen Zimmermannshammer...

    Also Dir muss man gar alles erklären, oder wie??

  3. Registriert seit
    01.04.2009
    Beiträge
    3.034

    Standard

    Zitat Zitat von ArmerIrrer Beitrag anzeigen
    und soviel Zynismus ist da gar nicht bei, denn in einigen europäischen Ländern ist dies bereits gängige Praxis, und der Führerschein ist nur begrenzt "haltbar"...
    Das meinte ich ja, schlimm ist nur das gewisse Personen die sich hier äußern genau in diese Richtung tendieren und sie merken es noch nicht mal, davon leben unsere Regierungen seit Jahren.
    Irgend jemand sprach mal von Volksverdummung, alle reden drüber und keiner merkt es wenn es einen selber betrifft
    Wenn dann einer mal die Wahrheit andeutet wird er gleich in eine Ecke gedrängt (ich glaub der Name Sarrazin viel hier schon mal, ich les ihn gerade, da ich der "Propaganda" gewisser Presse nicht traue und wirklich wissen will was er meint, bzw. geschrieben hat, ohne eine Partei für ihn zu ergreifen zu wollen, das mach ich dann erst wenn ich mit dem Buch fertig bin)

  4. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.146

    Standard

    Zitat Zitat von ArmerIrrer Beitrag anzeigen
    Nägel feilen, steht doch schon im Name - also die großen Zimmermannnsnägel, dass sie nachher etwas spitzer sind und leichter in etwas zu rammen sind als mit dem großen Zimmermannshammer...

    Also Dir muss man gar alles erklären, oder wie??

    Bis jetzt kannte ich das nur mit Eichenpfählen.....

    aber ich bin ja lernfähig

  5. ArmerIrrer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    Bis jetzt kannte ich das nur mit Eichenpfählen.....

    aber ich bin ja lernfähig
    kannst Du natürlich wahlweise auch Eichenpfähle nehmen...

    aber....:

    BACK TO TOPIC

  6. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.146

    Standard

    Zitat Zitat von SilberQ Beitrag anzeigen
    Das meinte ich ja, schlimm ist nur das gewisse Personen die sich hier äußern genau in diese Richtung tendieren und sie merken es noch nicht mal, davon leben unsere Regierungen seit Jahren.
    Irgend jemand sprach mal von Volksverdummung, alle reden drüber und keiner merkt es wenn es einen selber betrifft
    Wenn dann einer mal die Wahrheit andeutet wird er gleich in eine Ecke gedrängt (ich glaub der Name Sarrazin viel hier schon mal, ich les ihn gerade, da ich der "Propaganda" gewisser Presse nicht traue und wirklich wissen will was er meint, bzw. geschrieben hat, ohne eine Partei für ihn zu ergreifen zu wollen, das mach ich dann erst wenn ich mit dem Buch fertig bin)

    ja, wir haben hier auch ein paar von den Yogis, nur ist da die Grenze meistens leider extrem fliessend, viele verwenden an sich richtige Argumente nur in einem manipulativen Konnex, und wenn dann noch das eine oder andere Massenblatt auf den Zug aufspringt, wird´s halt schwierig.
    An sich vernünftige Gedanken werden leicht von manchen vereinnahmt, die leider nicht wirklich Gutes im Schilde führen oder einfach nur machtgeil sind und sich nicht einmal entblöden, sich zum Kasperl zu machen. Aber das Stimmvieh wirds schon wieder richten.

  7. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    ja, wir haben hier auch ein paar von den Yogis, nur ist da die Grenze meistens leider extrem fliessend, viele verwenden an sich richtige Argumente nur in einem manipulativen Konnex, und wenn dann noch das eine oder andere Massenblatt auf den Zug aufspringt, wird´s halt schwierig.
    An sich vernünftige Gedanken werden leicht von manchen vereinnahmt, die leider nicht wirklich Gutes im Schilde führen oder einfach nur machtgeil sind und sich nicht einmal entblöden, sich zum Kasperl zu machen. Aber das Stimmvieh wirds schon wieder richten.
    Das würde ja im vorliegende Fall heißen das so ein Politfutzi kommt und sich den Waffenfund aufs Revere heftet um zu zeigen was er geschafft hat!
    Ich versteh den Aufstand hier nicht der um Gesetze und Waffen gemacht wird. Die Gesetze gibts doch schon lange und keiner schreit nach noch mehr Regeln.
    Ich hätte aber ein Problem damit wenn Becherbacher Bürger in Einzelteilen in meinem Hof rumliegen würden und da der Bums von einem Drittel des Sprengstoffs auf freiem Feld zur Zündung gebracht schon eine Druckwelle erzeugte die 7 Kilometer getragen hat. ist das Bild mit Schrott und Körperteilen nicht so weit her geholt!

  8. Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    566

    Standard

    Zitat Zitat von ulixem Beitrag anzeigen
    Wenn du so nen Luftzug spürst, duck dich zur Seite und mach ne Judorolle.

    Hast du eigentlich noch die orange 1150er GS oder war es gelb ?

    Mir kommen die Tränen.
    Gut dass ich nur'ne Nachbarin habe. grins und Hände reib.

  9. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Hey Uli !
    Erstmal konstatiere ich - du hast meinen Verdacht auf Turkey genau so behandelt.wie er gemeint war - eben als Spaß ! Das merke ich desswegen noch mal an ,weil hier ein besonders eifriges Forenmitglied( Namen hab ich grad vergessen -armer Spinner o.s.ähnlich ) einen Staatsakt davon machen wollte !
    Zur Sache selber : wie fast immer läßt sich jede Argumentation umdrehen !
    Die von dir angeführte Statistik sagt aus , Messer wurden häufiger zu Straftaten verwendet als alle anderen Waffen zusammen !! Warum wohl ? weil eben Messer sehr einfach zu erreichen sind - Schußwaffen eher nur für Insider wie dich oder wirklich Kriminelle ! Ich wüßte nicht ,wie ich ad Hoc an eine Faustfeuerwaffe kommen könnte !
    Aber mal ein Hinweis in ein ganz anderes Metier - Kraftfahrzeuge !!!
    Jeder weiß,daß professionelle Autodiebe und - Knacker die derzeitigen Sicherungen überwinden können -trotzdem halte ich diese Sicherungen für segensreich. Ich möchte nicht wissen,wieviel Delikte durch diese technischen Einrichtungen verhindert werden !!
    ... und da geht es nur um Sachwerte - in der Waffenfrage geht es um Leib und Leben.
    Bei uns fand vor zwei Jahren eine Überprüfung aller WBK -Inhaber bzw. deren Bestand statt - so auch bei mir !
    Weil ich keinen adäquaten Tresor vorweisen konnte ( diese neue Gesetzgebung war mir nicht bekannt ) wurde die Waffe erstmal eingezogen ! Erst mit erheblichem Aufwand bekam ich sie nach vorzeigen eines Tresors und Zahlung eines Bußgeldes in Höhe von 500,-€ wieder frei !
    In Gesprächen mit unserer Polizei kam heraus,daß ungefähr 60% aller auf diese Weise eingezogenen Waffen dauerhaft einbehalten wurden !!
    ....und das waren in unserem Kreis hunderte !
    Nee,ich bleib dabei - je weniger Waffen und noch mehr ,je weniger Waffenhalter ,desto besser ! .... und wie so oft- freiwillige Selbstkontrolle greift hier eben auch nicht !

    @ Sorry - das o.g. Forenmitglied hieß nicht armer Spinner,sondern armer Irrer ! ich möchte das richtig stellen !! nix für Ungut !!
    Und? Was hilft dabei ein restriktives Waffengesetz?

    Man erreicht damit doch nur die Leute, die ehrlicherweise ihre (legalen) Waffen angemeldet haben!
    Keinesfalls wird aber auch dieser Personenkreis (die Mehrzahl dieses) möglicherweise vorhandene, illegale/nicht angemeldete Waffen (meine Vermutung, daß sowas existiert) zur Begutachtung und zum Einzug vorlegen (inkl. nachfolgender Strafe und komplettem Entzug aller Waffen).
    Der "Rest der Mannschaft", Leute, die Waffen besitzen, ohne die Waffengesetzgebung überhaupt zu kennen, ebenso wie die, die sich einen Teufel um derartige Lächerlichkeiten scheren, bekommen nichts davon mit bzw. ignorieren diese geflissentlich.
    Allein die Tatsache, daß Dir die Änderung des Waffengesetzes nicht bekannt war (Tresor erforderlich, der auch noch bestimmte Anforderungen erfüllt), zeigt doch, wie wenig wirksam eine Verschärfung letztlich ist.

    Wenn Du nicht weisst, wie man an illegale Waffen kommt, kann ich Dir allerdings auch nicht helfen.
    Wobei, wie gerüchteweise verlautet, Langwaffen immer noch etwas westlich von D zu bekommen sind (da, wo solche bis vor nicht wenigen Jahren frei zu erwerben waren), solche, aber auch ebenso WWII Waffen, absolut nicht WBK-fähig, wie auch Waffen aller Art des ehemaligen Ostblocks, östlich der etwas älteren Bundesländer (östlich dieser stand, ziemlich lange Zeit, ziemlich wirkungslos, die Todesstrafe auf den Besitz dieser Waffen, nichtsdestotrotz ....)

    Und nun?
    Die fraglichen Personen hatten WBKn, hätten sich regelmäßig!!! über Änderungen des Waffenrechtes Kenntnis verschaffen müssen (DU auch! Ich kenne da nur Leute, die in Literatur, die in jedem Kiosk in mindestens monatlicher Erscheinungsweise verfügbar ist, locker die Änderungen haben nachlesen können), o., anlässlich des Erkennens der eigenen Unzulänglichkeiten, ihre Waffen hätten abgeben müssen.
    Insofern hast Du schon recht:
    Freiwilige Selbstkontrolle funktioniert nicht (allein ob der Nachlässigkeit der WBK-Inhaber).
    "Unfreiwillige" Kontrolle funktioniert aber auch nur bei den bekannten Leuten, nicht aber bei allen anderen, und damit greift eine Verschärfung gar nicht (und den ganz bewusst illegal Waffen Besitzenden geht's ohnehin ganz gepflegt an der Kehrseite vorbei, ob sie's dürfen oder nicht, sie nehmen die möglichen Strafen ganz bewusst in Kauf. Die Diskussion darüber ist ähnlich fruchtlos, wie die über Mord u. die damit verbundene Todesstrafe in einigen Ländern).

    Nimm all denen, die in Zukunft möglicherweise eine legale Schusswaffe zum Beseitigen der Lebensabschnittspartner, deren Liebhabern, verhassten Eltern o.ä. benutzen wollten, eben diese Waffe weg. Sie werden die nächstbeste verfügbare benutzen (das große Fleischmesser, mit guten 30cm Klingenlänge absolut geeignet, weil SIE grad mal wieder über die ungleichmässig dick geschnittenen Scheiben des Bratens mault), die gerade so gut in der Hand liegende Axt (weil ihr die Spaltstücke zu groß sind u. sie deswg.rumzetert), das Handtuch um den Hals, damit SIE endlich aufhört zu rumzukeifen, bloß weil ein paar Socken rumliegen (SIE war sowieso schon länger fällig) ...
    Eine weitere Verschärfung des Waffenrechtes bewirkt nichts, absolut nichts, jedenfalls nicht in der gewünschten Richtung!

    Grüße
    Uli
    Btw.
    Der "Arme Irre" mag möglicherweise nicht alle Latten am Zaun haben (hab ich auch nicht, das bekam ich in anderen Foren auch schon schriftlich), allerdings glaube ich fest daran, daß seine Latten die mir fehlenden hervorragend ergänzen.
    Auch wenn Eure Standpunkte nicht deckungsgleich sind (unser beide sind's ja auch nicht), sehe ich keine Notwendigkeit, ihn deswg. persönlich anzugreifen.
    M.E. ist sowas nur ein Ausdruck der eigenen Unfähigkeit, mit der Meinung u. der Art anderer Leute, diese auszudrücken, umzugehen.
    Das ist, zugegeben, in einem Medium wie diesem, nicht immer ganz einfach. Bei einem gemeinsamen Bier (Wein, alkoholfreiem Drink, wasauchimmer), "Auge in Auge", geht's zumeist besser. Ich spreche mich auch nicht frei von derartigen "Anfällen", allerdings versuche ich sie bewusst zu vermeiden, eine Frage der Selbstdisziplin, und zumeist klappt das (nicht immer). Beim kläglichen Rest der Fälle, beschränke ich mich auf den "Arrroganzmodus", lasse ggfs. überlegenes, nachprüfbares Wissen raushängen, und mache den "Gegner" damit platt.
    Wenn das dann auch nichts fruchtet, gibt's in den meisten Foren eine "Ignore" Funktion. Die erspart nicht nur ansonsten erforderliche Aufmerksamkeit für unerwünschte Beiträge, sondern verhindert (konsequent angewendet!) auch eigene, dumme, überflüssige, beleidigende Kommentare.

    Klingt komisch, ist aber so .

    Grüße
    Uli

  10. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Nimm all denen, die in Zukunft möglicherweise eine legale Schusswaffe zum Beseitigen der Lebensabschnittspartner, deren Liebhabern, verhassten Eltern o.ä. benutzen wollten, eben diese Waffe weg. Sie werden die nächstbeste verfügbare benutzen.....

    Grüße
    Uli
    Hört man oft das Argument das ist aber eben nicht richtig. Die Hemmung jemand mit einer Schusswaffe umzunieten (auch aus dem Affekt) ist erheblich niedriger (es ist im Grunde nur ein Anvisieren und ein abwinkeln des Zeigefingers) als jemand quasi Auge in Auge ein Messer in den Wamst zu rammen (kraftaufwand, nähe zum Opfer) oder jemanden mit dem Hammer/Axt auf die Rübe zu kloppen.

    Gruß

    Christian


 
Seite 11 von 18 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nicht krank genug?!
    Von marmidesign im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 17:42
  2. was ist denn das?
    Von buebigers im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 22:28
  3. Ist mein Q krank?
    Von gsfahren im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 20:08
  4. Muuh ist krank...
    Von spitzbueb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 12:54
  5. Auch schon voll krank
    Von japsenjäger im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.06.2009, 14:38