Seite 12 von 18 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 180

Wie krank ist das denn?

Erstellt von MARKUS99, 22.01.2011, 16:18 Uhr · 179 Antworten · 11.750 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    566

    Standard

    Gab zu meiner Zeit n' Spruch:,,
    Wer ne Pistole hat, will auch mal mit schießen.''

    Schlimmer ist es in Italien/Frankreich, (außer-orts) wie ich an manchem Ferkehrsschild sehen konnte.
    Natürlicher Lochfrass, war das nicht.

    Hab mal gelesen, dass manche Jäger, von den
    Hochsitzen aus, ihre Flinten auf solche Schilder einstimmen/schießen. Obs stimmt ?

    Auch son Ding, erst wird das Wild, fast handzam angefüttert und dann aus dem Hinterhalt mit Nacht-Ziefernrohr (Gewehr aufgelegt) abgeschossen.

    Hat sich nicht vor ein paar Monaten erst, ein Junge aus dem gesicherten Waffenschrank des Vaters bedient und seine Familie reduziert ?

    Keiner dürfte eine/seine Feuer-Waffe, zu Haus haben.
    Wo sonst ?
    An einem gemeinsamem Aufbewahrungs-Ort wo er nach der Waffen-Entnahme für unterschreibt.
    Gede nicht ? Gede alles.
    Dort, wo er mit zu tun hat, gleich welcher Art es ist.

  2. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard Schusswaffen

    Zitat Zitat von Bante Beitrag anzeigen
    Gab zu meiner Zeit n' Spruch:,,
    Wer ne Pistole hat, will auch mal mit schießen.''

    Schlimmer ist es in Italien/Frankreich, (außer-orts) wie ich an manchem Ferkehrsschild sehen konnte.
    Natürlicher Lochfrass, war das nicht.

    Hab mal gelesen, dass manche Jäger, von den
    Hochsitzen aus, ihre Flinten auf solche Schilder einstimmen/schießen. Obs stimmt ?

    Auch son Ding, erst wird das Wild, fast handzam angefüttert und dann aus dem Hinterhalt mit Nacht-Ziefernrohr (Gewehr aufgelegt) abgeschossen.

    Hat sich nicht vor ein paar Monaten erst, ein Junge aus dem gesicherten Waffenschrank des Vaters bedient und seine Familie reduziert ?

    Keiner dürfte eine/seine Feuer-Waffe, zu Haus haben.
    Wo sonst ?
    An einem gemeinsamem Aufbewahrungs-Ort wo er nach der Waffen-Entnahme für unterschreibt.
    Gede nicht ? Gede alles.
    Dort, wo er mit zu tun hat, gleich welcher Art es ist.
    Hallo
    wirst Dir in bestimmten Kreisen mit diesem Text keine Freunde erwerben!
    Auch ich bin ein absoluter Laie in Sachen (Schuss) Waffen und weise auf mein Text Nr.61 in diesem Tread hin oder wie man das nennt.Mir wäre das auch ganz recht,wirst aber nie durchsetzen können,weil und da gebe ich manchen Vorrednern recht wenn alles noch mehr vorgeschrieben wird wirds auch nicht besser.
    Wünsche mir besseres Wetter daß ich endlich wieder schön Motorradfahren kann,dann kann ich auch nicht all die schlechten Nachrichten lesen und lass einfach nur den Herrgott einen guten Mann sein.In diesem Sinne
    Grüße Eugen

  3. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    Zitat Zitat von Bante Beitrag anzeigen
    Gab zu meiner Zeit n' Spruch:,,
    Wer ne Pistole hat, will auch mal mit schießen.''

    Schlimmer ist es in Italien/Frankreich, (außer-orts) wie ich an manchem Ferkehrsschild sehen konnte.
    Natürlicher Lochfrass, war das nicht.

    Hab mal gelesen, dass manche Jäger, von den
    Hochsitzen aus, ihre Flinten auf solche Schilder einstimmen/schießen. Obs stimmt ?

    Wenn du es nicht selber schon erlebt hast und nur von hörensagen weisst, würde ich nicht solche Sachen schreiben.

    Auch son Ding, erst wird das Wild, fast handzam angefüttert und dann aus dem Hinterhalt mit Nacht-Ziefernrohr (Gewehr aufgelegt) abgeschossen.

    Wieder so eine (entschuldige bitte) saublöde Aussage.....oder warst du schon dabei und hast es selber erlebt

    Hat sich nicht vor ein paar Monaten erst, ein Junge aus dem gesicherten Waffenschrank des Vaters bedient und seine Familie reduziert ?

    Wollen wir jetzt das Thema nochmal von vorne aufrollen.....das hatten wir doch schon alle

    Keiner dürfte eine/seine Feuer-Waffe, zu Haus haben.
    Wo sonst ?
    An einem gemeinsamem Aufbewahrungs-Ort wo er nach der Waffen-Entnahme für unterschreibt.
    Gede nicht ? Gede alles.
    Dort, wo er mit zu tun hat, gleich welcher Art es ist.
    Acuh wenn du schreibst das wäre in Italien und Frankreich so,hier wird allgemein der jäger wieder in eine Ecke/Schublade gesteckt die ich so ganz und gar nicht Okay finde.
    Ich will hier bloß mal eine Lanze für viele (ich betone für viele, nicht für alle) Jäger brechen und ganz klar betonen, dass die Jäger einfach notwendig sind.
    Ein echter Waidmann kümmert sich um das Wild und das heisst man pflegt und hegt es.....dazu gehört auch, dass der Bestand kontrolliert wird.

    Und darum finde ich es ein absoluten Unsinn wenn man wegen diesen Waffenthread die Jäger ins falsche Licht rückt.

  4. Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    566

    Standard

    Gelesen und gesehen habe ich das. Ist das'n Vorwurf ?

    Die richtigen Jäger hat man ausgerottet, das waren die Wölfe.

  5. Registriert seit
    01.04.2009
    Beiträge
    3.034

    Standard

    Zitat Zitat von Bante Beitrag anzeigen
    Gab zu meiner Zeit n' Spruch:,,
    Wer ne Pistole hat, will auch mal mit schießen.''

    Dafür geh ich auf eine Schießstand, für 60;- im Jahr stehen mir dort genügend Anlagen zur Verfügung und der sportliche Ehrgeiz besser als mein Standnachbar zu sein, oder zumindest gleich gut.

    Hat sich nicht vor ein paar Monaten erst, ein Junge aus dem gesicherten Waffenschrank des Vaters bedient und seine Familie reduziert ?

    Du schreibst es selber fett, wenn er dran kommt, ist es nicht gesichert

    Keiner dürfte eine/seine Feuer-Waffe, zu Haus haben.
    Wo sonst ?
    An einem gemeinsamem Aufbewahrungs-Ort wo er nach der Waffen-Entnahme für unterschreibt.
    Gede nicht ? Gede alles.
    Dort, wo er mit zu tun hat, gleich welcher Art es ist.

    Klasse, diese "schwachsinnige" Äußerung stammt aus der Ecke die sich noch nie sinnvoll mit dem Thema befasst hat (vier große Buchstaben auf weißem Grund).
    Wo liegen denn die Schützenhäuser, meist weit außerhalb, gut ausgeschildert und sofort weis dann jeder Ganove wo er seine Waffen für den nächsten Raubüberfall holen kann und die Aussage, das man das doch ordentlich sichern und überwachen kann, tut mir leid, geht nicht.
    Im Verein arbeiten alle ehrenamtlich, wer soll dann das alles überwachen und dafür gerade stehen??
    Das deutsche Schützenwesen zählt mit zu den ältesten Einrichtungen Deutschlands, wir können natürlich weiter machen und unsere Traditionen immer mehr aufgeben, fangen wir doch mit dem Fussball an, jedes Wochenende stehen sich tausende von Polizisten auf unsere Kosten die Beine in den Bauch um irgendwelche Chaoten zu beaufsichtigen, sollen die dann noch rund um die Uhr die Schützenhäuser überwachen??
    Wenn bei Autounfällen mit Toten und Verletzten die gleichen Maßstäbe angelegt würden wie bei Jägern und Sportschützen, die Straßen wären leer, da keiner mehr einen Führerschein, geschweige denn ein eigenes Auto hätte!!!!

  6. Registriert seit
    01.04.2009
    Beiträge
    3.034

    Standard

    Zitat Zitat von Bante Beitrag anzeigen
    Gelesen und gesehen habe ich das. Ist das'n Vorwurf ?

    Die richtigen Jäger hat man ausgerottet, das waren die Wölfe.
    Jawoll, wir führen die Wölfe wieder in ausreichender Zahl ein, dann brauchen wir keine Jäger mehr, die Waffen kommen dann auch alle weg und die Polizei schützt dann alle öffentlichen Straßen und Wege, damit niemand zu schaden kommt, Waldspaziergänge werden verboten, sind bei frei laufenden Wölfen zu gefährlich und wenn dann doch mal jemand zu schaden kommt, kann er ja den Wolf verklagen, der hatte allerdings eine schlechte Kindheit, wurde schon immer ausgegrenzt, und damit sofort wieder freigesprochen

  7. Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    566

    Standard

    Ich tät vorschlagen, uns wieder ein bisken zu beruhigen.
    Keiner hat keinen angegriffen oder ?
    Belassen wir es dabei.
    Türlich muß es heute Jäger geben und nicht die Wölfe sollen im Wald für Ordnung sorgen.
    Hab ich auch keine Ahnung von allem. Logo, war immer nur zum Spass im Wald. Als ich noch jünger war, öfter.

    Wie war/hieß das Thema hier ?

  8. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Ich frage mich langsam wer den größeren Knall hat! Der Pulver Karl oder BMW Fahrer? Alle Waffen an einem Ort unterbringen? Hallo gehts noch? Schreib dem Grobzeug doch gleich ne Einladung.
    Die Jäger sind die bösen? Na die die ich kenne sind keine wilden Ballermänner! Und wenn schon Tiere geschossen werden dann lieber mit dem Gewehr aufgelegt und gute Optik als nur verletzt und anschließend von den Hunden zerfetzt!
    Wölfe wieder einführen? Klar und Bären brauchen wir auch ganz dringend, damit sich die Pferde und Kühe auf den Weiden nicht zu wohl fühlen. Aber da wir ja so für artgerechte Haltung sind lassen wir die dann im Stall!
    Aber eins solltet ihr bedenken! Als noch Wölfe durch unsere Wälder streiften ging ohne Knarre keiner dort spatzieren! also wenn ihr die Vergangenheit zurück wollt, dann mit allen Konsequenzen!
    Also vor Gebrauch der Tastatur, Kopf einschalten!

  9. Registriert seit
    01.04.2009
    Beiträge
    3.034

    Standard

    Danke Markus,

    besser hätte ich es jetzt auch nicht formulieren können, aber in einem gebe ich Bante recht, lassen wir dieses Thema, hinterher liest das noch einer in Berlin und bedankt sich bei uns durch Umsetzung

    Ich habe übrigens bis jetzt auch nur meine eigene Meinung geäußert, wenn sich dadurch jemand angegriffen gefühlt hat, bitte ich an dieser Stelle um Vergebung.

  10. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Zurück zum Thema!
    Meine Frage!
    Wenn ein Mann in der halben Verbandsgemeinde als Pulver Karl bekannt ist, und wenn dieser Mann auch bekannt für Kriegsspiele mit Gleichgesinnten ist, sollten dann nicht Leute aus seinem Umfeld oder auch die Dorfpolizisten, die die Geschichten ja auch zugetragen bekommen, eingreifen und nachprüfen ob alles OK ist, bevor Jemand solche Mengen an Waffen und Munition und Sprengstoff bunkert?
    Ich hab mir heute Nacht die Berichte auf SWR3 angesehen. An der Scheune bin ich schun zig mal vorbei gefahren. Währe das Nitro dort hoch gegangen, die Trümmer hätte ich in meinem Hof aufsammeln können. Der Knall im TV war ja nicht schlecht und das war ein Platz an dem kein Gegendruck die Explosion verstärkt hat.
    Hier gehen Gerüchte um das die Strafe vermutlich nicht so heftig ausfallen wird weil Pulver Karl ein unbescholtener Bürger ist dem nie etwas vorgeworfen wurde. Klasse! Er stapelt seit Jahren unregistrierte Waffen und Munition und ist aus Ignoranz der Behörden nie belangt worden. Ist das die Devinition von unbescholten?
    Der Junge aus Winnenden war auch ein unbeschriebenes Blatt bis er die ganzen Menschen erschoß.
    Ich bin gespannt wie die Geschichte weiter geht!


 
Seite 12 von 18 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nicht krank genug?!
    Von marmidesign im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 17:42
  2. was ist denn das?
    Von buebigers im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 22:28
  3. Ist mein Q krank?
    Von gsfahren im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 20:08
  4. Muuh ist krank...
    Von spitzbueb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 12:54
  5. Auch schon voll krank
    Von japsenjäger im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.06.2009, 14:38