Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46

Winterfahren Vorteile!!

Erstellt von sukram, 11.11.2008, 21:30 Uhr · 45 Antworten · 4.597 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #21
    Ich fahre auch gern mal im Winter.
    Aber wie schon Andere geschrieben haben, die Straßenbverhältnisse müsssen passen .
    Wenn es unter 0°C ist, muß es trocken sein und nach langen Salzperioden fahre ich auch nicht.

    Zur Zeit fahre ich noch jeden Tag mit der GS zur Arbeit.

    Aber ich finde gerade die aktuelle Jahreszeit prima.
    Die Luft ist toll denn es riecht nach Landschaft, es ist wenig los und es sieht einfach schön aus

    Bild vom letzten Jahr November

  2. Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    52

    Standard

    #22
    Hallo,

    bin bisher auch jeden Winter durchgefahren, allerdings nur solange kein Glatteis war. Bin bisher nämlich einen Cruiser gefahren (Yamaha Royal Star, ca. 340 kg), und der war doch etwas schwieriger bei Glätte zu bewegen.
    Zur Not bin ich dann immer auf einen Motorroller 50 ccm umgestiegen.
    Mal sehen wie lange ich mit der R 1200 GS fahre und damit klar komme.
    Auf jeden Fall lernt man vorausschauender zu fahren.

    Gruß
    René

  3. Registriert seit
    19.09.2007
    Beiträge
    95

    Standard

    #23
    Habe noch den CTA drauf,
    bei den jetztigen Witterungsverhältnissten/Temperaturen keine Probleme damit.

  4. Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    798

    Standard

    #24
    Nix mit Winterfahren,
    na ja es kommt noch unsere Zeit
    es gibt auch noch was anderes
    • Reisen vorbereiten
    He ist diese Jahr ein Forumtreffen??
    • Platz schaffen für den Oldtimer der im März kommt
    • ....

  5. Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    48

    Standard winterfahreridylle

    #25
    servus

    da muß ich jetzt mal einhacken.

    bin schon 40 jahre mit dem motorrad unterwegs, bin immer auch im winter
    gefahren, war über 20mal im elefantentreffen aber so eine verklärte
    winterfahridylle gibts nur ganz selten, wirklich ganz ganz selten.

    wo fährt man schon ganz alleine auf trockener straße und es ist mollig
    warm in der kombi und die natur riecht und die sonne scheint wenn man über die kuppe kommt und durch tief verschneite landschaften bummelt!
    he, was geht denn hier ab!!!! wohl zuviel pilcher gelesen!

    da wo die strasse trocken ist, staubt das salz und wo es naß ist haut es dir
    die brühe ans fisier und man sieht nichts mehr und wenn die strasse schlechter wird zieht man eine autokolonne hinter sich her,die doppelt so schnell unterwegs ist und man wird geblendet von der sonne die immer
    von links oder rechts durch die büsche blinkt wie tausend blitze und man hat immer angst, das rinnsal über die strasse könnte gefroren sein und die vielen blindflieger ohne licht die man durchs dreckige visier und rück
    spiegel nicht sieht sind auch nicht sehr beruhigend und wer nach einer stunde bei unter null grad ganz entspannt und locker auf der kiste sitzt den möcht ich mal sehen.

    wer mal so kurz zum nächsten treff fährt, einen glühwein trinkt und den
    verwegenen eisbären macht, anschließend die kombi und das motorrad von der salzkruste befreit und nach einer stunde wieder vor dem kamin sitzt und sich sagt"so,jetzt bin ich auch ein harter winterfahrer",
    kann leicht locker um die hüfte sein.

    aber eine wintertour von mehreren stunden z.b. elefantentreffen am
    nürburgring von freising aus, der sitzt nicht mehr locker und wohlig warm
    und entspannt auf der kiste nein der flucht ab frankfurt ("was bin ich für ein ar.......") und wenn man beim pinkeln den reißverschluß nicht aufbekommt weil man die finger nicht mehr spürt und wenn man über eine kuppe fährt und die sonne dich voll erwischt und sich alles im drecksvisier spiegelt und der nacken das einzige ist das steif wird und man im dunkeln sein zelt aufbaut dann schwört man sich, .......!?!? das überlasse ich jetzt euch.
    übrigens, die obengenannte tour war bei schönem winterwetter.
    schnee,graupelschauer, glatteis, sturm war beim heimfahren.


    bis bald in thurmannsbang
    oder beim alten treffen


    gruß ernst

  6. HP2Sascha Gast

    Standard

    #26
    Danke für den Tatsachenbericht Ernst!

  7. Registriert seit
    05.05.2009
    Beiträge
    873

    Standard

    #27
    hallo ernst,

    ich kann deinen bericht so nicht unterschreiben: klar fährt es sich im sommer angenehmer, alles andere wäre gelogen. wie oft bin ich im winter, auch nachts, mit dem moped unterwegs, wie oft habe ich schon stundenlange touren durch den taunus gemacht, wie oft stand ich schon vor geschlossenen pässen oder war im skiurlaub bei unter 20°C minus????? ich denke es ist alles nur eine frage der kleidung. daher habe ich für den winter die kombi und für den sommer und in der übergangszeit fahre ich die alte winterkombi. dazu im winter noch gescheiten pulover und lange gefütterte unterhose drunter, die griffheizung nicht vergessen und es lässt sich auch über stunden bei minusgraden aushalten. das einzige bei dem ich dir zustimme ist das problem mit dem helm und dem salz sowie das beschlagen. will man dem beschlagen vorbeugen und öffnet man es ein bischen friert einem in null komma nichts die nase ab. das bedarf bei mir noch einer verbesserung des materials. aber ansonsten gibt es nichts schöneres, fast nichts schöneres als im winter mit dem moped unterwegs zu sein!!!!

  8. Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    555

    Standard

    #28
    wo fährt man schon ganz alleine auf trockener straße und es ist mollig
    warm in der kombi und die natur riecht und die sonne scheint wenn man über die kuppe kommt und durch tief verschneite landschaften bummelt!
    he, was geht denn hier ab!!!! wohl zuviel pilcher gelesen!

    da wo die strasse trocken ist, staubt das salz und wo es naß ist haut es dir
    die brühe ans fisier und man sieht nichts mehr und wenn die strasse schlechter wird zieht man eine autokolonne hinter sich her,die doppelt so schnell unterwegs ist und man wird geblendet von der sonne die immer
    von links oder rechts durch die büsche blinkt wie tausend blitze und man hat immer angst, das rinnsal über die strasse könnte gefroren sein und die vielen blindflieger ohne licht die man durchs dreckige visier und rück
    spiegel nicht sieht sind auch nicht sehr beruhigend und wer nach einer stunde bei unter null grad ganz entspannt und locker auf der kiste sitzt den möcht ich mal sehen.
    Es ist auch immer eine Frage ob aus reiner Lust heraus gefahren wird, oder man fahren muß.

    Ich bin früher (12 Jahre lang) mit dem Roller zur Arbeit gefahren, habe mir dann wegen der hohen Kmleistung des Rollers einen Corsa gekauft.
    Angenehm im Winter, gut es war nie ein wirkliches Problem hier im Emsland ist das meist nichts mit Winter.

    Klar gelgentlich die Kälte und hier und da mal Glatteis, man hilft sich da irgendwie...ging ja ganz gut.
    Nun, da der Corsa in die Jahre gekommen ist, ich den Mopedschein habe, gerne Motorrad fahre, die Wirtschaftkrise mich beutelt, mich schleichende Autos nerven,
    habe ich mit verklärtem Blick das Ding in verkauft und mir zusätzlich für die Arbeit eine XT 600 zugelegt.

    Und was nun ? Seit Mitte Dezember DAUERWINTER im Emsland!!!
    Ich kann das garnicht fassen...ich sitze hier in der Küche und draussen geht die Welt unter... Schnee und Eis und Schnee und Schnee und und und.



    Winterfahrer.... das war eine total blöde Idee von mir... und der Weg zurück geht nicht, daß muste ich meiner Frau versprechen.
    PS: Ich fahre Heidekau K60 ohne Winterkennung.

  9. LGW Gast

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Ra_ll_ik Beitrag anzeigen
    Und was nun ? Seit Mitte Dezember DAUERWINTER im Emsland!!!
    Ich kann das garnicht fassen...ich sitze hier in der Küche und draussen geht die Welt unter... Schnee und Eis und Schnee und Schnee und und und.
    Ja, ich k*tze auch. Komme gerade aus dem Urlaub in Husum wieder, da war schon wieder alles schön trocken, Sonne, geiles Wetter... aber natürlich mit Liebster und Dose da. Nach 6.5 Stunden Rückfahrt hinter Leuten, die den Schuss nicht gehört hatten (25km/h auf der *verschneiten* Bundesstraße... - wohlgemerkt in ner Dose! EY! ) jetzt das hier... wann soll ich denn jemals die Dakar wieder aus dem Schuppen rollen? Juli? Das taut doch nie wieder weg

    will man dem beschlagen vorbeugen und öffnet man es ein bischen friert einem in null komma nichts die nase ab. das bedarf bei mir noch einer verbesserung des materials.
    Ich empfehle dann eine Nasenprotese aus Carbon

  10. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #30
    für den Winter habe ich mich mir extra was "Leichtes" besorgt, da dürfen dann auch ruhig mal ein paar "Körnchen" Salz ran, meine Kuh ist mir für den Winter viiiiel zu schade.

    Wenns denn mal ganz dicke kommt, so mit viel Schnee und Glateis etc. gibts für den Harz nur ein brauchbares Fun Mobil

    mit 4 WD und 750ccm auf 4 fetten Geländereifen


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vorteile von Gel in der Sitzbank
    Von cappo im Forum Zubehör
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20.01.2016, 22:46
  2. Vorteile HP2
    Von cappo im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 19:57
  3. Welche Vorteile hat Motorradneukauf?
    Von Peter GS im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 21:24
  4. Winterfahren
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 07:09
  5. Das Wetter hat seine Vorteile
    Von elendiir im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.08.2005, 08:00