Seite 1 von 27 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 263

Wohnmobil kaufen und Motorrad dahinterhängen?

Erstellt von Heidekutscher, 24.01.2016, 16:59 Uhr · 262 Antworten · 32.461 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard Wohnmobil kaufen und Motorrad dahinterhängen?

    #1
    Hallo Gemeinde,
    ich gehe hochschwanger mit der o. g. Idee! Könnte mir z.B. vorstellen, damit temporäre Winterflucht zu begehen. Oder mal für eine gewisse Zeit auf einen CP in unter uns beliebten Umgebungen zu fahren. Eine ADV hinter so ein Teil zu hängen ist ein gewisser Widerspruch finde ich zwar, würde es aber trotzdem machen.
    Unser Wetter geht mir jedes Jahr um diese Zeit mächtig auf den Wecker, auch wegen der sich dann eröffnenden Möglichkeiten wäre so etwas ganz gut für mich. Bin unabhängig, weil pensioniert und fast allein.
    Hat jemand so etwas gemacht und wie sind so die Erfahrungen damit?

  2. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #2
    Mit "dahinterhängen" meinst du auf'n Anhänger?!? Ginge es überhaupt, die ADV auf so 'ne Art überdimensionierten Fahrradständer zu stellen?

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #3
    Ich finde halt ein Wohnmobil verbrennt viel Geld, wenn man es nicht oft und regelmäßig nutzt, weil es zum rumfahren nicht taugt/zu groß ist.
    Einen VW-bus oder dergl gerne, der kann auch als Pkw-ersatz dienen und man kann drin schlafen.
    Ich mache ja seit Jahren meine Urlaube auch mit dem Moped (dann die beiden kleinen) auf dem Hänger. Hab die lästige Anfahrt im klimatisierten Auto und vor Ort ne kleine Enduro für den Spaß.

  4. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #4
    Es gibt doch auch Wohnmobile in die man ein Motorrad reinstellen kann. Hab ich auf jeden Fall schon gesehen.
    Wäre das eventuell auch was für dich?

  5. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #5
    Nein, das wäre nichts, weil so ein Teil schon recht groß sein müsste. Das bekomme ich nicht hingestellt, geparkt usw.. Was die Nutzung betrifft, stelle ich mir vor, dass meine Kinder es auch haben sollen. Fühle mich sowieso immer noch ein wenig schuldig ihnen gegenüber aus der Zeit des Motorsports.

  6. Registriert seit
    24.02.2012
    Beiträge
    89

    Standard

    #6
    Moin,

    ich habe gerade das gleiche überlegt. Die gering anderen Vorzeichen: 1. die Frau fährt keine Motorrad Urlaube mit und zwei Wochen in der franz. Provence ohne Motorrad sind echt ne Qual. 2. ich habe einen Viano 3.0 CDI Marc'o Polo, den ich auch als "Daily Driver" hernehme (u.A. auch als Baustellenbüro usw.)

    Lange Rede kurzer Sinn: Das Problem sind in der Regel die Achslasten. Bei meinem Viano sind laut verschiedener Hersteller zwar bis zu 250 oder sogar 300kg möglich, bei meinem Marc'o Polo wäre aber bei 200kg Nutzlast Schluß. Hatte dann überlegt weitere Klimmzüge zu unternehmen, z.B. nach der Auffahrt auf die Bühne das Vorderrad raus um Geiwcht zu sparen und die Fuhre wieder schmaler zu machen...

    Hab das jetzt aber nicht weiter verfolgt. Nach meiner Überzeugung geht das erst mit den großen Kastenwagen mit 3,5t zGG. ala Sprinter und dergleichen. Da taugt für mich wahrscheinlich nicht als Daily Driver und ich schau mir noch mal andere Konzepte an...

    Gruß Oliver

  7. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.050

    Standard

    #7
    Geschwindigkeitstechnisch ist zw. WoMo und Hängergespann nimmer so viel um.

    Das Fzg. darf kleiner ausfallen und man bleibt flexibel.

    Kann mit dem Viano auch nur die Hängerlösung nutzen, da das Mopett zu hoch ist

    Macht aber über die Alpen nicht so viel aus.

    Gr, cowy

  8. Registriert seit
    04.08.2013
    Beiträge
    120

    Standard

    #8
    Hallo, mein Renterplan sieht so aus: Bus kaufen in dem man 2 Motorräder stellen kann und einen Wohnwagen. Das ganze ist günstiger und praktischer. Man kann den Wohnwagen an Ort uns Stelle lassen und mit motorrad oder Bus fahren. Der Bus wird gleichzeitig das Alltagsauto.
    Gruß

  9. Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    98

    Standard

    #9
    Ich finde die Lösung auch sehr gut. https://www.tourenfahrer.de/index.php?id=3576
    Auch in Stuttgart gesehen und fand die Idee echt gut. Kannst halt für nichts anderes nehmen, aber alles geht halt auch nicht.

    Wobei ich Wowa fahre weil mir das Womo zu viel Geld verbrennt. Auf der Messe in Stuttgart habe ich gerade interessante Lösungen mit dem Motorrad im Wowa gesehen. Für später mein Wunsch, im Moment sind die Jungs mit und das noch mindestens 10 Jahre
    Meinen Trafic gab ich eh und ohne Bus könnte ich nicht mehr. Schon praktisch wenn man es gewohnt ist.

  10. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.108

    Standard

    #10
    der goeldi hat einen Träger hinten quer drauf, auf dem er die GS (mit leerem Tank) mitnimmt...


 
Seite 1 von 27 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wohnmobil und Motorrad
    Von samuel im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2014, 15:05
  2. Becker Croco und Motorrad Tourenplaner 09
    Von elfer gs im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 22:59
  3. In Anlehnung an "Unsere Jugend und Motorrad"
    Von fwgde im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 13:46
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 23:22
  5. Navi für Auto und Motorrad
    Von RatinGSer im Forum Navigation
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.07.2006, 19:01