Seite 16 von 27 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 263

Wohnmobil kaufen und Motorrad dahinterhängen?

Erstellt von Heidekutscher, 24.01.2016, 16:59 Uhr · 262 Antworten · 32.439 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    für dich.... ja ok.

    Ich habe trotzdem bisher keine Probleme mit dem Frontantrieb gehabt. Aber im Winter fahre ich selten mit dem Moped auf dem Träger.

    btw: Einen Anhänger muß man auch noch zusätzlich zum Auto unterbringen.... und am Platz hapert es bei uns.
    Bei mir musste es nicht mal Winter werden...
    Ein leichter Regenfälle reicht schon und bei Steigungen über 12% ist es Aus mit Frontantrieb. Außer Qualm an den Reifen war nix mehr...

    Eine steile Auffahrt vom Strand in Griechenland war sogar bei trockenem Wetter nur noch rückwärts zu schaffen...

    Frontantrieb - nie wieder

  2. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    wie gesagt: ich kann nichts wirklich negatives Berichten. 12% ist natürlich schon steil, aber auch damit hatte ich bisher keine Probleme.

    Liegts am Reifen? Am Auto? Mit der 2,4L-Maschine hat unser 244er Fiat schon ordentlich Gewicht vorne auf der Achse.

    Ich kenne beides, bin schon mit dem 207/210/Sprinter von Mercedes fast 1 mio. gefahren, voll beladen und leer.
    Seit 2006 mit dem Ducato 90000km. Der einzige wirklich wichtige Unterschied ist für mich der Wendekreis! Durch den Frontantrieb ist der bei dem Fiat schon sehr eingeschränkt und bei einem Mercedes Sprinter ein Gedicht!

    Traktiosprobleme kenne ich im Alltag nicht.

  3. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Standard

    Ich habe gelegentlich auch einen beladenen Pferdehänger mit rd. 2,5 to tatsächlichem Zuggewicht am Ducato (130 PS-Motor).

    Da hat er schon zu ackern, aber es geht.

    Auch auf nassen Wiesen klappt es bei mir ohne Hänger ganz gut, sofern diese weitgehend eben sind und der Boden noch nicht vollends durchweicht ist.

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ja das grundsätzliche Problem halt, aber Mac hat das auf Ducato hinbekommen (die Fa Fiedler fertigt die Bühnen ja für viele Typen) warum sollte das auf Sprinter ein kniffliges Problem sein, das eine Sonderlösung erfordert? Ausbaupläne?
    Schau dir mal die Länge des Übergangs an. Die ist bei dem L2-Ducato viel kürzer als beim L3-Sprinter.
    Da hat man einen viel längeren Hebel und muss hinten innen leicht (leichter) bauen um aussen das Moped tragen zu dürfen.

  5. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Das hatte weder mit Motorleistung, noch Reifen zu tun.

    Es war einfach zu wenig Gewicht auf der Vorderschse, um den nötigen Grip zu ermöglichen.
    Bass war ein Citroen Jumper (baugleich Ducato) mit einem Alkoven Womo mit 6,7 m Länge. Hinten drauf war damals nicht mal ein Motorrad, sondern nur ein 80ccm Roller mit nur 100kg. Da half auch die verbaute Luftfederung wenig bis nix.

  6. Registriert seit
    07.09.2008
    Beiträge
    26

    Standard

    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Schau dir mal die Länge des Übergangs an. Die ist bei dem L2-Ducato viel kürzer als beim L3-Sprinter.
    Da hat man einen viel längeren Hebel und muss hinten innen leicht (leichter) bauen um aussen das Moped tragen zu dürfen.
    Da hast du absolut recht!

    In Zahlen:
    Überhang Sprinter ohne Träger 165cm, mit (bis Mitte Last) ca.235cm, Gewicht Motorrad ca.215kg,
    Gewicht hochgesetzter Motorradträger (zul. Tragelast 260kg) 55kg! Dies ist aber nur ein Problem.

    Ich habe bei meinem Sprinter eine nutzbare Innenlänge von 425cm und eine Innenhöhe von 245cm die mit Möbeln und deren Inhalt
    gefüllt sind. Und ein guter Komfort / Austattung gehört dazu, auch bei der Sprinter Sonderaustattung (Klima, Standheizung, etc.)
    Habe deshalb auch eine recht aufwendige und damit schwere Technik (z. B. 285Ah Batterie, 2x 25A Ladegeräte + Steuerung,
    3 Solarzellen, große Heizung, großer Kompressorkühlschrank, 60 l Gastank, 240l FW, etc. Das alles hat sein Gewicht!
    Da musst du schon bei der Auslegung jonglieren und rechnen, damit du die zul. Achslasten nicht überschreitest! Und isolieren sollte man das Womo auch noch! Und für die allerbeste Mitfahrerin sollte es auch noch reichen.

    So und nun schaut euch im direkten Vergleich ein normal ausgebauter Ducato an!
    Und auch die verbleibenden Achslasten bei so manchem Hersteller von Ducato Ausbauten.

    Ach und zum Thema Wendekreis: Sprinter langer Radstand (4025mm) ca. 14,2m sagt mein Daimler Datenblatt, das hat was!

    Auch nochmals zum Antrieb: Womo / Kastenwagen mit Motorradträger nur Heckantrieb!
    Gäbe es diese Schexx 3,5t Regelung nicht, hätte ich gern wieder ein Womo mit Zwillingsbereifung an der HA.

    Da ich diese Art des Reisens schon seit über 35 Jahren (davon 23 Jahren mit Motorrad) betreibe und meine Kisten (VW Bus, Ur Transit, Post 407D, 508D und 409D) früher auch selbst ausgebaut habe, konnte ich im Laufe der Zeit die Erfahrungen sammeln.

    Grüße
    Jürgen

  7. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    Zitat Zitat von PD Classic Beitrag anzeigen
    .....
    Gäbe es diese Schexx 3,5t Regelung nicht, hätte ich gern wieder ein Womo mit Zwillingsbereifung an der HA.

    Da ich diese Art des Reisens schon seit über 35 Jahren (davon 23 Jahren mit Motorrad) betreibe.....
    Versteh ich nicht so ganz

    Ansonsten:
    Folgendes darf mit der alten Führerschein Klasse 3 gefahren werden:


    • Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis zu 7,5 Tonnen
    • ....
    Für diejenigen unter uns, welche ihren Führerschein vor 1999 gemacht haben und im Besitz der alten Führerschein Klasse 3 sind, gilt folgende Besitzstandsregelung:


    • In jedem Fall werden die neuen Führerschein-Klassen B, BE, C1 und C1E übertragen
    • Mit Einschränkungen und auf Antrag kann zusätzlich die Führerscheinklasse CE erteilt werden.
      Einschränkungen sind:
      - Zugfahrzeug mit höchstens 7,5 t
      - Einachsige Fahrzeuggespanne bzw. Fahrzeugkombinationen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von bis zu 18,75 t.
    Weiteres hier:
    http://www.führerscheinklassen.info/

  8. Registriert seit
    06.11.2015
    Beiträge
    120

    Standard

    3,5 t Regelung betrifft nur die jungen Fahrer mit Kl. -B-.

    Für die älteren Kl. 3 Inhaber ist es egal aber ab 3,5 t :

    - Überholverbot auf BAB, nervig insbesonders an Steigungen,

    - über 3,5 t 100 km/h Höchstgeschwindigkeit,

    - jährliche HU Untersuchung,

    - jährlicher Bremsentest

    über 3,5 t wird dein Womo bei jährlicher Fahrleistung von vielleicht 10000 - 15000 km mit den Speditions-LKW gleichgesetzt,...

    und das ist nicht nur nervig sondern kostet auch noch richtig Geld !

  9. Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    618

    Standard

    Zitat Zitat von Pensler Beitrag anzeigen
    3,5 t Regelung betrifft nur die jungen Fahrer mit Kl. -B-.

    Für die älteren Kl. 3 Inhaber ist es egal aber ab 3,5 t :

    - Überholverbot auf BAB, nervig insbesonders an Steigungen,

    - über 3,5 t 100 km/h Höchstgeschwindigkeit,

    - jährliche HU Untersuchung,

    - jährlicher Bremsentest

    über 3,5 t wird dein Womo bei jährlicher Fahrleistung von vielleicht 10000 - 15000 km mit den Speditions-LKW gleichgesetzt,...

    und das ist nicht nur nervig sondern kostet auch noch richtig Geld !
    Jährliche Untersuchung ist erst an einem Alter 》6 Jahren notwendig, aber trotzdem teuer und ärgerlich

  10. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    Zitat Zitat von Pensler Beitrag anzeigen
    3,5 t Regelung betrifft nur die jungen Fahrer mit Kl. -B-.

    Für die älteren Kl. 3 Inhaber ist es egal aber ab 3,5 t :

    - Überholverbot auf BAB, nervig insbesonders an Steigungen,

    - .....
    Ok, das ist verständlich, hatte ich momentan nicht bedacht.

    Tja, es gibt Sachen, die wären sehr überarbeitungsbedürftig, dazu gehört auf jeden Fall auch die StVO.
    Nervt mich auch immer wieder, man hat ne 100er-Zulassung und nen starken Motor, keine km-Begrenzung, aber ein Überholverbot für Lkw u. Anhänger. Schwupp-die-wupp wäre man da am Lkw vorbei und am Berg sowieso. Unter Nichtbeachtung des 11ten Gebots kostet das halt € 75,- plus einen Bonuspunkt in der Kartei


 
Seite 16 von 27 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wohnmobil und Motorrad
    Von samuel im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2014, 15:05
  2. Becker Croco und Motorrad Tourenplaner 09
    Von elfer gs im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 22:59
  3. In Anlehnung an "Unsere Jugend und Motorrad"
    Von fwgde im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 13:46
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 23:22
  5. Navi für Auto und Motorrad
    Von RatinGSer im Forum Navigation
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.07.2006, 19:01