Seite 2 von 27 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 263

Wohnmobil kaufen und Motorrad dahinterhängen?

Erstellt von Heidekutscher, 24.01.2016, 16:59 Uhr · 262 Antworten · 32.550 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #11
    Ich hatte einen VW-Bus California und dann einen Colorado-H (Karmann), um mit der Familie in den Urlaub zu fahren und als 2. Wagennutzung. Außerdem war für mich nur so auch der Urlaub mit Hund möglich, wie auch Bekanntenbesuche ....... man hatte immer sein eigenes Bett dabei und der Hund sein Haus .

    Beim Californa hatte ich 3 Jahre lang einen kleinen Anhänger hinten dran und feststellen müssen, dass man mit so einem langen Gerät, kaum einen Parkplatz bekommt. Dürfte denen mit Caravan (Wohnwagen) genauso gehen.

    Wohnwagenfahrer fahren immer sofort auf die Autobahn ........ ggf. eine Pause auf einem Autobahnparkplatz (da, wo auch oft eingebrochen wird ), und dann ab auf den Campingplatz. Für mich ist die Fahrt schon Urlaub und ich fahre dann gerne auch mal auf einer Bundesstraße und übernachte mit Seeblick , wenn möglich. Aber das klappte mit Anhänger eigentlich nie!

    Aus dem Grund fahre ich, solange es geht, entweder mit dem Motorrad, oder mit dem Wohnmobil + Fahrrad.

    Wenn, dann würde ich nur eine Anhängerlösung ins Auge fassen, bei der man idiotensicher das Bike aufladen kann. Ich habe schon einige gesehen und geholfen (auf dem Campingplatz), die beim Aufladen quasi unterm Bike lagen, bzw. damit kämpften.......

    Auch bin ich der Meinung, das Bike sollte nicht mehr als 200 kg wiegen - ist einfach vernünftiger! Ggf. eine XT 660, oder die neue Africa Twin als max. Obergrenze.

    Eine GSA sehe ich für so einen Einsatz nicht unbedingt als ideal an - und wird mittelfristig eine ganz schöne Herausforderung beim Auf- und Abladen - insbesondere dann, wenn man alleine ist!

    Auf jeden Fall wünsche ich dir eine gute Lösung und ganz viel Spaß!

    Gruß Kardanfan

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #12



    Mit einem WoMo lässt sich diese Konstruktion aus Gewichtsgründen kaum umsetzen.

    Ein hier gut Bekannter hat eine 6m-Pössl, aber entweder sind die 3,5t-Grenze oder die Achslasten sehr schnell überschritten. Was bleibt sind dann wieder die WoMo-Lkws mit anderen Nachteilen.


    Auf- und Abladen ist übrigens überhaupt kein Problem. Geht sehr easy.


    Aktuell nutze ich eine Viano in den meine R1200R geschoben wird. Alles alleine und ohne Motorunterstützung.

  3. Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    11

  4. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.385

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen



    Mit einem WoMo lässt sich diese Konstruktion aus Gewichtsgründen kaum umsetzen.

    Ein hier gut Bekannter hat eine 6m-Pössl, aber entweder sind die 3,5t-Grenze oder die Achslasten sehr schnell überschritten. Was bleibt sind dann wieder die WoMo-Lkws mit anderen Nachteilen.


    Auf- und Abladen ist übrigens überhaupt kein Problem. Geht sehr easy.


    Aktuell nutze ich eine Viano in den meine R1200R geschoben wird. Alles alleine und ohne Motorunterstützung.
    Also bei dieser Konstellation ist für mich alles falsch. Komfortloster Camper und eine Monstermotorrad für Kurzstrecken und geländeuntauglich oben drauf.

  5. ST2
    Registriert seit
    15.05.2011
    Beiträge
    143

    Standard

    #15
    Wie wäre es mit so was, einfach und gut:

    https://www.quickout.de/

  6. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Also bei dieser Konstellation ist für mich alles falsch. Komfortloster Camper und eine Monstermotorrad für Kurzstrecken und geländeuntauglich oben drauf.
    Der war gut. Trifft auch so ungefähr das, was ich zur Eröffnung schrieb. Aber oft ist es ja so, dass die Dinge sich so nach und nach ergeben und daher schon mal ein Kompromiss fällig ist. Ich brauche wegen der möglichen Mitbenutzer (haben sich schon gerührt) z.B. drei Schlafplätze.
    Nebenbei, ich freue mich sehr über die Meinungen und eigene Lösungen. Ich sammle jetzt schon Anregungen.

  7. Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    98

    Standard

    #17
    Sowas finde ich schon sehr interessant. https://mobile.erento.com/#!/article/5000015

  8. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #18
    Ich spiele gerade hier mit meinen Gedanken

    https://www.hymer.com/de/van

    oder der

    https://www.hymercar.com/de/modelle/...ighlights.html

    und dann später eben einen Anhänger.

    Gruß Kardanfan

  9. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #19
    O.K. Ein Kastenwagen (ich habe nicht das Hochdach übersehen) war auch schon Objekt der Begierde. Bis ein Caravanfreund sagte: ...Du müllst dich zu in dem Ding." Außerdem war er vor der Probefahrt weg. Möchte auch alles haben, wie z.B. TV. Hatte auch Probesitzen im Kastenwagen, war mir da schon eigentlich zu eng, bei 6,35m.

  10. Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    98

    Standard

    #20
    Da hast du schon mal die richtige Marke im Blick! Wir fahren Eriba Wowa und die Qualität ist schon sehr gut! Mit dem Hymer kannst du schon mal nichts falsch machen!
    Nur unbedingt auf die mögliche Zuladung und Anhängelast achten! Auflastung ist oft wichtig und auch wichtig um nicht permanent überladen zu sein.


 
Seite 2 von 27 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wohnmobil und Motorrad
    Von samuel im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2014, 15:05
  2. Becker Croco und Motorrad Tourenplaner 09
    Von elfer gs im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 22:59
  3. In Anlehnung an "Unsere Jugend und Motorrad"
    Von fwgde im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 13:46
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 23:22
  5. Navi für Auto und Motorrad
    Von RatinGSer im Forum Navigation
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.07.2006, 19:01