Seite 20 von 27 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 263

Wohnmobil kaufen und Motorrad dahinterhängen?

Erstellt von Heidekutscher, 24.01.2016, 16:59 Uhr · 262 Antworten · 32.545 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    120

    Standard

    So ein langes Gespann mit Anhänger oder mit so einer Motorradbühne käme für mich nicht in Frage. Ich hätte gerne einen Kastenwagen, in den hinten ein Bike rein passt. Es gibt ein paar kleine Firmen, die sowas anbieten, z.B. HRZ, JOKO und DIPA.

    In Frage kämen z.B. der Sprinter und der Crafter mit 6m Länge. Damit wäre das Fahrzeug sogar noch einigermaßen alltagstauglich.
    Im Heck befindet sich ein breites Bett, das hoch geklappt werden kann. Dann hat darunter mindestens ein Bike Platz, und es gibt sogar noch Raum für Wasserkanister, Gasflaschen u.ä.

    Hat hier jemand ein solches Fahrzeug?

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    die Gesamtgewichtsfrage stellt sich auch bei diesen Fahrzeugen. Machbar aber darauf achten.

  3. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard

    Zitat Zitat von Heidekutscher Beitrag anzeigen
    Sch....! ich wollte aber ganz sicher ..anleger schreiben!
    Ist doch egal. Ich hab auch so gewusst wo Du stehst. Ist ja nur ein paar km weg von meiner favorisierten Pötte-Guck-Stelle ;-)
    Viel Spaß da.

    Hach...., ich wollte ich wär jetzt auch da.....

    Gruß
    Chris

  4. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    Bei Apfelkuchen mit Schlagsahne, heißem Kaffee und einer Schweinekälte draußen.......
    20160313_154941.jpg

  5. Registriert seit
    12.03.2015
    Beiträge
    50

    Standard

    Hey,

    wünsche Dir schöne Urlaube, Touren und Erlebnisse mit dem Mobil!
    Muss ich mir mal anschauen kommen.

    VG
    Suse

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Zitat Zitat von heinz1950 Beitrag anzeigen
    So ein langes Gespann mit Anhänger oder mit so einer Motorradbühne käme für mich nicht in Frage. Ich hätte gerne einen Kastenwagen, in den hinten ein Bike rein passt. Es gibt ein paar kleine Firmen, die sowas anbieten, z.B. HRZ, JOKO und DIPA.

    In Frage kämen z.B. der Sprinter und der Crafter mit 6m Länge. Damit wäre das Fahrzeug sogar noch einigermaßen alltagstauglich.
    Im Heck befindet sich ein breites Bett, das hoch geklappt werden kann. Dann hat darunter mindestens ein Bike Platz, und es gibt sogar noch Raum für Wasserkanister, Gasflaschen u.ä.

    Hat hier jemand ein solches Fahrzeug?
    schau mal den Hymercar Sydney (ohne Bad) in 5 Meter und Rio in 5,4m, die andern 5,4m und mit Bad. beim Sydney kann man einen der Schränke rausnehmen und hat schräg ne gut 2m lange Fläche für ein Moped (ok, nicht für eine GS)

  7. Registriert seit
    11.01.2014
    Beiträge
    81

    Standard

    Zitat Zitat von heinz1950 Beitrag anzeigen
    So ein langes Gespann mit Anhänger oder mit so einer Motorradbühne käme für mich nicht in Frage. Ich hätte gerne einen Kastenwagen, in den hinten ein Bike rein passt. Es gibt ein paar kleine Firmen, die sowas anbieten, z.B. HRZ, JOKO und DIPA.

    In Frage kämen z.B. der Sprinter und der Crafter mit 6m Länge. Damit wäre das Fahrzeug sogar noch einigermaßen alltagstauglich.
    Im Heck befindet sich ein breites Bett, das hoch geklappt werden kann. Dann hat darunter mindestens ein Bike Platz, und es gibt sogar noch Raum für Wasserkanister, Gasflaschen u.ä.

    Hat hier jemand ein solches Fahrzeug?
    Ich stell mir das total unpraktisch vor... Wenn man sich ins Bett legen will, dann muss immer das Motorrad raus und wenn das Motorrad drin ist, dann stinkert es die "Wohnung" voll. Ein Reisemobil mit 6m Länge bietet außerdem kaum Platz zum Wohnen, da sind 6,5 bis 7m deutlich komfortabler und zwar ohne, dass das Reisemobil bedeutend teurer wird.

    Diese ganze Rampen am Heck funktionieren vielleicht bei 5 bis 6m Fahrzeuglänge noch passabel, aber darüber wird das Fahrverhalten abenteuerlich durch die hohe Last am riesigen Hecküberhang... Rein von der Fahrdynamik würde ich diese Lösungen für mich ebenfalls ausschließen. Außerdem wird das "unkomfortable" 6m Reisemobil durch die Bühne am Heck wieder zum "unhandlichen" 7m Reisemobil...

    Auf Campingplätzen sieht man im Grunde nur zwei Lösungen. Entweder das Motorrad wird im Kleinbus ohne hintere Sitzbank transportiert und es wird im Caravan geschlafen oder es wird im Reisemobil geschlafen und das Motorrad wird am nem Anhänger transportiert. Beide Lösungen kosten richtig Geld, wenn die passenden Fahrzeuge noch nicht vorhanden sind. Fürs gleiche Geld kann man viele Jahre sehr bequem im Hotel Urlaub machen, egal ob man auf eigener Achse anreist oder das Motorrad auf dem Hänger transportiert...

  8. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    Schließe mich dir nahezu vollkommen an! Aber:
    - das Geld für das WoMo ist zunächst ja mal nicht weg,
    - die Freiheit, spontan irgendwo auch nur eine Nacht / Tag zu bleiben, ist mir viel wert,
    - ein Auto hat nach 10 Jahren kaum noch einen akzeptablen Wert, ein WoMo meistens schon! Wenns denn gar nicht passt, muß es eben wieder vom Hof.
    Man kann sich das schönrechnen, weiß ich. Es kommt eben auch sehr auf die persönliche Lebenssituation des Nutzers und die daraus resultierenden Bedingungen an. Ich z.B. bin auch sehr gerne zu Hause, mir gefällt es, ich wohne und lebe allein und trotzdem zieht es mich immer wieder mal heftig raus. Vor allem, wenn es hier gefühlte 5 Monate regnet. Dazu kommt, dass ich schon über 14 Jahre den Ruhestand bei wieder erträglicher Gesundheit genießen darf.

  9. Registriert seit
    07.09.2008
    Beiträge
    26

    Standard

    Hallo Heidekutscher,

    freut mich für dich, dass du deinen Traum jetzt in die Tat umgesetzt hast. Ich wünsche dir viel Spaß und geniesse einfach die Zeit!
    Die Freiheit mit dem Womo unterwegs zu sein ist tausendmal mehr Wert, als die Kohle auf der Bank.

    Wenn du dir noch eine Anhängerkupplung montieren lässt, achte bitte darauf, dass diese (event. benötigst du noch einen Hilfsrahmen) möglichst hoch montiert wird, sonst verlierst du Bodenfreiheit.

  10. Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    447

    Standard

    Hej ducmo,

    Fürs gleiche Geld kann man viele Jahre sehr bequem im Hotel Urlaub machen, egal ob man auf eigener Achse anreist oder das Motorrad auf dem Hänger transportiert...
    man kann eben nicht alles in Geld fassen. Campen, ob mit Wohnwagen oder auch mit Wohnmobil, ist eine Lebenseinstellung. Wir leben diese Einstellung nun schon über 33 Jahre und finden das sich Campen und Motorrad fahren wunderbar ergänzen. Ich war beruflich schon in Hotels, wir waren zwischendurch mit dem Flieger unterwegs... Unsere Freiheit finden wir in Hotelbetten nicht.

    Das was Heidekutscher jetzt macht ist genau richtig. Nicht weil es campen ist sondern weil er seinen Traum lebt.


 
Seite 20 von 27 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wohnmobil und Motorrad
    Von samuel im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2014, 15:05
  2. Becker Croco und Motorrad Tourenplaner 09
    Von elfer gs im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 22:59
  3. In Anlehnung an "Unsere Jugend und Motorrad"
    Von fwgde im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 13:46
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 23:22
  5. Navi für Auto und Motorrad
    Von RatinGSer im Forum Navigation
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.07.2006, 19:01