Seite 3 von 27 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 263

Wohnmobil kaufen und Motorrad dahinterhängen?

Erstellt von Heidekutscher, 24.01.2016, 16:59 Uhr · 262 Antworten · 32.464 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #21
    Danke! Ich wollte gerade einen Nachbrenner setzen, aber du warst schneller. Der Nachbrenner sollte den Hinweis auf ein notwendiges Automatikgetriebe und Kauf eines Gebrauchten haben. Sorry

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.775

    Standard

    #22
    für mich (bulli vorhanden) käme eher die version mit wohnwagen in frage, weil das gesamtpaket deutlich günstiger ist.
    wohnmobil (6,30m alkoven) hatten wir mal, aber das war dem zwang geschuldet, es gleichzeitig als zugfahrzeug zu nutzen.
    (kutschfahrturniere ... pkw+pferdetransporter und womo+kutschenanhänger)

    eine idee noch zum anhänger am womo:
    bei winterflucht denke ich an salzige strassen.
    daher würde ich zu einem geschlossenen anhänger greifen.

    viel spass in spananien

  3. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #23
    O.K. Ein Kastenwagen (ich habe nicht das Hochdach übersehen) war auch schon Objekt der Begierde. Bis ein Caravanfreund sagte: ...Du müllst dich zu in dem Ding." Außerdem war er vor der Probefahrt weg. Möchte auch alles haben, wie z.B. TV. Hatte auch Probesitzen im Kastenwagen, war mir da schon eigentlich zu eng, bei 6,35m.
    Die Frage ist, will ich im Wohnmobil leben, oder eben nur schlafen + WC ........... Und dann, kann ich mit der Kiste auch mal eben 200 km auf der AB zu Bekannten fahren, oder ist mir der Kübel zu unhandlich, zu groß.

    Die Kastenwagen sind eng, ja, auch ich hadere da noch mit mir, deshalb wäre ggf. ein kleiner Van, der eben 20-25 cm breiter ist schon ein besserer Kompromiss beim Campen, auf der Straße ist er aber eben größer und beim Parken braucht man 2 freie Parkplätze.

    Beim Kastenwagen muss auch noch die Bettenlänge beachten, die sind oft verdammt kurz!

    Zu viert, mit Hund, ist es schon verdammt eng in so einem Kastenwagen ...... aber zu zweit, oder alleine, da sieht es wieder anders aus.

    Das Leben ist ein Kompromiss .............. und eine GSA passt halt auch nicht in jede Handtasche

    Gruß Kardanfan

  4. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #24
    Alkoven scheidet aus, Erscheinungsbild ist mir ein Graus. Der Hinweis auf das Salz ist völlig richtig, darum drehen sich meinen Gedanken auch schon. Danke!

  5. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    Die Frage ist, will ich im Wohnmobil leben, oder eben nur schlafen + WC ........... Und dann, kann ich mit der Kiste auch mal eben 200 km auf der AB zu Bekannten fahren, oder ist mir der Kübel zu unhandlich, zu groß.

    Die Kastenwagen sind eng, ja, auch ich hadere da noch mit mir, deshalb wäre ggf. ein kleiner Van, der eben 20-25 cm breiter ist schon ein besserer Kompromiss beim Campen, auf der Straße ist er aber eben größer und beim Parken braucht man 2 freie Parkplätze.

    Beim Kastenwagen muss auch noch die Bettenlänge beachten, die sind oft verdammt kurz!

    Zu viert, mit Hund, ist es schon verdammt eng in so einem Kastenwagen ...... aber zu zweit, oder alleine, da sieht es wieder anders aus.

    Das Leben ist ein Kompromiss .............. und eine GSA passt halt auch nicht in jede Handtasche

    Gruß Kardanfan

    Habe keinen Hund, aber eine Freundin, die sich mit dem Gedanken nicht so richtig anfreunden kann.

  6. Registriert seit
    05.01.2016
    Beiträge
    37

    Standard

    #26
    Hallo Heidekutscher,

    also ich bin so, wie du es dir vorstellt, bereits seit 10 Jahren unterwegs. Momentan bin ich in Spanien und mangels Internetverbindung mache ich es kurz

    Deine Idee ist super, wichtig sind allerdings ein paar Dinge, bei denen man eventuell einen Kompromiss eingehen muss.

    Falls du bei Facebook bist, da gibt es eine Gruppe Urlaub mit Wohni und Moped und hier schon mal ein Link zu einer meiner Seiten, wo du schon mal ein paar erste Infos bekommen kannst.

    Wichtig ist zB.: bist du alleine oder max zu zweit unterwegs, willst du längere Zeit irgendwo stehen oder sehr viel fahren, möchtest du auch mal länger autark stehen können oder nur auf Campingplätze.

    Mopedträger gibt es bis 300Kg, auch mit Hydraulik, aber das wichtigste wurde ja hier schon erwähnt, die zulässige Achslast. Und wenn du längere Zeit bequem unterwegs sein möchtest, kommst mit einem max 3,5t Wohni definitiv nicht hin.

    Ich hab grade mal schnell gegoogelt und einen Concorde I 645 S gefunden, den fahre ich jetzt bereits seit über 10 Jahren und für max zwei Personen ist dies eine sehr gute Lösung, da sehr komfortabel, winterfest wegen doppeltem Boden, viel Stauraum, viel Zuladung, Iveco Chassis und Motor, aber trotzdem sehr kurz und damit bist sehr flexibel.

    Falls du gerne mehr Infos hättest kannst du dich gerne per mail bei mir melden. Adresse findest du auf der Startseite meines Blogs

  7. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Cool

    #27
    Ok, ein Kastenwagen ist recht eng (wir sind jedoch max. zu zweit unterwegs), dafür aber wendig und man kann zur Not auch noch in eine Parkbucht, jedenfalls bei 6,00 m und er gilt als PKW (solange bis 3,5 to).

    Seit knapp 4 Jahren habe ich einen (mit Luftfederung nachgerüsteten) Knaus Box-Star mit 250 kg-Bühne ...und eben auch keine 1200 GS mehr, sondern eine F 800 GS (mir fehlt aber nicht wirklich was). Die Zurrgurte, Karabiner, Schilder etc. müssen ja gewichtsmäßig mit berücksichtigt werden.


    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img-20141021-00644.jpg  

  8. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #28
    Schon wieder eine gute Idee! Es muß doch nicht für die Ewgkeit eine ADV sein! Danke

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.884

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Goeldi Beitrag anzeigen
    Und wenn du längere Zeit bequem unterwegs sein möchtest, kommst mit einem max 3,5t Wohni definitiv nicht hin.
    so ist es - leider aus meiner Sicht.

    Das verlinkte WoMo hat 5,1t mit allen damit verbundenen Beschränkungen. Bleibt die Abwägung, ob dann nicht doch direkt ein längeres mit noch mehr Komfort/Möglichkeiten angeschafft wird?

  10. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Standard

    #30
    ...und wenn es wirklich mal ein wenig mehr zu transportieren gibt, dann hänge ich das Ding dran, wobei (mindestens) zwei meiner Kumpels da dann noch komfortabel drin schlafen können.

    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bb-22.04.2015-033-kopie-2-.jpg  


 
Seite 3 von 27 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wohnmobil und Motorrad
    Von samuel im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2014, 15:05
  2. Becker Croco und Motorrad Tourenplaner 09
    Von elfer gs im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 22:59
  3. In Anlehnung an "Unsere Jugend und Motorrad"
    Von fwgde im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 13:46
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 23:22
  5. Navi für Auto und Motorrad
    Von RatinGSer im Forum Navigation
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.07.2006, 19:01