Seite 24 von 35 ErsteErste ... 14222324252634 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 347

Wulff kriegt 199.000 Euro Endlos Rente

Erstellt von sk1, 19.02.2012, 09:07 Uhr · 346 Antworten · 18.793 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen

    Die Regeln sind klar. Er hat das zu kriegen was ihm zusteht. Somit kriegt er das Geld und der Zapfenstreich steht dem scheidenden Amtsträger ebenso zu, ist an sich Pflicht.
    aber muss der Trottel sich dann auch noch 4 statt der üblichen 2 bis 3 Lieder wünschen?!!

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Im übrigen habe ich persönlich gar nichts gegen Amts-Bonusmeilen selber verfliegen, oder einen Dienstwagen privat nutzen (nicht aber den Fahrer). Aber dafür sind die beiden öffentlich hingemacht worden.

    Selbst wenn der Wulff anderer Meinung zu den Vorwürfen ist, oder er weiß, dass andere nicht recht haben, dann gibt es einfach Situationen, in denen man am besten mal 'ne Weile die Bälle flach hält. Ist also nur ein weiterer Beweis, dass es an Feingefühl, Einsicht und Takt fehlt.

    Und der soll gerade in diesem Amt sein?

    Die sehen was in arabischen, asiatischen und süd-europaeischen - also mit anderen Worten fast uberall auf der Welt normal ist. Insbesondere wenn die aus Asien zurückkommen müssten die eigentlich schwer beeindruckt sein, über das, was man aus so einem Amt alles so herausholen kann.

  3. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Die Wirklichkeit ist: Gestern als Journalist auf der CeBIT gewesen und KEIN EINZIGES Werbegeschenk bekommen (hat Vorteile, muss man nicht schleppen;-))
    Ausgerechnet Journalisten sollten eigentlich nicht über Vorteilsannahme sprechen, schließlich gibt es Presserabatte.

    Journalisten die mit einem Presseausweis des Deutsche Journalisten Verbandes in ein Autohaus gehen bekommen bis zu 25% Rabatt.

    Dies Funktioniert natürlich nicht mit gebastelten "Hauspresseausweisen".

    Nicht ohne Grund eine sehr umstrittene Praxis und viele Journalisten nehmen solche Vergünstigungen sehr gerne an, egal was der Pressekodex sagt.

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    Zitat Zitat von Mortenhh Beitrag anzeigen
    Ausgerechnet Journalisten sollten eigentlich nicht über Vorteilsannahme sprechen, schließlich gibt es Presserabatte.
    Na gut, weil du's bist, helfe ich dir mal ein bisschen aufs Fahrrad.

    Journalisten sind keine Politiker. Sie haben keinen Amtseid abgelegt und werden nicht gewählt. Sie unterliegen nicht dem Beamten- und nicht dem Abgeordentengesetz. Im Gegensatz zu einem Bundespräsidenten darf sich ein Journalist einen Rabatt für ein Auto einräumen lassen. Ein Fahrlehrer oder Taxifahrer darf das auch. Und die machen das auch. Problematisch ist die Annahme von Vergünstigungen, die geeignet sind, die Berichterstattung des Journalisten zu beeinflussen. Vulgo: Wer bei einer Autozeitung arbeitet oder über Autofirmen schreibt, der ist nach den Regeln des Presserates verpflichtet, dies bei der Annahme von Vergünstigungen auf Autos zu berücksichtigen.

    Zitat Zitat von Mortenhh Beitrag anzeigen
    Journalisten die mit einem Presseausweis des Deutsche Journalisten Verbandes in ein Autohaus gehen bekommen bis zu 25% Rabatt.
    Es gibt keinen Presseausweis des Deutschen Journalistenverbandes. Es gibt einen allgemeinen Presseausweis, und der DJV ist eine der Organisationen, die berechtigt sind, ihn auszustellen. Mein Presseausweis wurde vom Zeitschriftenverlegerverband ausgestellt.

    Zu den genannten 25 Prozent: Oh, Erhabener, erleuchte uns - welche Autofirma gibt 25%? Üblich sind zwischen 8 und 15 Prozent - und zwar auf den Listenpreis. Andere Kunden bekommen auch Rabatt, Barzahlerrabatt, eine günstige Finanzierung, eine Verschrottungsprämie für den Altwagen, ein paar Inspektionen oder einen Satz Reifen extra. Wer heute tatsächlich in ein Autogeschäft geht und den Listenpreis in bar auf den Tisch legt, dem ist nicht zu helfen.

    Zitat Zitat von Mortenhh Beitrag anzeigen
    Dies Funktioniert natürlich nicht mit gebastelten "Hauspresseausweisen".
    Im Kern handelt es sich bei den institutionalisierten Presserabatten (man zeigt seinen Presseausweis und bekommt ohne weitere Diskussionen einen Rabatt) um eine Großkundenpreisvereinbarung, wie es sie in der Wirtschaft zu Tausenden gibt. Man schlage zum Beispiel eine beliebige Gewerkschaftszeitung auf, dort findet man jede Menge Angebote, wo man als Gewerkschaftsmitglied etwas zu einem Sonderpreis bekommt. Das ist im Kern nichts anderes als die 3 Cent Rabatt pro Liter, die Agip den ADAC-Mitgliedern gewährt.

    Zitat Zitat von Mortenhh Beitrag anzeigen
    Nicht ohne Grund eine sehr umstrittene Praxis und viele Journalisten nehmen solche Vergünstigungen sehr gerne an, egal was der Pressekodex sagt.
    Die Praxis ist vor allen bei denen "umstritten", die Journalisten grundsätzlich für korrupt halten. Nur: Echte Korruption geht anders (es gibt sie, und sie würde auch nicht aufhören, wenn Presserabatte verschwinden würden). Und die, die Journalisten für korrupt halten, werden dies auch weiterhin tun, egal, was Journalisten tun oder nicht. Noch was: Vor einiger Zeit gab es eine Geschichte im Focus über die realen Einkommensverluste und -gewinne in den letzten zehn Jahren: Journalisten verdienen heute im Schnitt 30% weniger als vor 10 Jahren. Da gewinnt die Aussicht auf 15% Presserabatt auf einen Neuwagen eine ganz neue Relevanz: Neuwagen können sich die meisten Journalisten auch mit Rabatt nicht leisten.

    Habe ich deine Meinung zu dem Thema ändern können? Bestimmt nicht, gell.

  5. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Zitat Zitat von Mortenhh Beitrag anzeigen
    Journalisten die mit einem Presseausweis des Deutsche Journalisten Verbandes in ein Autohaus gehen bekommen bis zu 25% Rabatt.
    25% ?
    Ist ja lächerlich. Als Mitglied des Bund der Selbstständigen bekommt man bis zu 30% Rabatt auf Neufahrzeuge bestimmter Marken.

    Es wird für nicht-Berufspolitiker immer unmöglicher in die Politik zu gehen, bei dem Mist, der regelmäßig ausgegraben wird.
    Damit ist die Hoffnung, dass gute Leute nachkommen könnte, die mehr als ihre Partei und ihre pol. Karriere im Sinne führen, endgültig zu begraben. Was man im Laufe der Karriere in der Wirtschaft alles an Vergünstigungen, Einladungen und Geschenken erhalten hat, reicht für 20 Wulffs.

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Was man im Laufe der Karriere in der Wirtschaft alles an Vergünstigungen, Einladungen und Geschenken erhalten hat, reicht für 20 Wulffs.
    Was das Vorgehen des C.W. in keinster Weise rechtfertigt....

  7. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Es ist nicht lange her, da gab's für 'ne lang gediente Ministerin ordentlich Dresche mit Folgen, weil die ihren Dienstwagen für eine Urlaubsfahrt also privat genutzt hat. Etwas vorher musste ein anderer Minister zurücktreten, weil er die Lufthansa Bonusmeilen privat verflogen hat.

    Das sind mikrosopische Angelegenheiten im Vergleich zu dem was der König Wulff da seit 2008 abgezogen hat. Und ein Spiel ist eine Präsidentschaft auch nicht.
    Das sind auch wahre Worte.
    Wenn man es mal mit anderen vergleicht, wurden die recht schnell abgefertigt. Sie waren sozusagen schon am Packen bevor kleinliche öffentliche Diskussionen anfingen.

    Also warum beim B.Präs. nicht?
    Hat auch damit zu tun dass Wulff an sich erst mal nachgewiesen werden muss, dass er sich auf Staatskosten Vorteile verschafft hat. Autos billiger zu erhalten oder eingeladen zu werden, ist zunächst nicht unbedingt ein Schaden für den Steuerzahler. Ich denke, wenn Wulff mit dem Bundeswehr-Airbus in Urlaub geflogen wäre, hätte es auch bei ihm keine lange Geschichte gegeben.

    Aber das Problem ist wohl jetzt ganz klar deutlich geworden. Die Trennung zwischen privatem und gesellschaftlichem, dienstlichen Umgang; die finanzielle Trennung von privatem Schnäppchenkauf und Vorteilnahme ... das alles ist heutzutage sehr wenig durchschaubar geworden.

    Was sich bereits in der Wirtschaft in vielen Fällen als unseriös herausstellte, darf in der Politik gar nicht erst durch legale Hintertürchen reinschleichen.

    Es ist nicht richtig wenn sensationsgierige Medien hier kontrollieren, anprangern, aburteilen, und damit gar festlegen wann welcher Politiker ihnen passt... aber ganz offensichtlich interessiert es den Gesetzgeber selber recht wenig wer sich daran hält.

    Ich vermute schwer, es bleibt auch dabei. Die Wirtschaft diktiert mächtig in die Politik hinein, da hilft kein Gesetz. Irgendeiner wird immer wieder mal ausgesondert, als ob alle anderen deswegen erwähnenswert besser wären... aber die Vorbilder für das Volk, vor allem Vorbilder für die Jugend,.. die Menschen mit den alten hohen Werten... die wird es immer weniger geben.

  8. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Was das Vorgehen des C.W. in keinster Weise rechtfertigt....
    Er ist ja auch Berufspolitiker, wenn ich seinen Lebenlauf kurz überfliege.
    Ich meinte damit eher die Tatsache, dass andere Menschen, die einen "echten Beruf" gelernt und vor allem ausgeübt haben, Probleme der modernen Politik vielleicht besser lösen könnten. Diese haben sich aber vielleicht mal zum Essen in die Villa eines Freundes einladen lassen oder haben einen Gratis-Rundflug mit dessen Hubschrauber unternommen. In der heutigen Zeit untragbar.
    Ausserdem arbeitet kein Top-Mann/Frau für diese Peanuts.

  9. Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    136

    Standard

    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    Hallo Jungs,

    ihr seit hier über die Politiker am meckern was das Zeug hergibt, warum last ihr euch den nicht bei der nächsten Wahl aufstellen. Dann könnt ihr ihnen mal zeigen wie es richtig geht!! Aber nein , dann kommen die Ausreden ...blablabla!!!!

    Ich verstehe euch nicht!!!!!!
    selbst wenn ich wollte, ich könnte nicht, denn auch ich habe schon mal falsch geparkt und im Stehen gepinkelt...

    Was mir bei der ganzen Geschichte wirklich auf die Nerven geht, dass wir unsere Politiker nicht wegen Unfähigkeit oder Nichteinhaltung von Versprechungen ohne Lohnfortzahlung in die Wüste jagen, sondern die Journallie Politiker wegen sachfremder Dinge aufbringt und umbringt.
    Ja, ich habe auch Geld verliehen, weil ein Kredit für den Betreffenden teurer wäre, ja, meine Frau fährt auch mein Dienstfahrzeug, ja, wenn ich Besuch habe, müssen die ihr Bier nicht bezahlen, .... ok ich habe keinen Dr.-Titel ...

    Wer erinnert sich noch an die großen Lügen : die Rente ist sicher
    die blühenden Landschaften oder der Vereinigung zum Nulltarif und ohne Soli

    nee, die selbstbedienenden Sesselpupser sind mir genauso zuwider, wie die selbstgerechten Verfechter der Meinungsfreiheit; beide predigen Wasser und saufen Wein ( oft auch noch zusammen ) nee, nee lot mi an Land..

  10. Baumbart Gast

    Standard

    Was ist so schwer daran den Unterschied zwischen Vergünstigungen, Freundschaftsdiensten oder sonstigen Wohltaten unter wirtschaftenden Unternehemen, Geschäftspartnern und/oder Freunden und von Unternehmen an einzelne Politiker zu erkennen?!

    der zentrale Fehler von Wulf, der ihn für das höchste Amt in Deutschland disqualifiziert ist auch nicht die derzeit untersuchte Vorteilsnahme sondern seine vorsätzliche Lüge im niedersächsischen Landtag. Und das er immer nur das im Nachhinein zugegeben hat was vorher ohnehin in irgend einer Zeitung stand.

    Übrigens hat Umweltminister Röttgen heute im Bundestag versprochen "Die Energieversorgung ist sicher" - also schon mal anfangen Heizöl und Kerzen zu bunkern.


 
Seite 24 von 35 ErsteErste ... 14222324252634 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Motoröl kriegt Eure Q und wieviel Öl verbraucht sie?
    Von billy im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 23.09.2016, 00:25
  2. WP EDS2 für TRAUMHAFTE 999,- EURO / EDS1 fuer 799,- EURO!!!
    Von ElchQ im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.04.2015, 14:59
  3. WP EDS2 für TRAUMHAFTE 999,- EURO / EDS1 fuer 799,- EURO!!!
    Von ElchQ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 20:43
  4. Welche Klagemöglichkeiten gibt es für den Bürger in Sachen Wulff?
    Von thomasL im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 10:59
  5. Sie kriegt kein Sprit mehr
    Von granada im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 18:26