Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

zum 50ten Jaguar E-Type

Erstellt von AmperTiger, 21.01.2011, 18:58 Uhr · 38 Antworten · 3.128 Aufrufe

  1. beak Gast

    Standard

    #21
    Aber eines muss ich noch los werden: Als Cabrio gefällt er mir net!
    Mein Gatte erwürgt mich gleich, tschüss, ich muss aufhören...

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard Innenraum

    #22
    eine gelungene Ansammlung von Werkstoffen, die man ansehen und anfassen mag.
    Holz, Aluminium, Leder....dazu analoge Uhren von Smiths, für Öl/Wassertemp, Ampere und Öldruck..


  3. beak Gast

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Quhpilot Beitrag anzeigen
    Aber der alte Walter ist um einiges schneller "ALS" der E-Type............

    .....auch jetzt noch im hohen Oltimer-Alter...............von Beiden......
    Wenn er net grad besoffen, Fußgänger oder Fahrradfahrer auf nem Feldweg über den Haufen fährt.

  4. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    eine gelungene Ansammlung von Werkstoffen, die man ansehen und anfassen mag.
    Holz, Aluminium, Leder....dazu analoge Uhren von Smiths, für Öl/Wassertemp, Ampere und Öldruck..

    TischÄ, sach ma,
    hast DU den auf linkssteuerung umgebaut???
    irgendwie wirkt die karre so seltsam unprofessionell....


    wuuschH unnD wäcchH...

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Aber eines muss ich noch los werden: Als Cabrio gefällt er mir net! ..
    nicht gefallen kann ich nicht sagen Gabi, jedoch geht das Coupe in der kurzen Form (es gab auch eine längere Version) stilistisch eine solch harmonische Verbindung mit der Front ein, die seinesgleichen sucht.
    Das Fzg wirkt auch nach 50 Jahren stimmig, ästethisch vollendet und gilt landfäufig als schön.
    Bei dem Coupe passen die Proportionen von Front und Heck, erzeugt die lange Haube eine optische Spannung, die in der hohen Fahrgastzelle ihre würdige Fortsetzung findet und schließlich in dem großen Panoramafenster am Heck ihr würdiges Ende findet.
    Ihn zu anzusehen ist ein gutes Gefühl, in ihm zu sitzen ist ein Privileg, ihn zu fahren ist ein Höhepunkt.

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    TischÄ, sach ma,
    hast DU den auf linkssteuerung umgebaut???
    irgendwie wirkt die karre so seltsam unprofessionell....
    nun aber raus hier, du Banause......hier mal mein Engländer...Triumph TR 6 Baujahr 1972 , natürlich RHD und mit Reihensechszylinder, handpoliertes Holzarmaturenbrett und chromgefasste Smiths Uhren


  7. beak Gast

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    nicht gefallen kann ich nicht sagen Gabi, jedoch geht das Coupe in der kurzen Form (es gab auch eine längere Version) stilistisch eine solch harmonische Verbindung mit der Front ein, die seinesgleichen sucht.
    Das Fzg wirkt auch nach 50 Jahren stimmig, ästethisch vollendet und gilt landfäufig als schön.
    Bei dem Coupe passen die Proportionen von Front und Heck, erzeugt die lange Haube eine optische Spannung, die in der hohen Fahrgastzelle ihre würdige Fortsetzung findet und schließlich in dem großen Panoramafenster am Heck ihr würdiges Ende findet.
    Ihn zu anzusehen ist ein gutes Gefühl, in ihm zu sitzen ist ein Privileg, ihn zu fahren ist ein Höhepunkt.
    Die Formulierung triffts genau!
    Jetzt weiß ich auch, warum mir das Cabrio nicht gefällt (ich hätts vorher gar nicht erklären können): Weil es diese vollendete Form, diese in sich geschlossene Einheit unterbricht.
    Nur in ihm zu sitzen würde mir nicht genügen.

  8. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    nun aber raus hier, du Banause......hier mal mein Engländer...Triumph TR 6 Baujahr 1972 , natürlich RHD und mit Reihensechszylinder, handpoliertes Holzarmaturenbrett und chromgefasste Smiths Uhren

    da fahr ich sofort mit. mit dir mit.
    den kenne ich nämlich bereits als
    beifahrer. im sechszylinder. der
    geht richtig gut und macht ordent-
    lich spass. man kann ihn sich auch
    noch leisten.
    ist das wirklch deiner


    AEchticht???

    .

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #29
    der Motor ein 3,8 Liter Sechszylinder mit 265 SAE-PS

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    ist das wirklch deiner
    das war mal meiner, hab ihn an einen jungen Anwaltschnösel (Typ extraschleimiger .............) verkauft und könnte mich heute noch dafür in den Arsch treten, aber ich war jung und brauchte das Geld.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jaguar E -> Lyonheart K
    Von AmperTiger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 14:19
  2. Wunderlich Sportsammler Professional-Type
    Von GS - Werner im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 23:30
  3. Rotax Motor Engine Type 804
    Von Tom123 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 13:56
  4. Jaguar Bike
    Von scubafat im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.10.2008, 22:33
  5. Garmin GPSMap 60csx - GPS Chipset Type G
    Von dominotec im Forum Navigation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.12.2007, 11:39