Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

1100 GS '94 Umbau auf 17" Frage zu ABS

Erstellt von snoopydooh, 10.03.2011, 17:33 Uhr · 25 Antworten · 2.791 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.01.2011
    Beiträge
    64

    Standard

    #11
    Moin ich hab von einem bekannten leihweise das guss Rad der 1100R bekomm um einfach mal Gudrun wie es sich fahren lässt... Und das ist der Abs Ring ja auch dran und es geht ganz normal vielleicht hilft es ja

    Gruß Sebastian

  2. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    509

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von snoopydooh Beitrag anzeigen
    Hi Andy,
    mit den Nummern der GS-Ringe hast du schon recht, aber die funktionieren in der Kombination nicht.
    Ich brauche die Ringe der 1100S bis 98 mit den Nummern 34512330672 und 34512330673. Diese sehen ähnlich der GS-orig. Ringe aus, sind aber geometrisch unterschiedlich.
    Kurz und gut, mein Mechaniker hat schon mehrere 17"-Umbauten gemacht und ich vertraue ihm.
    ...und es gibt auch K-Modelle mit ABS2, z.B. K1200RS (die hat vorne die gleichen ABS-Ringe, die ich auch brauche.)
    Warum soll das nicht funkionieren?

    Komisch das die bei mir einwandfrei funktioniert haben und bei anderen auch,aber war wahrscheinlich zigmale nur Zufall

    Ich weiß schon welche ABS Ringe du meinst! Die Gussringe der Ersten K1200 RS/LT(hatte ich beide) und R1100S Serie.

    Die sind aber genauso dick sind wie deine und du musst die Felgeaufnahme um 5mm bearbeiten.

    Da die Felgen die gleichen bleiben, warum versuchst du es nicht einfach mit den Blechringen? Die bekommst du günstig im Ebay!

    Nur weil dein Mech schon mehrere 17"-Umbauten gemacht hat, heißt das nicht, das es keinen einfacheren Weg gibt! War aber nicht zu ernst gemeint!

    Wenn du genau weißt das du genau diese Ringe brauchst, warum fragst du dann
    Zitat Zitat von snoopydooh Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich will meine GS auf 17"-Felgen der 1150 RT umbauen. Das ABS soll erhalten bleiben. Kann mir jemand sagen, von welchem Motorrad die ABS-Ringe sind? Von der Optik sollen sie so aussehen, wie die der 1100GS, müssen aber mit den neuen Felgen mit den Bremsscheibenpunkten angeschraubt werden.
    Die BMW-Teilenummern sind 34512330672 bzw. 673.
    Wer kann helfen ?
    Könnte dir ja dein Mech auch sagen, oder?

  3. Registriert seit
    17.12.2009
    Beiträge
    162

    Standard

    #13
    Hi Andy,
    ok... Das war doch mal die Aussage, die ich gesucht habe. Und das hat mit dem ABS2 einwandfrei fkt.? Kannst du mir dein TÜV-Gutachten senden? Wenn es einfacher geht, brauche ich die Nr. mit Felge abdrehen auch nicht. DANKE !

  4. Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    468

    Standard

    #14
    Moin!

    Irgendwie verstehe ich den ganzen Zirkus hier nicht! Meine GS (Bj. 12/96) hat das gleiche ABS, wie Deine 94er. Sie hatte ab Werk auch die Gussringe. Ich habe sie gegen die Blechringe getauscht und dann die Sensoren neu ausdistanziert und dann funzte auch das ABS ohne Probleme. Irgendwelche Löcher hab ich dabei nicht zugelötet. Allerdings haben Franky und ich das alles in der Wissenssammlung beschrieben. Ein Extra Tüv-Gutachten fürs ABS habe ich auch nicht benötigt. Der Prüfer ist übern Hof gefahren und gut wars.

    Der Thread gehört eigentlich in den R850/1100 GS Bereich. Da hätte ich ihn eher gesehen und auch eher was dazu geschrieben. Viel. mag ja mal ein Mod das ändern?

    LG, Gis

  5. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    509

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Gismo Beitrag anzeigen
    Moin!

    Irgendwie verstehe ich den ganzen Zirkus hier nicht!
    Ich auch nicht Wozu gibt es die Anleitung, wenn keiner daran glaubt! Schade um die Arbeit!

    Zitat Zitat von Gismo Beitrag anzeigen
    Allerdings haben Franky und ich das alles in der Wissenssammlung beschrieben.
    LG, Gis
    Wer (war) ist Franky? Na schönen Dank

    Und das hat mit dem ABS2 einwandfrei fkt.? Kannst du mir dein TÜV-Gutachten senden?
    Ja, es gibt Ausnahmefälle wo das ABS bei langen Vollgasfahrten ausgestiegen ist, sind aber selten. Sonst habe ich noch nie gehört das es so wie ich beschrieben und selbst gefahren bin nicht funktioniert

    Sonst hätte ich die Zusammenstellung die Gismo ins Web gestellt hat nicht zusammengestellt und die ETNr: rausgesucht.

    Ich kann dir kein Gutachten schicken, weil die Eintragungen bei uns in Österreich anders laufen, es ist so wie gismo geschrieben hat, bei euch eine Formsache! Hinfahren -> Eintragen -> FERTIG

  6. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #16
    Moin,

    ich fahre auf meiner R1100GS (Bj1998) auf dem 17"-VR und dem 18"-HR die identischen (Guss-)Ringe der 19"/17"-Originalspeichenfelgen. Bis zum Topspeed keinerlei Probs!

  7. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard erwähnte ich es schon?

    #17
    Ich hab da immer noch ne ausgespeichte 18X2,5 Akront-Felge von ner Mystique herumliegen, die eine neue Herausforderung sucht, da lassen sich prima BT45 drupppacken

    Ihr redet immer von 17 Zoll, 18 is auch ne feine Größe, und das geht wirklich nicht so ganz einfach mitn TÜV hihi

  8. Registriert seit
    15.04.2007
    Beiträge
    200

    Standard

    #18
    Nabend,

    also bei mir klappts einwandfrei! Ich hab mir in der Bucht nen Satz Felgen einer 1150 RS gegönnt, die wurden geliefert mit Steckachse, Tachoantrieb, Blechringen, hinteren Radschrauben, hinterer Distanzscheibe, 320er Bremsscheiben und auch der hinteren Bremsscheibe.

    Die 320er Scheiben passen nicht, dazu benötigt man auch die passenden Bremssättel... Also die 305er Scheiben der GS montiert und auch gleich die Blechringe, anschließend den Sensor neu ausdistanziert und alles klappt wunderbar. Ach ja hab auch noch ein ADV- Federbein vorne verbaut um die Höhe auszugleichen. Alles wie Gismo in seiner Anleitung beschrieben hat. (Danke übrigens @Gismo und Kumpanen, der Thread und die Seite sind sehr sehr hilfreich und ersparen ne Menge lästiger Recherche).

    Ich fand bei der Sache auch keine Probleme. Am Dienstag werden die Pellen eingetragen und gut is!!!

    Gruß,
    Chris

  9. Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    710

    Standard

    #19
    Hi
    Ich kann nur über den Umbau an einer 1150ger berichten,aber das war kein Problem.
    Vorne 3,5 " der R und hinten 5,5 " der S.
    Bremsscheiben und ABS-Ringe von der GS 1 zu 1 umschrauben und fertig.
    Andere Tachoschnecke und los gings.
    Eintragen war dann leider hier in Wuppertal ein riesen Problem.(Einzelabnahme,Tragfähigkeitsgutachten der Räder und so weiter)
    Also 1-2 mal mit Micha Welsch von Rennkuh telefoniet hingefahren und ohne Probleme den Segen des TÜV bekommen.

  10. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #20
    Hi !

    Genau wie bei mir, beim Michael wars kein Problem mit dem Tüv ,aber bei uns haben sie sich genau so Bl.... angestellt wie bei dir in Wuppertal.

    Gruß GS Runner


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Betriebserlaubnis trotz Umbau" Artikel aus der Nürburger
    Von Eifelzug im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 12:55
  2. Sitzbank 1150 Adventure "Niklas Lange Umbau"
    Von Knappi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 18:16
  3. Biete R 1100 GS + R 850 GS 1100 S Gabelbrücke unten für 17" Umbau etc.
    Von ole-brom im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 15:44
  4. Frage Umbau
    Von g1200gs71 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 20:11
  5. Suche 1100GS Auspuff mit Klang z.B. "Kranich-Umbau"
    Von q-ridin'-fritz im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2009, 15:06