Seite 4 von 25 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 245

17"-Umbauten 11xx GS Wissensammlung

Erstellt von Gismo, 16.08.2010, 09:09 Uhr · 244 Antworten · 62.512 Aufrufe

  1. Voggel Gast

    Standard

    #31
    Mal Ne Frage ,

    ich habe eben mit einem TÜV Menschen telefoniert , der meinte es müsse eine Freigabe von BMW existierne , um die Radreifen Kombination einzutragen

    Weis da jemand was ...?!

    Dazu kommt das "angezweifelt wird " das mein ABS dann noch richtig regelt , wegen anderem Raddurchmesser vorne .

    Wurde euer ABS anders parametriert ? damit es weis dass vorne ein 17 Zoll Rad verbaut ist ?

    Alter Finne ich könnt schon wieder spucken wie das hier in Deutschland so schwierig ist .
    Tüv Nord hat das ganze vor einem Jahr eingetragen , und der Pfälzer TÜV hat hier scheinbar Probleme .


    lg de Voggel

  2. Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    509

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Voggel Beitrag anzeigen
    Mal Ne Frage ,

    ich habe eben mit einem TÜV Menschen telefoniert , der meinte es müsse eine Freigabe von BMW existierne , um die Radreifen Kombination einzutragen

    Weis da jemand was ...?!
    Ja ich!
    Habe für unsere Zuständigen Behörden mal versucht so eine Freigabe von BMW zu bekommen.

    Erfolg: Vergiss es, so was existiert nicht für die Kombi mit der GS, weil die GS nie mit 17"Zoll Alufelgen ausgeliefert wurde.

    Das einzige was existiert ist, so eine Art Festigkeits/Radlastgutachten für die Felgen mit folgenden Teilenummern: 2 333 465 und 2 331 692

    Ich habe dieses über BMW Salzburg und die wiederum über München erhalten.
    Zusammen mit einer Kopie, eines Typenscheines einer R1150RT, was beweist das diese Felgen bei einer schweren Maschine verbaut wurden, hat der Tüv Austria mir ein eigenes Gutachten erstellt und die Behörde hat dieses anstandslos akzeptiert.(Allerdings in Österreich, nicht Deutschland)

    Zitat Zitat von Voggel Beitrag anzeigen
    Dazu kommt das "angezweifelt wird " das mein ABS dann noch richtig regelt , wegen anderem Raddurchmesser vorne .

    Wurde euer ABS anders parametriert ? damit es weis dass vorne ein 17 Zoll Rad verbaut ist ?


    Zitat Zitat von Voggel Beitrag anzeigen
    Alter Finne ich könnt schon wieder spucken wie das hier in Deutschland so schwierig ist .
    Tüv Nord hat das ganze vor einem Jahr eingetragen , und der Pfälzer TÜV hat hier scheinbar Probleme .
    lg de Voggel
    Da solltest du es einmal in Österreich versuchen dagegen ist Deutschland ein Spaziergang!

  3. Registriert seit
    17.12.2009
    Beiträge
    162

    Standard

    #33
    Hallo,
    meld dich mal bei mir. Ich habe es beim TÜV xxx (bitte bei Interesse per pn/mail anfragen) ohne BMW Gutachten eingetragen bekommen .

  4. Voggel Gast

    Standard

    #34
    So Morgen früh 8.30 Tüv Termin :-) drückt mir die Daumen !!!!!!!!!

  5. Registriert seit
    17.12.2009
    Beiträge
    162

    Standard

    #35
    Hallo,
    dann mal viel Glück !

  6. Voggel Gast

    Standard

    #36
    So , war heute Morgen beim Tüv .

    Alles ohne Probleme eingetragen und direkt danach bei der Zulassungstelle Amtlich gemacht .

    Der Tüv Beamte hat nur Teilenummern verglichen , und der Vorbesitzer der Felgen hat mir zum Glück seine §21 Abnahme mitgeschickt .
    Diese Wurde 1:1 bei mir übernommen , sogar Wahlweise die Originalräder :-)

    Hach was bin isch Glücklisch .... und laufen tut se ...

    Gruss Voggel

  7. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    122

    Standard

    #37
    Wie und wie sehr verändert sich denn eigentlich das Handling bei einem 17" Vorderrad gegenüber dem 19er?
    Die Fahrwerksgeometrie wird dadurch ja in nicht unerheblichem Maße verändert und es müsste doch viel mehr Druck aufs Vorderrad kommen.
    Gibts dazu schon Erkenntnisse/Informationen?

    Gruss, Olaf

  8. Registriert seit
    17.12.2009
    Beiträge
    162

    Standard

    #38
    Hallo Olaf,
    natürlich kommt mehr Druck aufs Vorderrad, die Front ist ja ca. 2,5cm abgesenkt. Ich habe es durch das Federbein der 1200GS ausgeglichen, natürlich nicht vollständig. Die Q lenkt jetzt viel leichter ein und es macht echt einen Riesenspaß. Habe es nicht bereut mit dem Umbau !!!

  9. Voggel Gast

    Standard

    #39
    Kann ich nur bestätigen , präzise und direktes Lenken .
    Ich habe mit dem Michelin Pilot Power einen reinen und prime Strßenreifen montiert , der auf kurvenreichen Strecken richtig Spass macht ...

    Den Umbau würde ich jederzeit wieder machen , vielleicht interessant für dich , ich fahre die Felgen der R 1150 R .

    Gruss Stefan

  10. Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    710

    Standard

    #40
    Moin
    Habe den Umbau seit etwa 4-5 Jahren an meiner 1150ger und würde es immer wieder machen!!!
    Zusätzlich Lenkererhöhung 20 mm, Kürzere Strebe von Lucas(345mm) und Reifen Metzeler Z6 Interact. Besser geht nicht


 
Seite 4 von 25 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 11xx Sitzbank aufgepolstert gegen "normale"
    Von ThyFan im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 09:49
  2. Umbauten 2010er GS
    Von andys im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 08:35
  3. 17"-Umbauten - Grundsätzliches
    Von Gismo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 06:16
  4. 2 Ventile Generelle Frage zu "Umbauten/Änderungen" und deren Legalität, bzw. die Auswirkungen..
    Von berchwerch im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 17:19
  5. ziro's Umbauten
    Von ziro im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 135
    Letzter Beitrag: 06.04.2007, 19:28