Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 54

ABS an neue Radgrössen anpassen ?

Erstellt von Sabine1960, 20.07.2012, 21:38 Uhr · 53 Antworten · 3.650 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard

    #31
    Oh sorry Sabine,
    habe gerade festgestellt, dass es sich um ein Teilegutachten handelt,
    was dann aber problemlos eingetragen wird.

    Wenn Du also willst ....

  2. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    490

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von peco-achim Beitrag anzeigen
    Ein Abgleich der ABS Regelung ist auch nicht nötig, da sich das System
    bei jedem Start auf den ersten Metern neu anlernt.
    Das ist Unsinn! Der "Abgleich" gleicht nur Toleranzen aus und das erst bei der Regelung. Die "ersten Meter" schaut das System ob alle Signale plausibel da sind.
    Was Sabine benötigt, wäre zumindest die ABS-Software mit der Parametrisierung für die XChallenge. Ob das dann perfekt funktioniert ist fraglich, aber es dürfte damit zumindest zu keinem Systemausstieg wegen unplausibler Signale kommen, was so passieren könnte.
    Schwierig wird es wohl auch, das System mit der Software in dem Mopped zum Laufen zu bekommen. Da ist BMW wohl etwas unkooperativ...
    Ne alternative, illegale "Krückenlösung" wäre, den vorderen ABS-Sensorring gegen einen zu tauschen, der "umfangsausgleichend" mehr Segmente hat.
    Aber damit wird die Regelung auch ned wirklich gut, weil unter anderen Voraussetzungen appliziert. Und TÜV... des wird vermutlich auch nix...

    @Sabine: wenn Du jetzt fährst, steigt das ABS nach einiger Zeit aus? Wie ist die ABS-Regelung? Hast das schon mal ausprobiert?

  3. Registriert seit
    28.01.2012
    Beiträge
    51

    Standard

    #33
    Die ABS Regelung funktioniert nach wie vor einwandfrei.
    Es steigt auch nicht aus nach einiger Zeit.
    Habs überall getestet, Schotter , Sand, Asphalt, Vollbremsung aus 100 Km/h
    perfekt, zumindest so sehr, dass kein Unterschied wahrnehmbar ist.
    Die Challenge wurde auch schon mehrfach auf Sumos umgerüstet. Die latscht vorn und hinten nun auf 17 Zöllern und auch keine Probleme mit dem ABS.

    Schwierig wird es wohl auch, das System mit der Software in dem Mopped zum Laufen zu bekommen. Da ist BMW wohl etwas unkooperativ...

    Ja, BMW hat definitiv abgelehnt.

    die ABS-Software mit der Parametrisierung für die XChallenge


    Das wär auch so mein bevorzugter Lösungsansatz
    Da fehlen mir jetzt die richtigen Adressen

  4. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    490

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Sabine1960 Beitrag anzeigen
    Die ABS Regelung funktioniert nach wie vor einwandfrei.
    Es steigt auch nicht aus nach einiger Zeit.
    Habs überall getestet, Schotter , Sand, Asphalt, Vollbremsung aus 100 Km/h
    perfekt, zumindest so sehr, dass kein Unterschied wahrnehmbar ist.
    Die Challenge wurde auch schon mehrfach auf Sumos umgerüstet. Die latscht vorn und hinten nun auf 17 Zöllern und auch keine Probleme mit dem ABS.
    Also ohne Umfangsanpassung von 21" auf 17" vorne z.B. über einen anderen Signalring, müsste das ABS wegen unplausibler Drehzahlsignale, Vergleich vorne - hinten, aussteigen. Bei Dir scheint es noch zu gehen, weil Du ja jetzt vorne und hinten größere Räder hast und der Unterschied geringer ist.
    Nur Richtung Eintragung nützt Dir das nichts. Denn wenn der TÜV so schon rummacht, wird er auch mit der XChallenge-Parametrisierung nichts eintragen, weil diese ja auf einem anderen Mopped mit anderem Fahrwerk appliziert wurde. Ist denn die Geometrie bis auf die Federelemente sicher identisch?
    Ggf. hilft es ja einen andern Prüfer mal anzufragen, der die Eintragung nach einer ABS-Testfahrt macht. Denn wenn das, wie Du sagst, einwandfrei funktioniert...
    Der jetzige wird ohne Bestätigung von BMW nichts machen.

    Gruß
    Edi

  5. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    Also ohne Umfangsanpassung von 21" auf 17" vorne z.B. über einen anderen Signalring, müsste das ABS wegen unplausibler Drehzahlsignale, Vergleich vorne - hinten, aussteigen. Bei Dir scheint es noch zu gehen, weil Du ja jetzt vorne und hinten größere Räder hast und der Unterschied geringer ist.
    Nur Richtung Eintragung nützt Dir das nichts. Denn wenn der TÜV so schon rummacht, wird er auch mit der XChallenge-Parametrisierung nichts eintragen, weil diese ja auf einem anderen Mopped mit anderem Fahrwerk appliziert wurde. Ist denn die Geometrie bis auf die Federelemente sicher identisch?
    Ggf. hilft es ja einen andern Prüfer mal anzufragen, der die Eintragung nach einer ABS-Testfahrt macht. Denn wenn das, wie Du sagst, einwandfrei funktioniert...
    Der jetzige wird ohne Bestätigung von BMW nichts machen.

    Gruß
    Edi
    Sie ist von 19" auf 21" umgestiegen, da würde genaues hinschauen helfen. Ein ABS ist auch nix geheimnisvolles, um aktiv zu werden mißt es den Unterschied der Raddrehzahl während einer Bremsung und ab einem Punkt y greift es ein. Das ABS der Xen verarbeitet ganz einfach den Unterschied zwischen der der Xmoto über Xcountry zur Xchallenge, da der Unterschiet der Raddrehzal permanent ist greift es nicht ein, kann es auch gar nicht, weil normal gefahren wird und nicht immer gebremst wird. Daher funzt das System auch so gut. Das ABS greift ein wenn es eine Blockade eines Rades registriert, sonst nicht. Einen gleichbleibenden Unterschied in der Raddrehzahl kann man ganz leicht über unterschiedliche Parameter bei Programmierung kompensieren. So geiht dat ABS bei den Xen


  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    #36
    ich könnte mir gut vorstellen, dass BMW da überhaupt nix unterschiedliches programmeirt hat, sondern die Unterschiede in den Radgrößen durch die Sensorkränze ausgleicht. Ich würde versuchen dem TÜV den Sensorkranz der Challenge als "Angleichung" zu verkaufen.

  7. Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    966

    Standard

    #37
    Hm? Muss das Motorrad ab Zulassung eigentlich ABS haben ?........Einzelabnahme, Hersteller Du, das ganze natürlich ohne ABS ...ist ja noch nicht 2016 ? Nur so ein Gedanke

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ich könnte mir gut vorstellen, dass BMW da überhaupt nix unterschiedliches programmeirt hat, sondern die Unterschiede in den Radgrößen durch die Sensorkränze ausgleicht. Ich würde versuchen dem TÜV den Sensorkranz der Challenge als "Angleichung" zu verkaufen.
    es wurde schon mehrfach gepostet, dass die ringe identisch sind.

    hat schon mal jemand errechnet, wie groß der prozentuale unterschied der radumfänge neu/alt ist?
    wenn beides größer ist, könnte das der schlüssel sein.

    was genau sind die alten/neuen reifengrößen?

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #39
    moin,

    bei 100/80r19 zu 90/90-21 sinds 5%

    bei 130/80r17 zu 140/80-18 sinds 6,5%
    http://www.reifensuchmaschine.de/rei...fenrechner.htm

    also nur 1,5% änderung der drehzahlen.
    kein wunder, dass alles funktioniert

    dürfte ähnlich sein wie der unterschied zwischem neuem und abgefahrenem TKC80

    edit:
    der TKC80 ändert seinen umfang um mehr als 2% im laufe seines lebens

  10. Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    966

    Standard

    #40
    DIe Sensoren erzeugen ja einen drehzahlabhängigen Wechselstrom....je schneller das Rad dreht, desto höher die Spannung...Nimm 2 Multimeter verbinde das ein an den vorderen Sensor, das andere an den hinteren Sensor....Multimeter auf Wechselspannung stellen ( misst dann nur, kann nichts durchknallen) dan fahre mal und schau dir die Wechselspannungen an....dann das ganze an einer originalen Maschine testen....sollten die Werte in etwa gleich sein ? Dann brauch ich nichts mit Sensorringen usw.
    Oder ich nehme den vorderen Sensor und gebe das gleiche Signal ( Wechselspannung ) auch in Eingang für den hinteren Sensor


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schließzylinder an anderen Schlüssel anpassen
    Von GabiQ im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.02.2014, 18:57
  2. Tankschloss auf Schlüssel anpassen
    Von jnfd im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 20:58
  3. Reifenluftdruck ständig anpassen je nach Beladung?
    Von pilles-Q im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 20:30
  4. Därrkoffer an BMW Adventure Träger anpassen
    Von Ase im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 15:23
  5. Schalthebel anpassen
    Von Traveller73 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.11.2005, 09:19