Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

ABS-Reparatur / Erfahrung mit der Firma ecu.de

Erstellt von DirkESN, 26.09.2014, 18:19 Uhr · 24 Antworten · 7.510 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.04.2016
    Beiträge
    3

    Standard

    #21
    Habe mich heute von 1450,- Euro getrennt; für neuen Druckmodulator und allen Nebenarbeiten. Keinen Cent von BMW, da knapp 8 Jahre alt und
    "nur 6 Inspektionen auf 55500 Km" für kleine 1660,-in der Laufzeit. Es fehlten 2 Jahresinspektionen. ( teilweise nur 5000 Km gefahren im Jahr.) Meine Frau meinte, dass ich doch gut dabei wegkomme, denn die BMW Kulanz wäre sicher geringer gewesen als die Kosten für 2 Jahresinspektionen.
    Nachdem ich erfahren habe , das größere BMW Werkstätten oft 3 ABS Modulatoren pro Woche erneuern (die fremdreparierten kommen ja noch dazu ), staune ich, dass sich die GS Fahrer anscheinend ohne größere Gegenwehr bei BMW beliebt machen (mich eingeschlossen. )

  2. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.227

    Standard

    #22
    Normal, der GS Fahrer zahlt klaglos gerne und viel, besonders fürs ABS, Foliengeber und HAGs

  3. Registriert seit
    20.09.2006
    Beiträge
    62

    Standard

    #23
    Jetzt hat es meine Gs Bj. 08.2007 auch erwischt. Und nächstes Wochenende wollte ich zum Endurotraining. Seit Ihr mit Euren Mopeds bis zur Reparatur weitergefahren oder habt Ihr Sie gleich weggestellt?
    Gruß Peter

  4. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    401

    Standard

    #24
    Schaltet man beim Endurotraining das ABS nicht sowieso ab?
    Ansonsten bin ich noch einige tausend km ohne ABS gefahren, sowie vor meiner GS-Zeit zwei Jahrzehnte lang auch.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  5. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    203

    Standard

    #25
    Hallo,
    Ich habe mein SG an der 2007er GS letztes Jahr reparieren lassen. Glaube mein Schrauber hat es zu RH geschickt. Hat bis gestern toll funktioniert. Plötzlich der selbe Fehler wie damals. Problem mit der Stromversorgung. Nächste Woche wird er das SG wieder einsenden. Mal gespannt was das kostet. Aber ich denke nicht das ich BMW die 1600€ in den Hals werfe für den Mist den sie da verbauen. Oder hat jemand schon von so massiven Problemen bei anderen Moped Herstellern gehört?

    Und ja....früher gab es auch kein ABS. Da musste man lernen wie man bremst. Dagegen darf heute jeder einfach und relativ gefahrlos reinlangen.

    Wie sind die Menschen früher nur Motorrad gefahren?

    Durch das Fehlen des ABS wird weder das Moped noch der Motor oder die Elektrik kaputt gehen.

    Werde wieder schreiben wenn der Bock wieder das ABS Gehirn hat.

    Gruß
    Michael


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit der Öresundbrücke?
    Von Christian RA40XT im Forum Reise
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 18:11
  2. Wer hat Erfahrung mit der ATC 5000?
    Von beak im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 19.07.2010, 20:38
  3. Erfahrung mit der Serienpelle...
    Von painterman im Forum Reifen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 20:33
  4. Erfahrung mit der "Garantieverlängerung"
    Von 1200erter-GSler im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 07:46
  5. Hat jemand erfahrung mit der 3-Phasen Jacke von BMW
    Von insider2311 im Forum Bekleidung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 15:47