Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Abschliessbarer Öldeckel verrostet...

Erstellt von AdmirAlex, 16.01.2016, 17:19 Uhr · 20 Antworten · 2.307 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    80

    Standard Abschliessbarer Öldeckel verrostet...

    #1
    Hi liebes Forum,

    bin grade dabei mein Moped zu entstauben und die gröbsten Spinneweben wechzumachen und zack da gibt es gleich das erste Problem. Bin ja nicht schnell am aufgeben und basteln macht mir Spaß, nur bin ich jetzt an meine Kenntnisgrenzen gekommen und wollte nahfragen bevor ich etwas grob falsch mache.

    Also mein Öldeckel ist abschliessbar(marke unbekannt) und dreht durch, er lässt sich nicht abheben. Also kurzerhand die Schrauben aufgeschraubt, um nachzuschauen und dies ist das Ergebnis:
    img_20160116_165200.jpgimg_20160116_165134.jpg

    Erste Idee ist Rostlöser oder WD40 (das löst ja auch ein wenig den Rost(?)) jedoch habe ich Bedenken, dass das Kriechöl oder der Rostentferner in den Ölbehälter laufen könnten. Es sollte zwar eh ein Ölwechsel vorgenommen werden, aber ich möchte auf Nummer sicher gehen. Was würdet ihr empfehlen? Am liebsten erstmal die am wenigsten invasiven Methoden, ausbohren wenn nur im Notfall, da ich nicht unbedingt viel Geld ausgeben kann...


    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Grüße
    Alex

  2. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #2
    WD 40 eisprühen und einige Zeit wirken lassen, und das mehrmals, würde ich machen,
    schadet bestimmt nicht.
    Da ich den Deckel und die Situation nicht kenne, kann ich Dir leider nicht mehr
    dazu sagen.

  3. Registriert seit
    19.07.2014
    Beiträge
    677

    Standard

    #3
    Hi, wie fkt denn der Schließmechanismus- aus dem Foto kann ich mir keinen Reim machen.
    VG Thomas

  4. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    80

    Standard

    #4
    Wenn der Deckel geöffnet wird, schiebt sich eine stange auf den verrosteten Zapfen aus den Bildern und öffnet das Schloss. SChliesst man ab fährt die Stange zurück und der Zapfen geht hoch.

  5. Registriert seit
    19.07.2014
    Beiträge
    677

    Standard

    #5
    Hi Admiral, ich glaube zu verstehen-auch wenn ich den Zapfen am "Rohrboden" eher erahne, als tatsächlich erkenne. Und es wäre zwar eigentlich logisch, aber zu einfach, wenn man den Ring mitsamt dem Stutzen heraushebe(l)n könnte, Andererseits- woran sollte der verschraubte Ring oder der Schließriegel (darunter) noch fest sein?
    WD ist wahrscheinlich ersteinmal immer gut.
    VG Thomas

  6. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    80

    Standard

    #6
    Hier mal Bilder.

    Auf:
    img_20160116_190007-1-.jpg
    Geschlossen:
    img_20160116_190027-1-.jpg

  7. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #7
    Aus Angst vor soetwas habe ich mir einen Aluverschluss mit »individuellem« Schlüssel gekauft. Es gibt ja Diverses zur Auswahl: Innensechskant, Torx, Außensechskant, eigener Schlüssel, etc.

    Nur musst du den alten Verschluss jetzt erst mal rausbekommen.

    Grüße, Martin

  8. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    80

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von X_FISH Beitrag anzeigen
    Aus Angst vor soetwas habe ich mir einen Aluverschluss mit »individuellem« Schlüssel gekauft. Es gibt ja Diverses zur Auswahl: Innensechskant, Torx, Außensechskant, eigener Schlüssel, etc.
    Was genau meinst du? Der jetzige ist ja auch abschliessbar?

  9. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #9
    Dein Jetziger ist jedoch mit richtigem Schloss versehen. Feine Mechanik, welche allergisch auf Feuchtigkeit reagiert (falls nicht ordentlich gefettet). Da der Block warm wird, fließt das Fett durch die Wärme vermutlich gerne nach ganz unten und fehlt dann oben wo es auch sein soll.

    Ich habe sowas bei meiner R 1150 GS:



    Für Grobmotoriker und ohne echtes Schloss. Dafür eben auch nicht diesbezüglich störanfällig.

    Ist nicht von BMW, den kleinen Aufkleber musste man selbst reinkleben (wenn man wollte).

    Grüße, Martin

  10. Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    268

    Standard

    #10
    Auch wenn es ein wenig OT ist: Warum den Öldeckel abschliessen? Habt ihr Angst, dass euch jemand Öl klaut, oder ist es die Angst, dass jemand was einfüllt, was da nicht hingehört?
    Wenn ich an meine alte R80GS zurückdenke, hatte ich mit beidem keine Probleme. Und der Deckel war nicht abschliessbar oder nur mit einem Sonderwerkzeug zu öffnen.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. abschliessbare TT-Halterung für Quest I/II
    Von stoe im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.10.2008, 13:30
  2. Original Topf Verrostet
    Von Redfrog im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 11:25
  3. Abschließbarer Öldeckel für R 1150 GSA
    Von kuepper.remscheid im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2008, 20:27
  4. Ölstopfen abschliessbar
    Von Biting Cock im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 21:03
  5. Verschließbarer Öldeckel?
    Von Joker7 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 07.09.2007, 10:18