Moin,

ich lese hier schon seit langem mit Begeisterung, habe selbst aber noch nie meinen Senf dazugegeben.
Ich komme aus Hamburg, fahre seit 2006 eine R1200GS, habe mittlerweile 26tkm hinter mir und absolut noch keine Ausfälle, Pannen, Gammel oder sonstwas zu verzeichnen - einfach nur geiles Fahren . Ich bin hauptsächlich mit Frauchen und Gepäck unterwegs (Norwegen, Italien, Schottland).
Jetzt zu meinem "Problem" :
Ich benutze von Anfang an eine Albrecht-Gegensprechanlage (AE500S), und finde sie eigentlich ganz gut, weil ich keinen zusätzlichen Schnickschnack brauche. Jetzt sind mittlerweile am Helm (Schuberth C2) zwei Kabel gebrochen und ein DIN-Stecker vermackelt. Die Stecker sind sowieso zu frickelig.
Also zu L., neue Head-Sets kaufen für je 14,50 (Nachfolger AE600). Zuhause stelle ich aber fest, daß ein Kabel ca. 20cm zu kurz ist, um das rechte Ohr zu erreichen (paßte beim alten super). Wieder zu L. und erfahre, daß es keinerlei Alternative mit längerem Kabel gibt: Sch.... !!!
L. verkauft die Dinger (Zitat) "wie geschnitten Brot", es weiß da aber keiner, wie die Head-Sets eingebaut werden. Vorschlag war, die Kabel am Hals runterhängen zu kassen. Das fehlt mir gerade noch !!! Ich kann mir auch eins der Kabel quer durch den Kopf ziehen...
Hat von Euch jemand ein AE600 verbaut? Wenn ja, wie habt Ihr die Kabel verlegt?
(zur Not löte ich den Kram neu zusammen, möchte ich aber lieber vermeiden)
Taugt die Alternative MIT30 Intercom was? Läuft der auch auf Batteriebetrieb oder nur über das Bordnetz?

Besten Dank für Eure Hilfe
Ralf