Ergebnis 1 bis 4 von 4

Alu-Box ausdellen

Erstellt von dr.goo, 31.05.2011, 10:49 Uhr · 3 Antworten · 896 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.11.2006
    Beiträge
    51

    Standard Alu-Box ausdellen

    #1
    Hallo Zusammen!

    Es geht um folgendes: Bei einem "unerfreulichen Sturz" mit meiner ADV in einer engen Linkskurve hat u.a. der linke Alu-Koffer (Zega) zwei bleibende Schäden davongetragen. Die vordere untere Ecke ist fast durchgewetzt, dichte ich von innnen ab, dürfte kein Problem sein. Schlimmer ist die Einbeulung auf der Innenseite, also dort, wo die Alu-Box am Träger montiert wird. Hier wurden drei der vier Verbindungsteile in den Koffer eingedrückt.

    Grundsätzlich sind alle anderen Flächen fast nicht verzogen, sprich der Deckel schließt einwandfrei, der Koffer steht beinahe 100%-ig auf dem Boden, bei Front- und Heckteil sind mit den Auge keine nennenswerten Verformungen zu erkennen.

    Wie bekomme ich nun die eine verbogene Innenfläche wieder nach Außen, ohne die restlichen Flächen zu verziehen? Mit einem Gummihammer klopfen halte ich für keine gute Idee, zumal man ja in der Box nicht ausholen kann.

    Ich habe mir überlegt, zwei passgenaue Bretter zuzuschneiden, die Alu-Box auf ihre gerade Außenfläche zu legen, eines der Bretter reinlegen (liegt nun plan auf), kleinen hydraulischen Wagenheber in die Box, das zweite Brett auf den Hubzylinder, die Box an den beiden Kanten der Stirnseiten mittels Latten und Schraubklemmen nach unten fixieren (um ein Verziehen der Stirnflächen zu vermeiden) und dann vorsichtig mit dem Wagenheber die eingedellte Fläche nach oben drücken.

    Wenn ich so 90% der Delle rausbekomme, langt mir dies, ist ja die Innenseite und dicht ist der Deckel ja noch.

    Hat jemand eine bessere Idee? Für praktikable Vorschläge bin ich sehr empfänglich.

    Danke und die Rechte zum Gruß
    (die Linke ist frisch operiert )

    Richard

  2. Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    11

    Standard Spengler ?

    #2
    Hallo Richard,

    Finde Deine Idee sehr gut, denke auch dass es funktionieren kann, aber bevor Du selber beginnst - Schau doch mal zu einem (Auto-)Spengler in Deiner Nähe, die Leute haben das ganze Jahr mit verbeultem Blech zu tun.....

    LG
    Werner

  3. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #3
    Ein Versuch ist es wert. Ist das Material aber bereits zu sehr gestreckt, bekommst Du es mit "zurückbeulen" nicht wieder hin, in dem Fall müsste Material herausgeschnitten werden.

    Ich bin mit der Africa Twin auf den Zega-Koffer umgekippt, da wurde aus dem Koffer-Quader ein Koffer-Trapez. Zurückbeulen mit dem Hammer ging einigermaßen, der Urzustand ließ sich aber nicht mehr herstellen, da das Alu bereits zu sehr gestreckt war. Die Methode war: kleines Brett innen auflegen und dann mit dem Hammer kräftig drauf (auch wenn man nicht viel Schwung holen konnte).

    Gruß Bert

  4. Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    119

    Standard

    #4
    Möglichst schweres Montiereisen (oder ähnliches) in die Box stecken, Montiereisen am Ende (möglichst mit Handschuh) halten und vor der Boxöffnung mit Fäustel draufschlagen. Schätze mal, mit ca. 80cm und 5kg-Montiereisen sollte das gehen.

    Ein Schlosser/Schmied mit Amboss und Horn kann dir da sicher auch helfen.