Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Alukoffer aufarbeiten

Erstellt von andiaufderq, 27.06.2012, 10:01 Uhr · 34 Antworten · 4.902 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    1.122

    Standard Alukoffer aufarbeiten

    #1
    Habe nach langem Suchen einen günstigen Satz Alukoffer ergattert
    Die Alukoffer sind aber leider auch in einem entsprechend gebrauchten Zustand, d.h. die Oberfläche ist stark den Umwelteinflüssen ausgesetzt. So haben die Koffer massig leichte Kratzer, das Alu ist zum großen Teil verfärbt (nicht mehr die schöne einheitliche Aluoptik)

    Nun möchte ich die Alukoffer Innen und Außen wieder optisch aufarbeiten.

    Hat jemand so was schon mal gemacht oder kann mir ein paar Tipps geben ohne das ich 100 Mittelchen durchprobieren muss.

    Bin für alle Vorschläge dankbar
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20120625_202632-individuell-.jpg   20120625_202647-individuell-.jpg  

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #2
    der einfachste Weg wäre bekleben, das ändert zwar am Zustand nix, aber an der Optik
    dann könntest du anschleifen und lackieren (Sprühdose reicht) oder eben auch pulverbeschichten lassen, dazu mußt du sie aber auseinanderbauen.

    Außen könntest du sie auch polieren (lassen)

  3. Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    1.122

    Standard

    #3
    Okay!
    Ich möchte das ganz finanziell möglich klein halten, daher fällt Pulverbeschichten schon mal weg.

    Die Koffer haben außerdem ein paar unansehnliche Bohrlöcher - die sollten möglichst auch weg. Da fällt mir auf die Schnelle nur "zuspachteln und drüberlackieren". Aber hält das auf Dauer?

  4. bug
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    1.450

    Standard

    #4
    versuch es mal mit Polieren, es gibt bei Louis so ein Paket mit verschiedenen Scheiben, zusammen mit dem Polierzeug ist die Alu-kiste wieder hell - ist aber mehr als mühsam
    die Löcher würde ich entweder mit Bechernieten schließen oder eine Schraube mit 2 U-Scheiben und Dichtstoff schließen. mit Spachtel wird das nigs

  5. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #5
    da hast Dir ja ein paar schöne "Schinken" geholt

    Löcher zuspachteln halte ich nichts- da das Blech so ca.1,5 max.2mm haben wird- hält das nicht lange. Besser mit einem lichtstabilen Klebeband zukleben- von außen + innen. Oder Aufkleber.

    Ich weiß schon eine Paste- aber die macht eine hochglanz- Oberfläche- und die bleibt nicht lange schön, wenn sie wieder nass wird. Und die rel. tiefen Kratzer gehen absolut nicht raus.
    Wenn ich Du wäre.... Innen gut reinigen und gut ist es.
    Außen- die Deckel fein anschleifen- grundieren/füllern- nochmal mit feinem Naßschleifpapier Körnung P300 nachschleifen und in einem Seidenmatt gewünschten Farbton (aus der Spraydose) lackieren. Kosten halten sich in Grenzen.
    Kannst ja mit den Seiten auch machen- wenn Du willst.

    Mir war die Oberfläche der Koffer nie soooo wichtig- Hauptsache die Funktion ist tadellos. Mache ja dann eh immer nen Aufkleber drauf- von dem besonderen Ort an dem ich war. (Inzwischen ist einer schon ganz voll)

  6. Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    515

    Standard

    #6
    Im Baumarkt kostet eine billige Ständerbohrmaschine oft nur 40€.
    Diese mit einem Polierset bestücken (rund 10€)
    und ein, zwei Stunden die Muskeln spielen lassen.

    Du wirst dich wundern, wie gut die Boxen wieder ausschauen.

    Die Löcher würde ich mit 2K-Kaltmetall zumachen, drüberschleifen
    und nach der Politur sieht man nur dunkelgraue (je nach Paste) runde
    Punkte.

    Good luck beim Werkeln - Ray

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von DakarRay Beitrag anzeigen
    Im Baumarkt kostet eine billige Ständerbohrmaschine oft nur 40€.
    Diese mit einem Polierset bestücken (rund 10€)
    und ein, zwei Stunden die Muskeln spielen lassen.

    Du wirst dich wundern, wie gut die Boxen wieder ausschauen.

    Die Löcher würde ich mit 2K-Kaltmetall zumachen, drüberschleifen
    und nach der Politur sieht man nur dunkelgraue (je nach Paste) runde
    Punkte.

    Good luck beim Werkeln - Ray
    Schwingschleifer mit Polierflies ist da besser geeignet....zusammem mit nem Flüssigscheuermittel macht das richtig hell...hinterher mit Hartwachs versiegeln...dann hält es etwas länger......macht nich so viel Arbeit mit dem Schwingschleifer..pro Koffer max 10 min...

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von andiaufderq Beitrag anzeigen
    Okay!
    Ich möchte das ganz finanziell möglich klein halten, daher fällt Pulverbeschichten schon mal weg.

    Die Koffer haben außerdem ein paar unansehnliche Bohrlöcher - die sollten möglichst auch weg. Da fällt mir auf die Schnelle nur "zuspachteln und drüberlackieren". Aber hält das auf Dauer?
    hab ich mir schon gedacht, dann bleibt lackieren. die Löcher hab ich bei meinen Koffer gegen Beitrag in die Kaffeekasse zuschweißen (ja sind auch aus ALU) lassen, danach bisserl drübergeschliffen und lackiert.

  9. Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    1.122

    Standard

    #9
    Na da hab ich ja jetzt jede Menge Tipps bekommen - Danke!

    Habe im Keller noch so ein Flüssigmetallkleberzeugs rumliegen, damit schmiere ich die Löcher zu - polieren (zwecks der Unebenheiten) - und dann matt lackieren (mit Sprühdose) - an dennoch unschönen Stellen wird ein Aufkleber für Ablenkung sorgen - Fertig

    Von Innen werde ich ohnehin eine Art dünne Schaumstofflage aufbringen - und gut ist es.

    Hat noch jemand einen Tipp mit was man am besten poliert? Gibts da (so wie beim Schleifpapier) Korngrößen?

  10. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    609

    Standard

    #10
    Hallo.
    Beim Polieren gibt es meiner Meinung nach nicht so viele Unterschiede bei den Pasten. Achte nur darauf das die Unterschiede bei den "Körnungen" nicht zu groß sind. Sonst machst du dir viel Arbeit, wenn du die "Riefen" der groben Paste wegpolieren musst. Ist beim Holz und Lack auf jeden Fall so. Denke bei Metall verhält sich das ähnlich. Achte auch darauf das das Alu beim Polieren nicht zu heiß wird. Das wichtigste: Schleifstaub auf keinen fall einatmen. Hochgiftig. Immer nur mit Maske arbeiten.
    Viel Spaß.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Alukoffer
    Von Der_Tobi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 14:29
  2. Suche Alukoffer
    Von xbiff im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.12.2010, 09:28
  3. TT Kofferträger für 12er Alukoffer + Alukoffer
    Von dergraf im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 15:24
  4. Speichenfelge aufarbeiten
    Von Q63 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2008, 18:01