Ergebnis 1 bis 5 von 5

Arbeiten mit Plexiglas /Acrylglas

Erstellt von Mad Mex, 12.04.2015, 03:43 Uhr · 4 Antworten · 1.043 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.12.2012
    Beiträge
    1.629

    Standard Arbeiten mit Plexiglas /Acrylglas

    #1
    Eigentlich bin ich an Plexiglas gekommen, um Echtglas bei alten Bilderrahmen zu ersetzen und auch günstige Bildträger fúr zahlreiche Reisefotos zu erstellen.

    Nachdem ich rausgefunden hatte, dass das Schneiden mt Stichsäge, Schleifen mit feinem Papier etc,, überhaupt kein Problem darstellte, fing ich mit der Verformung an.

    Das Teil geschnitten, den Ofen vorgeheizt auf ca 200 Grad, Teil in Alufolie eingeschlagen, ca 7 MInuten,, raus und über einem Bottich in Form gebracht,

    Material, Gas etc: ca 3 EUR

    Zum Befestigen werde ich noch was finden, aber mit weiteren 5 EUR wird das getan sein,,,











    WER HAT SCHON RUMPROBIERT UND HAT MEHR iDEEN UND TIPS?

    Gracias y Saludos!

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #2
    Hi
    Nachdem ich nicht lebensmüde bin kann ich mir Basteleien mit Plexiglas (PMMA) am Mopped verkneifen. Im Zweifelsfall splittert das Zeug bereits bei nicht allzu niedrigen Temperaturen und es entstehen u.U. messerscharfe "Glasscherben". Nicht umsonst ist der Einsatz im Kfz-Bereich verboten (beim Gewächshaus stört das keinen Menschen).
    An's Mopped kommt bei mir wenn, dann Polycarbonat (PC) Handelsname z.B. Makrolon. Splittert nicht, lässt sich sogar kalt abkanten. Z.B. Helmvisiere bestehen aus dem Zeug.
    gerd

  3. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #3
    In Makrolon kannste sogar Gewinde schneiden. Machen wir im Museum gelegentlich für Vitrinen. Bei M4 Innensechskant dreht es dir den Kopf rund, bevor das Gewinde nachgibt ....

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #4
    Schneidkanten bekommt man klar und Rissenspannt wenn man mit ner offenen Flamme die Kanten nachfährt bis sie klar werden ... runden dabei ab und sind Spannungsfrei ... man braucht ein Händchen dafür .... vorzugsweise Gasflamme, dann hat man den Ruß nicht drinnen.

    Zum biegen und kanten kann man sich mit nem beheizten Kupferdraht behelfen ... an 12V anschließen den Draht und dann über dem glühenden Draht vorheizen und biegen ... besser geht es mit Wolframdraht.

  5. Registriert seit
    08.12.2012
    Beiträge
    1.629

    Standard

    #5
    Danke, so komm ich weiter...

    Das Acryl nutzen wir hier zB für Spritzschutz gegen Öl über Sägen etc. Hatte ein paar Stücke zuhause, Zeit, Internet und Mike hat sich eine 1150er gekauft und der Windschild ist ihm zu niedrig.
    Auslöser war, dann halt mal probieren...

    Keine Sorge, Mike hat sich ein komplett grösseres Windschild bei einem Markenhersteller in Amazon bestellt...

    Gefällt mir aber, also werd ich mit Polycarbonat weitermachen...

    Saludos


 

Ähnliche Themen

  1. Arbeiten und Fahren mit dem Navigator V
    Von Duo_colorado im Forum Navigation
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.09.2014, 21:33
  2. Erfahrungen mit diversen Sitzbänken ???
    Von Manu im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.01.2014, 18:54
  3. Was für ein Auspuff für eine GS Adv. mit Adventure Koffer?
    Von Carsten im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 12:44
  4. Navigation mit Ipaq und Navigationssoftware
    Von Noeder im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 11:44
  5. Erfahrungen mit Doppelscheinwerfer für die 11er?
    Von Getriebekiller im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 09:32