Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Aufnahme zum Überbrücken

Erstellt von lucky_lucke_de, 27.06.2016, 22:41 Uhr · 19 Antworten · 1.746 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.05.2005
    Beiträge
    652

    Standard Aufnahme zum Überbrücken

    #1
    Servus zusammen,

    mal eine Frage. Da mit vor einiger Zeit während einer Tour die Batterie abgekackt ist durfte ich 3 Tage lang mehrmals am Tag die Sitzbank runter und überbrücken. Da dachte ich an meine schöne, alte GS 1150. Da habe ich so einen tollen Anbau unten am Anlasser gehabt. Da konnte man direkt auf den Plus Pol gehen. War sogar original von BMW zum nachrüsten.

    Gibt es sowas auch für die GS 1200 Bj. 2006? Oder wer hat da mal was gebastelt.

    Grazie schon mal

  2. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #2
    Hallo Michi,

    evtl. solch ein System beschaffen?
    (Steckdose am Moped, Kabel im TR)

    Bikestart Starthilfe Set

    Aber wenn Du schon Bastler bist, nimm doch einen Fremdstartpunkt für die 11XXer und verbinde ihn per ausreichend dimensioniertem Kabel mit dem Pluspol der Batt!

  3. Registriert seit
    05.05.2005
    Beiträge
    652

    Standard

    #3
    Servus elfer-schwob,

    Merci für die Info. Aber ich weis nicht ob Du die Variante für die 1150ér kennst. Ist eigentlich nur ein Bolzen der unten am Starter durch die Abdeckung geht. Dieser wird am Pluspol am Starter angeschraubt. Klein und unscheinbar. So etwas wäre auch für meine 1200ér schön.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #4
    Hi
    Halte Deine Batterie in Ordnung und Du kannst den Aufwand sparen. Wenn Du für jeden Fall vorsorgen willst bewegt sich der Karren vor lauter Anbauteilen nicht mehr.

    Von den "Bikestart Starthilfen" rate ich ganz dringend ab. Der Schmarrn ist lebensgefährlich und ich habe keine Ahnung weshalb jemand das Zeug vertreibt. Für die mehr als 100A die ein BMW-Anlasser zieht sind die Kabelchen einfach nur schwindsüchtig.
    gerd

  5. Registriert seit
    05.05.2005
    Beiträge
    652

    Standard

    #5
    Hmmm schätze Deine Kommentare eigentlich immer sehr lieber Gerd. Aber .........Die Batterie die sich dieses mal verabschiedet hat war gerade mal ein Jahr alt. Und ich bau mir ja so einen Scheiss nicht aus Langeweile hin. Hat mich extrem genervt am Tag 3-4 mal zu überbrücken. Kommt nämlich nicht immer gut an an der Tanke, beim Kaffeetrinken usw. die Kiste laufen zu lassen. Und die Anbauteile halten sich da in Grenzen. Ein Mini Halter, ein Bolzen und eine Gummiabdeckung.

  6. Registriert seit
    05.05.2005
    Beiträge
    652

    Standard

    #6
    bildschirmfoto-2016-06-28-um-09.02.39.png

    Nr.3-6 meine ich. Ich werde mal schaun ob ich das nicht auch bei der 1200 so platzieren kann.

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.770

    Standard

    #7
    Klemme doch dein Plus-Kabel einfach an die Mutter #9 am Anlasser.

  8. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #8
    _gerd, jetzt schreib das nicht so laut. Nicht das meine Kisten das hören.

    Beim Starten nach längerer Standzeit, 6 Wochen+, hat's bisher immer ohne Abrauchen gereicht. Und gerade wenn man das ohne Hilfe macht, geht's kaum einfacher.

  9. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    804

    Standard

    #9
    Warum hast Du Dir nicht unterwegs einfach eine neue Batterie gegönnt?

  10. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.771

    Standard

    #10
    motorradfahren an sich ist mindestens genauso lebensgefährlich wie das leben selbst.
    wer sich also vor dem bikestart-kabel fürchtet, sollte sich evtl. mal beraten lassen...

    das kabel samt steckdose tut das, was es soll: es funktioniert einfach!

    ich hatte es jahrelang an meiner 11er-s, weil dort das freilegen der batteriepole ein riesen-act ist, i. vgl. zur gs.

    daß die mutter #9 am anlasser im prinzip easy zu erreichen gewesen wäre, hab ich damals noch nicht gewußt...und im gegensatz zur gs wärs bei der s mit simplen bordwerkzeug doch auch wieder ein mittlerer aufriß gewesen.

    aber einige mopedfahrer mit leeren/defekten batterien haben sich über meine simple starthilfe-spende gefreut. auch mit ü1000er 2-sülinda-mopeten.

    und mangels serienmäßiger steckdose an der "s" war der bikestarter gleichzeitig prima zugang fürs ladegerät.

    @lucky
    ich kenn den "fremdstart-punkt" der 11xx-er.
    wie groß der aufwand bei der 12er-gs ist, an die analoge #9 zu gelangen, weiß ich allerdings nicht.
    aber letztendlich hängt der "fremdstartpunkt" elektrisch ganz einfach direkt am pluspol der batterie.
    ob per blech am starter oder per kabel auf kurzem umweg am pluspol der batt. ist wurscht.
    der gestaltungsfreiheit sind somit kaum grenzen gesetzt.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ERLEDIGT Adapter für Hinterrad Aufnahme zum Wuchten
    Von Puschel im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2014, 21:23
  2. Nachtrag zum Treffen in GAP
    Von chrisu im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.07.2004, 11:28