Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Batterie Aktivator

Erstellt von Panzer, 26.02.2014, 20:35 Uhr · 10 Antworten · 3.790 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.06.2013
    Beiträge
    256

    Standard Batterie Aktivator

    #1
    Hi, benutzt jemand so einen Batterie Aktivator z.B. von Tremex, falls ja, lohnt sich das?
    Eigentlich sollten die Teile ja funktionieren.

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #2
    Hi
    Versauf' das Geld. Ist sinnvoller. Es muss ja kein Alkohol sein.
    Andererseits kannst Du auch einen Magnetverstärker an die Spritleitung machen und so 110% Sprit sparen, oder mit dem "Tuningwiderstand" in der Leitung des Temperaturfühlers 10 Mehr-PS erreichen
    gerd

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Panzer Beitrag anzeigen
    falls ja, lohnt sich das?.....
    Eigentlich sollten die Teile ja funktionieren.


    für wen? ah, den Verkäufer.....

  4. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.573

    Standard

    #4
    .. anständiges akku ladegerät kaufen.. hat man auf dauer mehr davon..

  5. Registriert seit
    12.06.2013
    Beiträge
    256

    Standard

    #5
    HI, dann gehe ich davon aus, das ihr die Teile schon im Einsatz hattet?
    Habe heute mit einem Experten für Traktions Batterien gesprochen, die puschen die Dinger auf dieselbe Weise wieder hoch, man kann zwar nicht aus Schrott neue machen, aber ansonsten funktioniert das wohl.
    Gibt wohl auch ein Gutachten der Tu Wien dazu und auch eine Bericht das der ADAC die Teile schlecht geredet hat, damit mehr Neu Batterien verkauft werden.

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #6
    na dann los ... kaufen!!

  7. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    929

    Standard

    #7
    Hallo,

    eine popelige Starterbatterie kannst Du ja nicht wirklich mit einer Traktionsbatterie vergleichen.
    Das sind völlig andere Anwendungen und Ansprüche.

    Aber wenn Du mit einem Aktivator an der Mopedbatterie ruhiger schläfst - kaufen.

    Gruß
    Christian

  8. Registriert seit
    12.06.2013
    Beiträge
    256

    Standard

    #8
    Genau Anwendung ist anders, aber das Problem ist dasselbe, die Sulfatierung, die durch das pulsen aufgehoben werden soll.
    Habe mal welche von den Teilen bestellt

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #9
    Hi
    Zitat Zitat von Panzer Beitrag anzeigen
    Genau Anwendung ist anders, aber das Problem ist dasselbe, die Sulfatierung, die durch das pulsen aufgehoben werden soll.
    Habe mal welche von den Teilen bestellt
    Geil. Wie hast Du festgestellt dass die Batterie sulfatiert ist und nicht z.B. Schlamm abgesetzt hat?
    Viele der Flurfahrzeugbatterien sind zerlegbar. Man kann also ihr "Innenleben" aus seiner Wanne heben, alles sauber machen und z.B. Sulfatierung feststellen etc. Sozusagen ein grosser Batteriekundendienst. Dann "geeignete" Massnahmen ergreifen um ein diagnostiziertes Problem zu beheben. Die Dinger kosten echtes Geld (u.U. 5-stellig)!
    Bei einer Batterie die es ab 35 EUR gibt ist das noch weniger sinnvoll als ein Kropf. Zumal dann wenn keinerlei Problem diagnostiziert ist. "Geht nicht" ist zwar auch eine Diagnose, entspricht aber einem Arzt der zu Dir sagt "krank", und vorsichtshalber das Bein eingipst (hilft bei einem Bruch). Ein Anderer hätte vielleicht festgestellt, dass Du Thypus hast und Dein Bein gesund ist.
    Würdest Du vorsichtshalber ein Breitbandantibiotikum schlucken damit Du eine vielleicht gar nicht vorhandene Grippe bekämpfst?
    Ganz nebenbei: Grippe ist eine Viruserkrankung und man kann sich Antibiotika schenken weil sie gegen Viren unwirksam sind.
    Ich zieh' mich in der kalten Jahreszeit vernünftig an und esse täglich "einen Apfel mehr".
    Als Batterie würde ich sagen: Ladt' mich vor der Ruhezeit auf, klemm' mich vom Bordnetz ab und stell' mich (vielleicht mit meinem Mopped ) an eine temperierte Stelle (Keller reicht, Licht brauch' ich nicht). Alle zwei Monate lädst Du mich mal 3...4 Stündchen und so fühl' ich mich wohl.
    gerd

  10. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.573

    Standard

    #10
    1) diesen "Aktivator" soll man NUR bei ausgebautem Akku verwenden. Keinesfalls LIVE ans bordnetz mit anschliessen - Die ZFE freut sich sonst ein Loch in die Platine, wenn man sie mit hochfrequenten Stromimpulsen bombardiert

    2) ein "ordentliches" ladegerät (ctek etc) MXS 5.0 TEST AND CHARGE hat ebenfalls einen " automatischen Entsulfatierungsschritt sowie einen speziellen Rekonditionierungsschritt"


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie Gel Batterie laden
    Von piet855 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 08:57
  2. leere Batterie nach Winterpause
    Von Alex im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 11.04.2005, 10:58
  3. Anfänger sucht Hilfe!! Batterie ist nach Winter tot!
    Von MartinK im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2005, 07:52
  4. Batterie und ABS
    Von Capri-James im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.11.2004, 14:24
  5. ABS-Blicken durch schwache Batterie...
    Von Mister Wu im Forum Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 16:33