Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

BMW R 1100 RS

Erstellt von dirk0815_1, 10.10.2011, 20:06 Uhr · 17 Antworten · 10.348 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    12

    Standard BMW R 1100 RS

    #11
    Hallo,

    ich noch mal. Eine Frage habe ich dann doch noch. Mir ist auf einer längeren Tour, ca. 200 Km, insgesamt zwei mal der Gang raus gesprungen. D.H. der 3.! Dieses passierte noch im kalten Zustand und nach Ölwechsel/Getriebeölwechsel, nach 10 KM. Anschließend ist das nicht mehr passiert. Habe gehört, dass es so etwas bei dieser Baureihe gibt, jedoch passiert das doch dann ständig und nicht einmalig oder? Ansonsten bin ich sehr zufrieden!

    Gruß

    Dirk

  2. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #12
    Das hört sich aber eher an, als hättest Du "schludrig" oder nicht vollständig den 3. Gang eingelegt.
    Ich schalte meine R 100 GS sehr "überlegt" und nicht wie meine japanischen Getriebe von Kawasaki und Yamaha mit derben Tritten der Cross-Stiefel.
    Wenn ich die Gänge 1 und 2 "ausdrehe" kriege ich den nächsten selten sauber eingelegt. So schalte ich nach wenigen Metern in den 2. dann bald in den 3. und erst dann genehmige ich mir notfalls höhere Drehzahlen, die aber meist nicht notwendig sind. Ich denke dabei auch, dass ich einen Oldtimer fahre, aber den immer noch recht flott.

  3. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    12

    Standard BMW R 1100 RS

    #13
    Hallo Raubritter,

    wie schon beschrieben, Boxer fahren ist halt was anderes. Ich glaube auch, dass ich die Gänge vorher nicht richtig eingelegt habe, denn bei der Probefahrt ist das Problem nicht aufgetreten.

    Grüße

    Dirk

  4. Momber Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von dirk0815_1 Beitrag anzeigen
    insgesamt zwei mal der Gang raus gesprungen. D.H. der 3.!
    Passiert mir auch gelegentlich, wenn ich recht eilig, ohne den gebotenen "Nachdruck", hochschalte.
    BMW-Getriebe, mit wenigen Ausnahmen, repräsentieren den Offenbarungseid der deutschen Ingenieurskunst. Absoluter Bodensatz. Das gilt sogar für die neuesten Modelle, wie die K1600.
    Da muss man einfach mit leben - oder eben nicht...

  5. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Momber Beitrag anzeigen
    Passiert mir auch gelegentlich, wenn ich recht eilig, ohne den gebotenen "Nachdruck", hochschalte.
    BMW-Getriebe, mit wenigen Ausnahmen, repräsentieren den Offenbarungseid der deutschen Ingenieurskunst. Absoluter Bodensatz. Das gilt sogar für die neuesten Modelle, wie die K1600.
    Da muss man einfach mit leben - oder eben nicht...
    .....was auch hilft ist teures vollsynthetisches Getriebeöl reinpacken. 75W140 verbessert meinem subjektiven Empfinden entsprechend erheblich die Kalt-Schalteigenschaften.......
    (auch wenn der Liter meist über 20 € kostet)

  6. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    12

    Standard BMW 1100 RS

    #16
    Hallo zusammen,

    bis jetzt bin ich eigentlich immer Japaner gefahren, meine letzte war bis letzte Woche eine Honda Hornet 600, die hatte bereits 52000 Km auf dem Buckel. Hatte eigentlich nie Probleme, bis auf Verschleißteile, jedoch der Kniewinkel machte mir zu schaffen. Die BMW spielt jedoch in einer ganz anderen Liga. Dank der vielen Beiträge konnte ich gezielt suchen, war aber auch immer skeptisch, was Getriebe, Kardan usw. anging. Aber ihr habt Recht, bei den Preisen (Neupreisen) muss man fast schon Perfektion erwarten, insbesondere was Laufleistung angeht. Ein bischen Angst vor einer Fehlinvestition habe ich schon.

    Gruß

    Dirk

  7. Momber Gast

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    .....was auch hilft ist teures vollsynthetisches Getriebeöl reinpacken. 75W140
    ...hab ich drin, außerdem Teflon-Additiv. Bringt wohl eine marginale Verbesserung, aber ein anständiges Getriebe ist's damit immer noch nicht. Dafür sind schon allein die Schaltwege viel zu lang.

  8. frank69 Gast

    Standard

    #18
    Hallo Dirk !

    Das mit den nicht richtig eingerasteten Gängen ist mir beim Umstieg auf meine erste BMW, eine R 1100 GS, auch passiert.
    Ich muste mich erst daran gwöhnen mit dem notwendigen Nachdruck zu schalten. Sowas kennt man in Japan nicht, aber man gewöhnt sich dran !

    Viel Spaß mit der RS !

    Frank


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. KAWASAKI ZZR 1100 / ZZ-R 1100 / ZXT10D - DAMPFHAMMER
    Von Grisuli im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.07.2012, 17:58
  2. Fahrerrastenanlage R 1100 RS / R 1100 GS
    Von merseburg im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.03.2011, 09:38
  3. Tausche 1100 GS Auspuff gegen 1100 RS/RT
    Von elch im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 18:55
  4. Motor für R 1100 RS oder R 1100 S
    Von gowindgo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 15:30
  5. R 1100 S Felgen für R 1100 1150 GS R
    Von ramiro im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.09.2006, 14:03