Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Bordsteck-Dose, Spannungswandler, Max. Watt

Erstellt von eolith, 23.06.2008, 22:01 Uhr · 16 Antworten · 2.712 Aufrufe

  1. eolith Gast

    Standard

    #11
    OK, dann ist die Option auch tot. Irgend wie drehe ich mich im Reis.

    Variante 1:
    Ich brauch einmal 9 V und einmal 19,5V. D.h.
    Uch finde immer nur Netzteile Basis 12V von 0 - 10V oder von 19-20V, d.h. es sind schon wieder zwei. Problem hier ist noch der Stecker fürs Notebook; entwerder wird das Set nicht Beschrieben oder er ist nicht dabei und Einzeln finde ich ihn auch nicht, er hat ca. einene Durchmesser von 7mm und eine Schaftlänge von 15mm, gelber Ring.

    Variante 2:
    Netzteil von 12V auf 220V mit 75Watt mit den original Netzteilen. Ist hatl immer ein Glotz von 17x7x7cm.

    Variante 3:
    Der Elektroschrott bleibt zu hause.

    Wenn mir bald nicht vernüpftiges einfällt bleibt Vari 3.

    Grüße

    Attila

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #12
    Hi
    Klare Antwort: Ausprobieren.
    Die LiMa schafft es locker, also kann höchstens eine Sicherung draufgehen bzw. eben die ZFE mal sagen "nö, mach' ich nicht".
    Ausserdem gäbe es die Möglichkeit, sofern die Laderei häufiger am Mopped erfolgen soll, gleich ein Ladegerät zu nehmen welches nicht erst auf 230V konvertiert nur um anschliessend wieder auf ~20 V reduziert zu werden.
    http://www.powerboxer.de/Motorradbat...rie-laden.html
    Gibt es meines Wissens auch von DELL (Kfz-Lader)

    Die Heizgriffe brauchen gemeinsam übringens etwa 50 W
    gerd

  3. fls
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    1.687

    Standard

    #13
    Wenn ausschließlich ein einziges Gerät geladen werden soll, ist es sicher von Vorteil, wenn man sich das dazu gehörige 12V Ladegerät besorgt.
    Wenn man aber einen ca 100W leistenden 230V Wandler dabei hat, kann man daran Handy, Notebook, Foto, PDA etc alle mit den mitgelieferten Netzteilen anschließen und spart sich die teuren gerätespezifischen 12V Adapter. Ebenso ist Akku-Laden im Hotel und auf dem Moped mit den selben Netzteilen möglich. Damit rentiert sich der Platz- und Kosten-Aufwand für den 230V-Konverter wieder sehr gut.
    Gruß
    Barney

  4. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard Die SDpannung ist im Wandel ;-)

    #14
    Du brauchst einen DC-DC Wandler.
    Schau mal auf der nachfolgenden Seite (Bauanleitung und Doku)
    http://www.df1ty.de/dc_dc_wandler.pdf

  5. eolith Gast

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von R1F800 Beitrag anzeigen
    Du brauchst einen DC-DC Wandler.
    Schau mal auf der nachfolgenden Seite (Bauanleitung und Doku)
    http://www.df1ty.de/dc_dc_wandler.pdf
    Ja, sowas währe nicht schlecht, er müßte aber von 9 - 18,5 Volt gehen!

  6. eolith Gast

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von fls Beitrag anzeigen
    Wenn ausschließlich ein einziges Gerät geladen werden soll, ist es sicher von Vorteil, wenn man sich das dazu gehörige 12V Ladegerät besorgt.
    Wenn man aber einen ca 100W leistenden 230V Wandler dabei hat, kann man daran Handy, Notebook, Foto, PDA etc alle mit den mitgelieferten Netzteilen anschließen und spart sich die teuren gerätespezifischen 12V Adapter. Ebenso ist Akku-Laden im Hotel und auf dem Moped mit den selben Netzteilen möglich. Damit rentiert sich der Platz- und Kosten-Aufwand für den 230V-Konverter wieder sehr gut.
    Gruß
    Barney
    Stimmt schon, den DELL verlangt euch 100€ für das Teil und für den Rest müssten dann auch noch Netzteile her.

    Naja mal gucken was ich so an 230V-Wandler im Netz finde. Interessant währe auch die Wärmeentwicklung - Da schweigen sich alle aus und die paar die ich bis jetzt angeschrieben habe rühren sich nicht!

    Grüße

    Attila

  7. fls
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    1.687

    Standard

    #17
    Das mit der Wärmeentwicklung läßt sich überschlagen: Wenn du 100W aus dem 12V Netz entnimmst und du hast einen Wirkungsgrad 95% werden etwa 5 Watt in Wärme ümgewandelt. Das langt noch nicht zum Suppe kochen. Sollte also kein Problem sein, solange du die Schokolade nicht direkt drauf legst.
    Spar dich nicht im wahrsten Sinne des Wortes zu Tode! CE-Prüfung etc sollten er schon haben. Can-Size ist von Vorteil! Ist rund und scheuert im Tankrucksack / Koffer keine anderen Sachen kaputt. Schau mal ins Angebot des Elektonik-Versenders mit dem "C" vorne.
    Gruß
    Barney


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Allrad Dose für alles was kommt
    Von moeli im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 19:55
  2. Touche mit einer Dose
    Von sk1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 13:58
  3. 100 watt birnchen
    Von Torsten77 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 08:02
  4. Watt'n datt'n
    Von Dubliner im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 08:56
  5. wo sind die echten ohne dose?
    Von dergraf im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 11:20