Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

Bordsteckdose - Normsteckdose - KFZ-Zigarettenanzünder

Erstellt von alex37, 06.09.2010, 21:10 Uhr · 44 Antworten · 35.129 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Frage Bordsteckdose - Normsteckdose - KFZ-Zigarettenanzünder

    #1
    Ja, was denn nun...
    Ich habe den totalen Begriffs-Kuddelmuddel...
    Und prompt habe ich das falsche Ding gekauft....

    Also erstmal das hier:
    Die BMW-Bordsteckdose wird als Norm-Steckdose bezeichnet.
    Das soll sie von der Zigarettenanzünddose aus dem PW unterscheiden.

    Problem: Es gibt andere Normsteckdosen, die aber keine BMW-Steckdosen sind und auch keine Zigarettenanzünddosen.....

    Tja und den Stecker für so ein Ding habe ich vergeblich gekauft: Es hat vorne einen schmaleren Durchmesser, aber es hat auf der Seite dieses schmaleren Teils nicht zwei Schienen, die in Steckrichtung zeigen, sondern einen Ring, der um den ganzen schmalen Teil geht und daher NICHT in die BMW-Bordsteckdose passt....

    Also bei Conrad.de gibt es das hier und wenn mir jemand sagen kann, ob beim Abziehen der roten Hülse eine echte BMW-Stecker zum Vorschein kommt, werd ich das Ding bestellen (auch wenn der Preis Wucher ist)...:
    http://shop.conrad.ch/ch-de/auto/war...er/856740.html

    Wäre froh um Rückmeldungen! Vielen Dank zum Voraus

  2. hbokel Gast

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von alex37 Beitrag anzeigen
    wenn mir jemand sagen kann, ob beim Abziehen der roten Hülse eine echte BMW-Stecker zum Vorschein kommt, werd ich das Ding bestellen (auch wenn der Preis Wucher ist)
    Die gute Nachricht: den rote Aufsatz an der Spitze kann man abnehmen, dann passt der Stecker in die GS-Bordsteckdose. Wenn der rote Ring aufgesetzt ist, passt der Stecker in eine Zigarettenanzünder-Buchse (es geht auch ohne Ring, der soll eigentlich nur das Wackeln verhindern).

    Die noch bessere Nachricht: man bekommt sowas bei Conrad auch billiger. Einfach einen 5 Volt Spannungsregler und eine USB-Einbaubuchse kaufen und in einen 12V-Stecker (große Bauform) einbauen:



    Innen sieht das dann so aus:



    Dieser Adapter ist kompakt, passt sowohl in den Zigarettenanzünder (Auto) als auch in die Bordsteckdose (Motorrad) - und hat bisher klaglos seinen Dienst verrichtet.

    Gruß
    Heinz

  3. Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #3
    Das sieht ja mal interessant aus - ich suche nämlich gerade einen Normstecker (TT Cockpitabdeckung mit Normdose verbaut) um mein Iphone zu laden ...

    Hast Du vielleicht noch die Links zu den Teilen, die Du bei Conrad bestellt hat ... Da kommt man als Elektroniklaie ja um in Steckern ...

  4. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #4
    Erstmal vielen Dank für die Bilder und die Anleitung...
    Nachdem ich bei Conrad nachgeschaut habe, was die Einzelteile kosten, bin ich fast beim gleichen Preis. Mit der Arbeit und der Fummelei sogar drüber. Aber eines muss ich Dir lassen: Das Ding wäre wunderbar kompakt... Nur da kenn ich mich selbst gut genug: Ich ärgere mich grün und blau, bis ich das so schön zusammengebastelt habe...

    Hier der grosse Stecker, allerdings bei Conrad Schweiz:
    http://www1.conrad.ch/fas6/fh.php?fh...fview%3Dsearch

    Hier die Einbau USB-Dose:
    http://www1.conrad.ch/fas6/fh.php?fh...fview%3Dsearch

    Den Spannungswandler habe ich noch nicht exakt gefunden, aber es gibt sie so ab 7-8 €...

    Da komme ich insgesamt auf etwa 25 € ... das sind CHF 33.00 und das ganze Teil kostet bei Conrad CHF 49.--

  5. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Frage Sind das die richtigen Teile?

    #5
    Hallo Heinz

    werde es vermutlich doch ausprobieren, das Basteln und wollte Dich fragen, ob das die richtigen Teile sind
    ob die Grösse stimmt
    wie man die Dinger miteinander verkabeln muss
    wie Du die schönen Verbindungen Kabel/Pole hinbekommen hast: Gelötet? Die Schläuche über den Verbindungen: Was sind das für schwarze Abdeck-Dinger, die so schön die Verbindungen umschliessen?

    Sollten folgende Links nicht funktionieren, einfach einen neuen TAB mit www.conrad.ch öffnen und danach nochmals die Links anclicken.

    Hier der Normstecker:
    http://www1.conrad.ch/fas6/fh.php?fh_host=http://www1.conrad.ch&fh_session=/scripts/wgate/zcop_ch2/~flN0YXRlPTY3MjcwMDQxMQ==?&fh_pic_url=//media.conrad.com&layout=b2c&finder=&fh_params=fh_e ds%3D%25c3%259f%26fh_start_index%3D30%26fh_search% 3DZigarettenanz%25c3%25bcnderstecker%26fh_secondid %3Dch2844136%26fh_lister_pos%3D57%26fh_location%3D %252f%252fb2cconrad_ch_b2c%252fde_DE%252f%2524s%25 3dZigarettenanz%255cu00fcnderstecker%26fh_refview% 3Dsearch

    Hier die USB-Buchse:
    http://www1.conrad.ch/fas6/fh.php?fh_host=http://www1.conrad.ch&fh_session=/scripts/wgate/zcop_ch2/~flN0YXRlPTY3MjcwMDQxMQ==?&fh_pic_url=//media.conrad.com&layout=b2c&finder=&fh_params=fh_s earch%3DUSB-Einbaubuchse%26fh_secondid%3Dch2747061%26fh_lister _pos%3D1%26fh_location%3D%252f%252fb2cconrad_ch_b2 c%252fde_DE%252f%2524s%253dUSB%255cu002dEinbaubuch se%26fh_eds%3D%25c3%259f%26fh_refview%3Dsearch

    Hier habe ich auch noch einen billigen Spannungswandler gefunden.
    Ist das das richtige Teil?
    Ist der klein genug um in den Normstecker eingebaut zu werden?

    Spannungswandler:
    http://www1.conrad.ch/scripts/wgate/zcop_ch2/~flNlc3Npb249UDkwX0NIMjpDX0FHQVRFMDQ6MDAwMC4wMTI5L jdlYjUzM2ViJn5odHRwX2NvbnRlbnRfY2hhcnNldD1pc28tODg 1OS0xJn5TdGF0ZT0zNjEzMjQxNjgy====?~template=PCAT_A REA_S_BROWSE&mfhelp=&p_selected_area=%24ROOT&p_sel ected_area_fh=&perform_special_action=&glb_user_js =Y&shop=CH2&vgl_artikel_in_index=&product_show_id= &p_page_to_display=DirektSearch&~cookies=1&zhmmh_l fo=&zhmmh_area_kz=&s_haupt_kategorie=&p_searchstri ng=5V+Spannungsregler&p_searchstring_artnr=&p_sear chstring_manufac_artnr=&p_search_category=alle&fh_ directcall=&r3_matn=&insert_kz=&gvlon=&area_s_url= &brand=&amount=&new_item_quantity=&area_url=&direk t_aufriss_area=&p_countdown=&p_80=&p_80_category=& p_80_article=&p_next_template_after_login=&mindest bestellwert=&login=&password=&bpemail=&bpid=&url=& show_wk=&use_search=3&p_back_template=&template=&k at_save=&updatestr=&vgl_artikel_in_vgl=&titel=&dar steller=&regisseur=&anbieter=&genre=&fsk=&jahr=&ja hr2=&dvd_error=X&dvd_empty_error=X&dvd_year_error= &call_dvd=&kna_news=&p_status_scenario=&documentse lector=&aktiv=&gewinnspiel=&p_load_area=$ROOT&p_ar tikelbilder_mode=&p_sortopt=&page=&p_catalog_max_r esults=20

    Oder ist es der hier?:
    http://www1.conrad.ch/scripts/wgate/zcop_ch2/~flNlc3Npb249UDkwX0NIMjpDX0FHQVRFMDQ6MDAwMC4wMTI5L jdlYjUzM2ViJn5odHRwX2NvbnRlbnRfY2hhcnNldD1pc28tODg 1OS0xJn5TdGF0ZT0zNjEzMjQxNjgy====?~template=PCAT_A REA_S_BROWSE&mfhelp=&p_selected_area=%24ROOT&p_sel ected_area_fh=&perform_special_action=&glb_user_js =Y&shop=CH2&vgl_artikel_in_index=&product_show_id= &p_page_to_display=DirektSearch&~cookies=1&zhmmh_l fo=&zhmmh_area_kz=&s_haupt_kategorie=&p_searchstri ng=5V+Spannungsregler&p_searchstring_artnr=&p_sear chstring_manufac_artnr=&p_search_category=alle&fh_ directcall=&r3_matn=&insert_kz=&gvlon=&area_s_url= &brand=&amount=&new_item_quantity=&area_url=&direk t_aufriss_area=&p_countdown=&p_80=&p_80_category=& p_80_article=&p_next_template_after_login=&mindest bestellwert=&login=&password=&bpemail=&bpid=&url=& show_wk=&use_search=3&p_back_template=&template=&k at_save=&updatestr=&vgl_artikel_in_vgl=&titel=&dar steller=&regisseur=&anbieter=&genre=&fsk=&jahr=&ja hr2=&dvd_error=X&dvd_empty_error=X&dvd_year_error= &call_dvd=&kna_news=&p_status_scenario=&documentse lector=&aktiv=&gewinnspiel=&p_load_area=$ROOT&p_ar tikelbilder_mode=&p_sortopt=&page=&p_catalog_max_r esults=20


    Für Deine Hilfe danke ich Dir schon im Voraus bestens!

    Gruss
    alex37

  6. Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #6
    Hallo Alex,

    da die Links nicht auf das Produkt, sondern auf Deinen Warenkorb gehen, werden leider nur Fehler angezeigt!

    Ciao Jörg

    PS: Gibt es so etwas denn nur zum selber basteln und nicht als Fertigprodukt?

  7. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Frage

    #7
    Joeben, leider gibt es das nicht als kompaktes Fertigteil. Ich habe es jedenfalls nirgends gefunden (es gibt es nur für Zigarettenanzündbuchsen oder als Normstecker/Zigarettenanzündstecker- Kombination mit Kabel und am anderen Ende eine USB-Buchse).

    FRAGEN AN HBOKEL Heinz:

    Also hier nochmals die Bauteile bei Conrad Schweiz :

    Normstecker gross:
    Artikel-Nr.: 844136 - 62
    Hersteller-Artikel-Nr.:
    57730006
    17,95 CHF


    http://www.bilder-hosting.de/show/RS4B7.html

    USB Buchse Typ A:
    Artikel-Nr.: 171573 - 62
    Hersteller-Artikel-Nr.:
    LT1301

    16,95 CHF

    http://www.bilder-hosting.de/show/RS9BT.html

    12 V auf 5 V reduzierender Spannungsregler
    Artikel-Nr.: 171573 - 62
    Hersteller-Artikel-Nr.:
    LT1301
    16,95 CHF

    Ausgangsspannung:5 VAusgangsstrom:Max. 40 mATyp:LT 1073-5Eingangsspannung:1.15 - 12.6 VGehäuse:DIP 8RoHS-konform:Ja

    http://www.bilder-hosting.de/show/RSB03.html

    Wenn ich das zusammenrechne bin ich bei CHF 51.55, d.h. zwar teurer als das Teil hier:

    Artikel-Nr.: 856740 - 62
    Hersteller-Artikel-Nr.:
    68302151
    49,95 CHF
    http://www.bilder-hosting.de/show/RSB5F.html


    Dafür ist die Eigenkonstruktion viel kompakter !!

    Meine Fragen an HBOKEL, Heinz:

    Sind das die Teile oder gibt es Günstigere?
    Insbesondere beim Spannungsregler bin ich unsicher: Klar ist die Ausgangsspannung darf 5 V nicht überschreiten. Spielt die Eingangsspannung eine Rolle? Sollte diese mindestens 12 V betragen?
    Darf sie mehr betragen als 12 V?

    Welche Anschlüsse an welche anschliessen?
    Muss man löten?
    Wie hast Du die kleinen schwarzen Überziehgummiabdeckungen bei den Lötstellen so schön hinbekommen?

    Wenn Du mal Zeit hast, Heinz, wäre ich Dir wirklich dankbar für Antworten.
    Gruss
    alex37

  8. Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    250

    Standard

    #8
    Eine relativ einfache und sichere Variante ist der Einbau eines 12V Ladegerätes für den jeweiligen Verbraucher, z.B. Iphone oder Navi. Man nimmt dann ein meist sehr günsiges Gerät, schraubt es auf und lötet an die Kontakte jeweils ein Kabel, Mitte Plus, seitlich Masse. Dann baut man das Gehäuse wieder zusammen und umwickelt das ganze Ladegerät mit Isolierband, damit es wasserdicht wird.
    Jetzt sucht man sich einen Montageplatz für das Ladegerät, idealerweise unter dem Tank und fixiert es dort. Das Anschlusskabel an den Verbraucher verlegt man nun so, dass es zum Montageplatz des Navis oder Iphone reicht. Die Anschlusskabel zum Ladegerät hängt man nun an einen geschaltenen Anschluss, sodass das Ladegerät nur bei eingeschalteter Zündung Saft hat. Wenn man es z.B. direkt an die Batterie hängt, zieht das Ladegerät permanent ein paar Milliampere, wobei das auch keine Rolle spielt, eine normale Batterie hält das problemlos aus.
    Man kann sich in dieser Weise auch ein USB-Ladegerät so einbauen, dass man mit dem Standardanschlusskabel eines Verbrauchers diesen laden kann. Den USB Anschluss muss man dann nur so platzieren, dass dieser etwas wassergeschützt zu liegen kommt, idealerweise in einem Ablagefach. So kann man dann alles laden, was man so an Jubelelektronik so mitführt.

    Solche günstigen Ladegeräte gibt es bei jedem Elektronikgrossmarkt für kleines Geld.

    Ich habe mir so das Ladegerät für mein Navi fest eingebaut. Damit der Stecker nicht nass wird, habe ich ein passendes Gummihütchen besorgt, welches ich über den Stecker machen kann. Zusätzlich empfiehlt es sich, die Kontakte mit Kontaktspray oder WD40 gut zu imprägnieren, dann rostet da auch nichts. Wenn das Ladegerät mal die Beine streckt, dann hole ich mir halt ein neues.

    Greetz

  9. Registriert seit
    28.10.2009
    Beiträge
    396

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von pilot69 Beitrag anzeigen
    Eine relativ einfache und sichere Variante ist der Einbau eines 12V Ladegerätes für den jeweiligen Verbraucher, z.B. Iphone oder Navi. Man nimmt dann ein meist sehr günsiges Gerät, schraubt es auf und lötet an die Kontakte jeweils ein Kabel, Mitte Plus, seitlich Masse. Dann baut man das Gehäuse wieder zusammen und umwickelt das ganze Ladegerät mit Isolierband, damit es wasserdicht wird.
    Jetzt sucht man sich einen Montageplatz für das Ladegerät, idealerweise unter dem Tank und fixiert es dort. Das Anschlusskabel an den Verbraucher verlegt man nun so, dass es zum Montageplatz des Navis oder Iphone reicht. Die Anschlusskabel zum Ladegerät hängt man nun an einen geschaltenen Anschluss, sodass das Ladegerät nur bei eingeschalteter Zündung Saft hat. Wenn man es z.B. direkt an die Batterie hängt, zieht das Ladegerät permanent ein paar Milliampere, wobei das auch keine Rolle spielt, eine normale Batterie hält das problemlos aus.
    Man kann sich in dieser Weise auch ein USB-Ladegerät so einbauen, dass man mit dem Standardanschlusskabel eines Verbrauchers diesen laden kann. Den USB Anschluss muss man dann nur so platzieren, dass dieser etwas wassergeschützt zu liegen kommt, idealerweise in einem Ablagefach. So kann man dann alles laden, was man so an Jubelelektronik so mitführt.

    Solche günstigen Ladegeräte gibt es bei jedem Elektronikgrossmarkt für kleines Geld.

    Ich habe mir so das Ladegerät für mein Navi fest eingebaut. Damit der Stecker nicht nass wird, habe ich ein passendes Gummihütchen besorgt, welches ich über den Stecker machen kann. Zusätzlich empfiehlt es sich, die Kontakte mit Kontaktspray oder WD40 gut zu imprägnieren, dann rostet da auch nichts. Wenn das Ladegerät mal die Beine streckt, dann hole ich mir halt ein neues.

    Greetz
    Leute, beachtet aber das die neuen Geräte inzwischen mehr als die 500mA wollen.
    Ich habe einfach eine Zigarettenanzünderdose mit Gummikappe an den Lenker ( fertig mit Kabel und Halterung von Tante Louise)gebaut und mit an das Kabel der kleinen Dose geklemmt. Damit bin ich Flexibel mit allen Ladegeräten und Zubehörsachen die 12V wollen.
    Genauso kann man auch eine USB Buchse ins Cockpit bauen und da 5V1A Spannungswandler anschließen. Wegen Leerlaufstrom sollte der Wandler abschaltbar sein.

    Euere Lösungen mit dem Stecker sind so nicht schlecht aber wegen der ungünstigen laage der Dose und meiner großen Füße nicht Praktikabel.

  10. Smile Gast

    Standard USB

    #10
    schau mal hier

    usb anschluss

    Damit habe ich alles was ich brauche bisher geladen/versorgt. Das mit dem erwähnten Problem betraf nur mein Navigon-Navi. Hat sich aber erledigt, da ich einen Stecker "manipuliert" habe. Ansonsten versorgt der Anschluß alles bis zu 1000mAh Stromaufnahme ohne Probleme. (Handy/I-Pod/Navi/Net-Book/Kamera etc.)

    Die Einbaudose ist von conrad

    http://www.conrad.de/ce/de/product/8...archDetail=005

    http://www.conrad.de/ce/de/product/7...archDetail=005

    und paralell zur Normdose angeschlossen und über diese mit abgesichert.

    Oder du steckst das in die Normdose: http://www.conrad.de/ce/de/product/3...AUF-USB-BUCHSE



    ULF


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zusätzlicher Bordstecker / Zigarettenanzünder
    Von Rüdiger68 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.03.2012, 18:50
  2. Bordsteckdose BMW auf USB
    Von alex37 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 21:25
  3. Bordsteckdose
    Von hercules im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 15:25
  4. Adapter Bordsteckdose -> "Zigarettenanzünder"
    Von LGW im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 09:00
  5. Adapterkabel für Zigarettenanzünder E-Map, Geko, E-Trex
    Von rabat im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.2006, 10:42