Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Bremsbeläge wechseln bei ABS

Erstellt von sabre, 01.10.2011, 19:32 Uhr · 18 Antworten · 7.457 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    19

    Standard Bremsbeläge wechseln bei ABS

    #1
    Hallo Leute,
    bei meiner 1150GS Bj.03 sind die Bremsbeläge fällig,beim Auto ist das ja kein Problem aber beim Moped ?Gebt mir doch bitte einen Tip ob es ratsam , oder überhaupt möglich ist, die Reparatur selbst durchzuführen oder besser Pfoten weglassen.
    Freue mich auf Eure Antworten.
    Vielen Dank im voraus
    Volker!

  2. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #2
    Warum soll das nicht möglich sein?? Egal ob mit oder ohne ABS, die bekannte Vorgehensweise beim Beläge wechseln ist immer gleich.
    Vorsicht ist nur bei sogenannten SBC Bremssystem von Mercedes angesagt, wo die Kolben auch mal von selbst ausfahren können. Aber die bauen ja zum Glück keine Motorräder.
    Weiterhin gilt, wer keine Ahnung von Technik hat, sollte sich an sicherheitsrelevanten Bauteilen nicht zu schaffen machen.

  3. supermotorene Gast

    Standard

    #3
    Mahlzeit, so siehts aus , alte Beläge raus, neue rein fertig.
    Ob ABS oder nicht egal. Auch das wechseln der Bremsflüssigkeit sollte kein größeres Probelm darstellen.
    Gruß Rene

  4. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.289

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von supermotorene Beitrag anzeigen
    Mahlzeit, so siehts aus , alte Beläge raus, neue rein fertig.
    Ob ABS oder nicht egal. Auch das wechseln der Bremsflüssigkeit sollte kein größeres Probelm darstellen.
    Gruß Rene
    Ganz "langsam mit die jungen Pferde", Bremsflüssigkeitswechsel beim ABS ist, je nach Aufbau des Systems, ein anderer Schnack, als nur Belagwechsel (u. ich kenn Leute, die bringen's nichtmal ohne ABS fertig, weder Klötze, noch gar die Bremsflüssigkeit korrekt zu wechseln).

    Guck einfach mal etwa hier.

    Grüße
    Uli

  5. Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    822

    Standard

    #5
    Moin.
    Such dir doch jemanden der das schon mal gemacht hat.
    Vlt ist aus dem Forum jemand in deiner Nähe unterwegs.
    Sonst, wenn du mal in der Nähe Hannovers bist.......

  6. Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    640

    Standard

    #6
    So stehts in der Rep. Rom......
    Du hast bestimmt auch die I-ABS Bremse...




    • Halteblech (1) ausbauen.
    • Sicherung (2) ausbauen.
    • Sicherungsstift (3) ausbauen.
    • Kolben mit altem Bremsbelag nur soweit zurückdrücken, dass neuer Bremsbelag gerade hineinpasst.
    • Alten Bremsbelag ausbauen.
    • Neuen Bremsbelag einbauen.
    • Tätigkeit am zweiten Bremsbelag wiederholen.Farbmarkierung Bremssättel/Bremsbeläge grün
    • Sicherungsstift (3) einbauen.
    • Sicherung (2) einbauen.
    • Halteblech (1) einbauen.
    • Tätigkeit am zweiten Bremssattel wiederholen
    Hinweis: Nach dem Einschalten der Zündung immer die Eigendiagnose des BMW Integral ABS abwarten. Bremshebel vorher nicht betätigen.

    Du siehst das ist gar keine Hexerei.....

  7. Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    19

    Standard

    #7
    Hallo Leute,

    vielen Dank für Eure Hilfe ist ja ganz easy.

    Hallo Stefan,gibt es die Rep. CD-Rom auch für I-ABS ?

    Viele Grüsse Volker.

  8. Registriert seit
    20.03.2010
    Beiträge
    19

    Standard

    #8
    Hallo Stefan,
    vielen Dank für Deine Hilfe,ist ja kein Problem die Beläge zu tauschen.
    Gibt es die Rep. CD-ROM auch für I-ABS ?
    Viele Grüsse Volker.

  9. Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    640

    Standard

    #9
    Na logo, der Auszug ist doch aus der "I-ABS Rep.Rom"
    Meine GSA ist von Baudatum März 2005 und daher ist auch die Rep.Rom (Ausgabe 03/2003)......

  10. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    314

    Standard

    #10
    Tag.

    Tut mir Leid, dieses alte Thema auszubuddeln, aber ein neues Thema ist/sind meine Frage(n) eher nicht wert.

    Zitat Zitat von smeller001 Beitrag anzeigen
    • Halteblech (1) ausbauen.
    • Sicherung (2) ausbauen.
    • Sicherungsstift (3) ausbauen.
    Der Werkstatt war es im Rahmen des Bremsflüssigkeitswechsels nicht möglich, den Sicherungsstift auszubauen --> fest gegammelt.
    Ich habe mir den eben mal angesehen: er scheint ja einen Innen-Torx o. -Sechskant gehabt zu haben. Kann ich nicht so genau erkennen, weil man da beim Versuch des Lösens schon irgendwelches Werkzeug rein gedroschen hat. Ist dieser Sicherungsstift also eingeschraubt?

    Und ist das nun ein Torx- o. ein Inbus-Stift?

    Gibt es den Montagesatz im Zubehör oder soll ich pro Sattel / pro Pidel 5000 Dollar bei BMW zahlen?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsbeläge wechseln
    Von Omarios im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 19:00
  2. Bremsbeläge vorne wechseln
    Von mimawag im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 19:29
  3. Drehmomentschlüssel - Bremsbeläge wechseln
    Von LGW im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.10.2009, 12:25
  4. Bremsbeläge wechseln hinten
    Von Bonzai im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 12:46
  5. Bremsbeläge hinten wechseln
    Von frank69 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 09:26