Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Bremsbelagwechsel

Erstellt von Stefus, 07.06.2013, 12:44 Uhr · 17 Antworten · 1.669 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.571

    Standard

    #11
    hoffe du hast auch die flüssigkeits behälter geprüft / wenn beim zurückdrücken überläuft , wirds eklig

  2. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    hoffe du hast auch die flüssigkeits behälter geprüft / wenn beim zurückdrücken überläuft , wirds eklig
    Hmm, es wurde eklig Hab das auf die dickeren Beläge geschoben. Kann man da irgendwas nachregulieren oder ist es so, dass ich mit Abnehmen der Bremsflächen ab und zu mal schauen sollte, ob noch genug Flüssigkeit in den Behältern ist?

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #13
    siehste, das war Punkt 6, den ich vergessen hatte, Füllstand des Ausgleichsbehälters beobachten und ggf. anpassen. Wenn Du bei neuen Belägen kanpp unter Maximum bleibst, sollte das bis zur Verschleissgrenze eigentlich nicht unter Minimum fallen, es sei denn, dass das System nicht ganz dicht wäre.

    Ich habe eine alte Spritze, mit der ich überschüssige Flüssigkeit aus dem Behälter ziehen kann.

  4. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    siehste, das war Punkt 6, den ich vergessen hatte, Füllstand des Ausgleichsbehälters beobachten und ggf. anpassen. Wenn Du bei neuen Belägen kanpp unter Maximum bleibst, sollte das bis zur Verschleissgrenze eigentlich nicht unter Minimum fallen, es sei denn, dass das System nicht ganz dicht wäre.

    Ich habe eine alte Spritze, mit der ich überschüssige Flüssigkeit aus dem Behälter ziehen kann.
    Ok, gebongt:-)
    Danke!

  5. fvt
    Registriert seit
    26.11.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    siehste, das war Punkt 6, den ich vergessen hatte, Füllstand des Ausgleichsbehälters beobachten und ggf. anpassen. Wenn Du bei neuen Belägen kanpp unter Maximum bleibst, sollte das bis zur Verschleissgrenze eigentlich nicht unter Minimum fallen, es sei denn, dass das System nicht ganz dicht wäre.

    Ich habe eine alte Spritze, mit der ich überschüssige Flüssigkeit aus dem Behälter ziehen kann.
    Moin,

    erstaunlicher Weise hatte ich damit noch nie Probs.
    Weder bei der RT noch bei der GS. Dann hatte ich wohl immer Glück..
    Gruss
    Frank

  6. Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    1.008

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von fvt Beitrag anzeigen
    Moin,

    erstaunlicher Weise hatte ich damit noch nie Probs.
    Weder bei der RT noch bei der GS. Dann hatte ich wohl immer Glück..
    Gruss
    Frank
    Oder Du fährst schon immer mit zu wenig Bremsflüssigkeit:-)

    Gruß;
    Stefan.

  7. fvt
    Registriert seit
    26.11.2012
    Beiträge
    44

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Stefus Beitrag anzeigen
    Oder Du fährst schon immer mit zu wenig Bremsflüssigkeit:-)

    Gruß;
    Stefan.
    ja ja.... :-)))

    Die Schrauber machen da alle zwei Jahre neues Zeugs drauf und deshalb passt das wohl immer.
    Allerdings hat die RT jetzt gut 75.000Km runter und es sind max drei Mal neue Beläge drauf gekommen....
    Der letzte Schrauber bei BMW meinte, da müssen neue drauf, das war vor 8.000Km....

    Allerdings sieht das bei der GS anders aus, bei knapp 60.000 muss jetzt hinten die Scheibe runter.
    Die ist völlig platt, 4,5mm.... nun gut die GS wird auch irgendwie anders gefahren..... :-))
    Und es gab einen zweiten Felgensatz für die Strassenreifen, da mussten eh neue Beläge her, da es komplett neue Scheiben gab.

    Gruß
    Frank


    ...aber ich gucke mal aufs Schauglas :-)

  8. Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    916

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    wichtig ist, zu beachten, dass die BB gar nicht ab- und schon gleich gar nicht angeschraubt werden

    am liebsten würde ich ja sagen, wenn Du keine Ahnung hast, Finger weg von Bremsen, tue ich aber nicht. Such mal auf youtube nach how to change brake pads videos, hier schon mal was: Google


    Gerds Seite Powerboxer ist auch dafür bekannt, viele Anleitungen zu haben, schau da doch mal rein, der hat wirklich Ahnung

    Am besten ist es wohl aber, wenn Du Dir das von jemandem zeigen lässt, der das kann. Das ist wirklich recht einfach, will aber eben gelernt sein
    mal ein gutes video... ;-) danke für den link


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Kein Bremsdruckaufbau nach Bremsbelagwechsel vorne
    Von gsmaus im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 17:16
  2. Leckage nach Bremsbelagwechsel hinten
    Von fk021966 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 21:59
  3. Bremsbelagwechsel vorne
    Von Ojo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.08.2010, 13:36
  4. Bremsbelagwechsel vorne
    Von markym im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 21:48
  5. Bremsbelagwechsel MM
    Von Schlonz im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.10.2008, 18:18