Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Carbon-Folie: Jämmerlich versagt

Erstellt von sampleman, 08.05.2011, 22:19 Uhr · 22 Antworten · 9.319 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    14

    Standard Carbonfolie

    #11
    Hallo Sampleman,

    welche Folie hast du denn benutzt? Ich habe bei meinem allerersten Carbonfolienversuch dieses kleine, schwarze Plastikteil unterhalb des Tanks angegangen und mit der 3m DI-NOC Folie gemacht. Ging ganz super, wichtige Erfahrung meinerseits: Folie mit dem Fön gut warm machen, dann wird die superweich und "anschmiegsam" und läßt sich auch gut ziehen. Kann Dir leider kein Foto schicken, da das Teil samt anhängendem Mopped geklaut wurde ...

    Meine Erfahrungen mit einer anderen, weißen Folie (ich glaube oracal 751c) waren ganz miserabel, was die Verarbeitung angeht (lag aber sicher eher an meinen Fähigkeiten als an der Folie). Allerdings hatte ich mir auch ein verdammt schweres Teil ausgesucht: den Schnabel ...

    Also, 3m DI-NOC kann ich dir wärmstens empfehlen ...

    Gruß
    Ralf

  2. Registriert seit
    15.05.2011
    Beiträge
    2

    Standard

    #12
    Hallo.

    Fön ist schon eine super Idee.

    Ich sag nur Seifenwasser.

  3. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Silversurfer73 Beitrag anzeigen
    Hallo.

    Fön ist schon eine super Idee.

    Ich sag nur Seifenwasser.
    Ich hatte eine Folie von Foliatec, die selbstklebend ist. Ich habe mit einem Fön gearbeitet, aber entweder hatte ich nicht genug Geduld oder die Form war zu komplex oder beides. Da die Folie selbst klebt, ist glaube ich Seifenwasser keine gute Idee bei dieser Folie.

  4. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    569

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Da die Folie selbst klebt, ist glaube ich Seifenwasser keine gute Idee bei dieser Folie.
    Doch gerade deswegen.

  5. Registriert seit
    31.07.2009
    Beiträge
    375

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von schnitzel Beitrag anzeigen
    Doch gerade deswegen.
    genau,
    dann kann man die luftblasen mit dem rakel rausdrücken und
    alle falten verhindern bevor es endgültig klebt

  6. Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    416

    Standard

    #16
    Hallo,
    Am besten einen Zerstäuber z.B vom Fensterreiniger nehmen, ein Tropfen Spüli rein, den Rest mit Wasser auffüllen.
    Die zu beklebende Fläche und die Klebeseite der Folie großzügig besprühen.
    Nun die Folie auf das zu beklebende Teil und ausrichten. Dann das Wasser mit einem Kunststoffrakel vom Mittelteil des Teils nach Außen raus drücken. In den Radien kann man einen Fön benutzen, aber Achtung mit den Heißluftgeräten, man kann damit bestens die Folie versenken!
    Oder alles direkt beim Fahrzeugbeschrifter für einen kleinen Taler machen lassen!
    Gruß Ingo

  7. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    569

    Standard

    #17
    Hallo,

    ich hätte hier ein tolles Videos dazu: http://www.selbstklebefolien.com/Ver...ngen-_-66.html

    Schnitzel

    Ps: Sollte der Link nicht erlaubt sein bitte löschen.

  8. Registriert seit
    22.03.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    #18
    Hi,

    ich habe meine echt nach Einmachdosen aussehnde Koffer mit einer Folie aus dem Baumarkt für 1,80 je Rolle beklebt. Die Koffer haben schon im Gewitterregen, Hochdruckreinger, und Matsch super vertragen. Habe sie in ca. 2 Std arbeit mit Cuttermesser und einem Küchenspatel faltenfrei beklebt bekommen. Bei Interesse maile ich gerne weitere Fotos.
    Einfach Geldud und Spucke dann klappts.

    Liebe Gürße
    Klavierlady

  9. Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    29

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Sechskantharry Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Ich würde an deiner Stelle mal im Internet nach Firmen bei dir in der Nähe suchen die sich mit Wassertransfertechnik beschäftigen.
    http://www.lrc-muenchen.de/index.php...rtransferdruck
    Mit dieser Technik kannst du viel Optisch machen!
    Gruß Ingo
    das ist der einzig wahre tipp,mit ner ruhigen hand kann das auch der grobmotoriker hinbekommen,mit nem heissluftföhn (und dann wie das teil mit der folie aussieht ) wird er nur das schild schmelzen

  10. Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    136

    Standard

    #20
    Guten Abend!


    Da ich heute nicht zum fahren gekommen bin, hab ich mich anders mit der GS beschäftigt: Schon seit längerem liegt eine Rolle Foliatec 3d Carbonfolie im Keller und wartet auf ihren Einsatz.
    Heute war es dann soweit! Mit dem Fön der Liebsten und einem Glas Weissbier hab ich mich ans Bekleben von ein paar Teilen gewagt!
    Mit dem Ergebniss bin ich sehr zufrieden!
    Wichtig ist nur die Folie gut zu erwärmen, dann lässt sie sich schön ziehen und faltenfrei aufs Objekt ziehen. Kleine Blasen einfach aufstechen und "ausdrücken"...


    Das zweite Glas Weissbier war dann zur Belohnung


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Carbon-Helm: Nexo Carbon Comfort XS
    Von zyklotrop im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 17:29
  2. Kurzes Windschild mit Carbon-Folie
    Von matte im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 14:45
  3. mattschwarze Folie
    Von latebike im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 21:05
  4. Dekor-Folie
    Von Red Dragon im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 07:10
  5. Lackschutz Folie?
    Von cooli im Forum Zubehör
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 20:03