Ergebnis 1 bis 7 von 7

Ceramik Ölzusatz

Erstellt von Oxygen, 23.05.2008, 12:53 Uhr · 6 Antworten · 1.982 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    105

    Ausrufezeichen Ceramik Ölzusatz

    #1
    Habe da mal eine Frage.
    Schadet ein Ceramik Ölzusatz dem Motor - soll angeblich laut Papier zu weniger Reibung kommen und kann man diesen Zusatz auch dem Getriebeöl beimischen um ein leichteres einlegen des 1. Ganges zu erreichen

    Hat schon jemand so einen Ceramik Ölzusatz an seiner Q probiert

    Gruß
    Gerhard

  2. gap
    Registriert seit
    29.09.2006
    Beiträge
    1.527

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Oxygen Beitrag anzeigen
    Habe da mal eine Frage.
    Schadet ein Ceramik Ölzusatz dem Motor - soll angeblich laut Papier zu weniger Reibung kommen und kann man diesen Zusatz auch dem Getriebeöl beimischen um ein leichteres einlegen des 1. Ganges zu erreichen

    Hat schon jemand so einen Ceramik Ölzusatz an seiner Q probiert

    Gruß
    Gerhard
    hab ich und zwar

    http://www.cerasafe.de/9227/85486.html

    Hab ich schon bei ein paar von meinen Mopeds hergenommen mit den besten Erfahrungen. Geht auch für Getriebe oder Endantrieb (bis 1200er)

  3. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    99

    Standard

    #3
    Hi,
    wir haben das "moton" in unsere Entenmotoren (Bj 83 und 85) geschüttet (stimmt ist keine BMW, aber ziemlich ähnlicher Motor) und die sind super damit gelaufen. Hat denen richtig gut getan. Motor lief ruhiger und weicher. Gibt es auch in der Bucht.

    Guck auch mal bei:

    www.moton-automotive.de/

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #4
    Hi
    Gibt's von LiquiMoly in jedem besseren Autoteilegeschäft (nicht z.B. bei ATU; das ist ein Bastlerladen mit gar nicht schlechter Werkstatt).
    Am Einlegen des ersten Gang ändert sich damit gar nix. Wenn bei einem unsynchronisierten Getriebe mit Trockenkupplung Klaue auf Klaue steht kannst Du auch Öl der NASA reingiessen ohne dann es besser wird.
    Bei den Kupplungen im Ölbad drehen sich die Teile immer ein kleines Bisschen mit und die Klauen stehen nicht derartig hartnäckig aufeinander. Schieb (lass rollen) die Karre 30 cm und es geht.
    Wenn Du beim Stop an der Ampel mit gezogener Kupplung hältst (nicht nur anhalten willst sondern tatsächlich STEHST) und dann erst den Gang rausnimmst funktioniert es auch.
    gerd

  5. Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    105

    Standard

    #5
    Mit einem Wort SCHADEN kann es dem Motor nicht den Ölzusatz - ca. 200 ml - dem Öl beizugeben. Wenns schon nichts hilft so kanns auch nicht schaden.

    Werde es mal ausprobieren und dann berichten wenn ich so 10 MEHR PS plötzlich habe.

    Gruß
    Gerhard

  6. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    99

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Oxygen Beitrag anzeigen
    und dann berichten wenn ich so 10 MEHR PS plötzlich habe.

    Gruß
    Gerhard
    DIE hätten der Ente und der Acadiane auch ab und zu gut getan sind aber nicht dabei rausgekommen. Aber trotzdem viel Erfolg damit.

    Du musst es nur ZUSÄTZLICH dazu geben und nicht das Öl um die Menge reduzieren!!!!

  7. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Gibt's von LiquiMoly in jedem besseren Autoteilegeschäft (nicht z.B. bei ATU; das ist ein Bastlerladen mit gar nicht schlechter Werkstatt).
    Am Einlegen des ersten Gang ändert sich damit gar nix. Wenn bei einem unsynchronisierten Getriebe mit Trockenkupplung Klaue auf Klaue steht kannst Du auch Öl der NASA reingiessen ohne dann es besser wird.
    Bei den Kupplungen im Ölbad drehen sich die Teile immer ein kleines Bisschen mit und die Klauen stehen nicht derartig hartnäckig aufeinander. Schieb (lass rollen) die Karre 30 cm und es geht.
    Wenn Du beim Stop an der Ampel mit gezogener Kupplung hältst (nicht nur anhalten willst sondern tatsächlich STEHST) und dann erst den Gang rausnimmst funktioniert es auch.
    gerd
    Gehört zwar nicht zur Ölzusatzfrage aber vielleichts hilfts. Ich habe mir angewöhnt kurz bevor ich kupple um die Gänge einzulegen, den Ganghebel leicht zu belasten, dann flutschen die Gänge fast geräuschlos. Ich weiß nur nicht ob das evtl. dem Getriebe schaden könnte? Was sagt der Fachmann dazu?
    Dies ist übrigens am Anfang nicht ganz einfach, bis man die Koordination dazu verinnerlicht hat verknüppelt man sich hin und wieder und wenn Gerd jetzt sagt damit machst Du auf Dauer das Getriebe kaputt muss ich mir das wieder abgewöhnen


 

Ähnliche Themen

  1. Ölzusatz
    Von Edy im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 18:27