Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Crashpads

Erstellt von Ziethen, 24.12.2011, 01:07 Uhr · 35 Antworten · 4.762 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    2.225

    Standard

    #31
    @Q...rious

    das stimmt,
    hier díe Beschreibung:

    Die Kunststoffpads sind aus hoch schlagfestem, glasfaserverstärktem Polyamid mit einem sehr hohen Reibwertkoeffizienten. Die zur Montage benötigten Gewindeteile sind alle aus V2A Edelstahl. Beim Kardansturzpad wird einfach mittels eines kleinen Schraubendrehers die vorhandene Originalkappe entfernt. In die nun freie Bohrung wird das Kardanpad gesteckt. Mittels der mitgelieferten, selbst furchenden V2A Schraube wird der Dom des Pads wie ein Dübel in der Bohrung verspreizt. Handfestes anziehen mit einem mittleren Kreuzschlitzschraubendreher reicht zur unverlierbaren Montage vollkommen aus.

    die Kardangehäuseschützer:

    guckst Du hier

    (Quelle: boxer-design.de)


    Es handelt sich hier um zwei unterschiedliche Montagemethoden, einmal die Kardangehäuseschützer und die Konstoffpads!!!

  2. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Da wird von einer Firma ein Produkt auf den Markt gebracht und du stellst in den Raum, dass es quasi nicht nur die letzte Fehlkonstruktion des Jahrhunderts ist sondern dass es sogar noch zusätzliche Schäden verursacht.
    Stimmt, genau das mache ich, wenn es es so übertrieben sehen möchte.
    Das wäre nun wirklich nicht der erste Fall auf der Welt.
    Ich folge nun einmal nicht unbedingt der vollmundigen Werbung sondern erlaube mir gelegentlich noch selbst eine Sache zu überdenken.
    Und dieses Ergebnis bespreche ich i.d.R. mit Leuten die mehr Ahnung von dieser Materie als ich haben, so auch diesmal.
    Natürlich sagt da jetzt niemand so isses aber nachdem Mechaniker (keine Kradfahrer) die Sache mal in Augenschein genommen hatten wurde diese Annahme meinerseits als Möglichkeit erachtet - damit war das Ding vom Tisch.

    Ein Bike rutscht oft eben nicht einfach so, sondern hoppelt liegend über den Asphalt. Das Pad schleift sich nur ab, der Bügel bietet Angriffsfläche als Hebel. Nur meine bescheidene Meinung......

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #33
    Ich schließe mich dem Dobs an.

    45 Euro für den Satz Türstopper (3 Stck, vorne und hinten). Sicher gibt es schönere, aber die erfüllen ihren Zweck und sind darum schön. Clicky

  4. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #34
    Vermutlich gibt es zurzeit keinen optimalen Schutz im Sinne von, "geht gar nichts kaputt", irgendwann werden Schutzschilde den Kardan schützen, die sich schon beim Raumschiff Enterprise bewährt haben.
    Es muss halt in erster Linie gefallen, wer seinen Kardan 100% schützen möchte darf halt mit der BMW einfach nicht fahren, wobei das HAG dabei undicht werden könnte, da gibt es aber bestimmt bald eine Protektorauffangwanne von TT und Co .

    Der Lifestyle und die Individualisierung dominiert in erster Linie in der GS Gemeinde, Ausnahmen bestätigen die Regel, da passt der LeverGuard eigentlich ganz gut rein finde ich. Über "Geschmack" lässt sich ja bekanntlich nicht Streiten, jedem das Seine usw..

    Technisch dürfte das Teil schon funzen, immerhin ist es german engineering und das Ingenieurbüro verdient sein Geld mit Aufträgen aus der Autoindustrie und Zuliefererindustrie.

    Was mir besonders gut gefällt an diesem LeverGuard ist neben dem passenden Designe, für meinen Geschmack, auch die Montage des Schutzbügels.
    Die Idee der Befestigung ist einfach und daher genial. Super Lösung finde ich, es muss keine andere Schraubenverbindung von der BMW für die Befestigung gelöst, verändert oder zusätzlich belastet werden.

    Welchen Kardanschutz benutzten die eigentlich in Hechlingen?

    So grundlegend wichtig ist ein verbauter Schutz eigentlich gar nicht, wie schon gesagt, in erster Linie muss es dem GS Besitzer gefallen.

    Das Bild unten habe ich in Facebook gefunden:


  5. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Eifelzug Beitrag anzeigen
    Vermutlich gibt es zurzeit keinen optimalen Schutz im Sinne von, "geht gar nichts kaputt", irgendwann werden Schutzschilde den Kardan schützen, die sich schon beim Raumschiff Enterprise bewährt haben.
    Es muss halt in erster Linie gefallen, wer seinen Kardan 100% schützen möchte darf halt mit der BMW einfach nicht fahren, wobei das HAG dabei undicht werden könnte, da gibt es aber bestimmt bald eine Protektorauffangwanne von TT und Co .

    Der Lifestyle und die Individualisierung dominiert in erster Linie in der GS Gemeinde, Ausnahmen bestätigen die Regel, da passt der LeverGuard eigentlich ganz gut rein finde ich. Über "Geschmack" lässt sich ja bekanntlich nicht Streiten, jedem das Seine usw..

    Technisch dürfte das Teil schon funzen, immerhin ist es german engineering und das Ingenieurbüro verdient sein Geld mit Aufträgen aus der Autoindustrie und Zuliefererindustrie.

    Was mir besonders gut gefällt an diesem LeverGuard ist neben dem passenden Designe, für meinen Geschmack, auch die Montage des Schutzbügels.
    Die Idee der Befestigung ist einfach und daher genial. Super Lösung finde ich, es muss keine andere Schraubenverbindung von der BMW für die Befestigung gelöst, verändert oder zusätzlich belastet werden.

    Welchen Kardanschutz benutzten die eigentlich in Hechlingen?

    So grundlegend wichtig ist ein verbauter Schutz eigentlich gar nicht, wie schon gesagt, in erster Linie muss es dem GS Besitzer gefallen.

    Das Bild unten habe ich in Facebook gefunden:


    ..da hätte ein Lever Guard oder die Türstopper auch nichts geholfen..knack und ab
    Übrigens halte ich den Lever Guard für die beste Lösung; ich habe nicht den Eindruck das derselbe die Q herumhebeln könnte wenn sie über die Straße schliddert, der Bügel ist recht massiv verankert ud die Bügel selber sind flexibel und abgerundet genug das sie nicht am rauhen ASphalt hänge bleiben.
    Gruß
    Dirk
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken lever-guard-3.jpeg   lever-guard-5.jpeg   lever-guard-4.jpeg   lever-guard.jpeg  


  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #36
    Ich schlage vor wir beenden den Diskurs über Plaste-Plöppel und Leverguard nun. Die Argumente sind ausgetauscht. Meiner Meinung nach braucht man lediglich ein wenig warten


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Sturzpads Crashpads (Türstopper)
    Von Schweinehund im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 13:05