Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Drehmomentenschlüssel

Erstellt von Feigling, 19.02.2012, 23:09 Uhr · 18 Antworten · 1.655 Aufrufe

  1. Momber Gast

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    für's Hinterrad (60 Nm), weil man das 'aus der Hand' immer zu fest anknallt.
    Die 1100er und 1150er brauchen 105 Nm. Nur der Vollständigkeit halber.

  2. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    99

    Standard

    #12
    Hier ist der FREDÖFFNER
    Ich hab's doch gar nicht nötig selber zu schrauben. Mach mir doch die Finger nicht schmutzig. Lass mir doch nicht vorschreiben mit welchem Drehmoment die sch... Schrauben angezogen werden sollen. Und persönlich nehm ich hier mal schon alles.
    Danke für die Tipps und die persönliche Positionsbestimmung.

  3. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.160

    Standard

    #13
    Liebe Fragebeantworter (ich sprech hier jetzt explizit nur die an, die sich auch betroffen fühlen!)

    Anstatt dem armen Kerl jetzt Euer tiefgreifendes Fachwissen und ein paar hilfreiche Tipps zu seiner Werkzeugauswahl zeigen bzw. geben zu können/wollen, habt Ihr Euch als Experten für "eh´ Alles" präsentiert, vorallem aber als Spezialisten für "Was fragst Du so blöd".


    Sorry, musste mal raus

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #14
    Deine Antwort hingegen hat ihn richtig weitergebracht

  5. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.571

    Standard

    #15
    wenn man kein werkstatt handbuch hat, in dem anzugs momente stehen, braucht man auch den drehmoment schlüssel nicht dazu... schrauben ausbohren oder gewinde neu schneiden ist eh viel creativer

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    Liebe Fragebeantworter (ich sprech hier jetzt explizit nur die an, die sich auch betroffen fühlen!)

    Anstatt dem armen Kerl jetzt Euer tiefgreifendes Fachwissen und ein paar hilfreiche Tipps zu seiner Werkzeugauswahl zeigen bzw. geben zu können/wollen, habt Ihr Euch als Experten für "eh´ Alles" präsentiert, vorallem aber als Spezialisten für "Was fragst Du so blöd".


    Sorry, musste mal raus
    Jau, hast ja recht!
    Er hat sich aber nun mal als Laie geoutet (was nicht weiter schlimm ist).
    Fakt ist aber auch: Bevor man rennen kann muss man laufen lernen, in diesem Fall erst mal die Basics beherrschen. Die bekommt man aber auch beim Erwerb eines noch so teuren Dremo´s nicht mit dazu.
    Also bevor es u.U. gefährlich und teuer wird besser gleich bleiben lassen.
    Für solch Werkzeug sind ruckzuck 300 Euros weg. Weiß man sie nicht richtig und halbwegs regelmäßig einzusetzen ist es herausgeworfenes Geld.
    Der TE tut sich damit selbst keinen Gefallen!

  7. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard so issas

    #17
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Jau, hast ja recht!
    Er hat sich aber nun mal als Laie geoutet (was nicht weiter schlimm ist).
    Fakt ist aber auch: Bevor man rennen kann muss man laufen lernen, in diesem Fall erst mal die Basics beherrschen. Die bekommt man aber auch beim Erwerb eines noch so teuren Dremo´s nicht mit dazu.
    Also bevor es u.U. gefährlich und teuer wird besser gleich bleiben lassen.
    Für solch Werkzeug sind ruckzuck 300 Euros weg. Weiß man sie nicht richtig und halbwegs regelmäßig einzusetzen ist es herausgeworfenes Geld.
    Der TE tut sich damit selbst keinen Gefallen!
    Peter da sind wir d'accord..

    Und ich hab ja extra geschrieben dass ich dem FREDÖFFNER nicht zu nahe treten wollte (er war ja auch offensichtlich nicht beleidigt!!) sondern nur auf Risiken hinweisen wollte.
    Ich hab schon halbfeste Bremssättel (wg abgerissener Schrauben) und noch weniger lustige Sachen an Moppetts gesehen.
    Schrauben ist fein und macht echt Spaß. Aber wenn man es nicht als Beruf gelernt hat, birgt es Risiken.
    NUR DAS WOLLTE ICH SAGEN !

    BTT :

    Dremo nur von guten Herstellern und nicht ausm Baumarkt ! Die Dinger schätzen nur....

  8. Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    94

    Standard

    #18
    Moin,
    auch wenn hier über den Sinn debattiert wird, ich habe folgende Schlüssel:
    PROMAT 821704 Drehmomentschlüssel 20-200Nm 1/2
    PROMAT 821699 Drehmomentschlüssel 2-25Nm 1/4

    Bestens mit zufrieden, kosten beide zusammen ca.215€ bei Amazon.

  9. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Ach ja

    #19
    völlig vergessen !

    Tip für Dremo Schlüssel in einem halbwegs vernünftigen Preis-/Leistungsverhältnis = WERA


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12