Ergebnis 1 bis 6 von 6

Einbau Interphone F5 in Schuberth S1, wie?

Erstellt von Brösel, 22.02.2013, 19:28 Uhr · 5 Antworten · 2.375 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    330

    Standard Einbau Interphone F5 in Schuberth S1, wie?

    #1
    Hallo,

    ich habe den Schuberth S1 und habe mir das Interphone F5 zugelegt.
    Grundsätzlich sollte der Einbau möglich sein, wenn die Kabelführung aufgrund des Kragens bei Schuberth auch etwas aufwendiger, fummeliger ist.

    Meine Frage ist ob jemand Erfahrung darin hat, die "Lautsprecher" unter dem Futter einzubauen.

    Ich bin am überlegen das Futter einzuschneiden und die Lautsprecher in den Vertiefungen zu verkleben.
    Anschließend möchte ich das Futter wieder schließen, ggf. mit Texitkleber oder einen dünnes Stoffstück mit Texilklber darüber kleben.

    Für Vorschläge und Erfahrungen bin ich offen ;-)

  2. Boogieman Gast

    Standard

    #2
    Hallo,

    habe bei meinem S1 (alt, nicht der S1 Pro) die Lautsprecher von Baehr verbaut.

    Dazu die Wangenteile herausgenommen und deren Bespannung (Futter) vorsichtig von hinten her abgelöst. Anschließend in das Styrophor Ausschnitte für die Lautsprecher herausgeschnitten, sodaß diese plan in der Mulde liegen. Kleines Loch nach hinten gebohrt und das Kabel durchgeführt. Lautsprecher eingeklebt und die Bespannung wieder angebracht und verklebt.

    Hoffe Du kommst mit der Beschreibung zurecht. Habe leider keine Fotos dazu und im eingebauten Zustand sieht man davon nichts.

    Gruß
    Boogieman

  3. Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    330

    Standard

    #3
    Hallo,

    ich habe den S1 Pro, da kann man leider keine Polster rausnehmen.

  4. Boogieman Gast

    Standard

    #4
    Hallo,

    dazu im Netz nur die Info gefunden, daß dazu der Helm komplett zerlegt werden muss. Vielleicht mal mit dem Gerd Wirz Kontakt aufnehmen. Der macht so etwas sicherlich.

    Gruss
    Boogieman

  5. Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    330

    Standard

    #5
    Hallo,

    ich habe mir den Helm mal genau angesehen und war erfolgreich.
    F5 ist eingebaut, war dann doch garnicht so schwer :-))

    Zuerst muß man den Kragen entnehmen, einfach fester ziehen dann kann man ihn rausnehmen.
    Danach kann man die beiden Wangenpolster rausnehmen, sind nur gegen das Mundpolster verspannt.
    Wangenpolster leicht biegen und nach unten ziehen, dann kann man sie rausnehmen.

    Der Stoff ist auf der Rückseite verklebt, vorsichtig lösen und man kann die Lautsprecher montieren.
    Ich habe die vorhandenen Vertiefungen etwas nachgearbeitet und die Lautsprecher mit dem Klettaufkleber fixiert.
    Die Kabel Richtung Kragen geführt und das Mikro nach vorn zum Mundpolster.
    Mikro ebenfalls mit Klettaufkleber fixiert.
    Das Kabel war hier knapp, hat gerade so gereicht.

    Alle Polster wieder eingesetzt, Kabel entsprechend geführt und am Ende wieder den Kragen eingesetzt, dies war etwas fummelig bis er wieder richtig eingesetzt war.

  6. Registriert seit
    28.12.2007
    Beiträge
    330

    Standard

    #6
    Hallo,

    ich stelle mal ein paar Bilder ein, evt. nützlich für Jemanden.


    p1180491.jpgp1180492.jpgp1180493.jpgp1180502.jpgp1180503.jpgp1180511.jpgp1180513.jpgp1180515.jpg

    Das Bedienteil kann auf den Helm geklebt werden, es ist im Set eine Klebeplatte und eine Platte zum Anschrauben dabei.
    Aufgrund des Kragens muß man beim S2 die Klebeplatte verwenden.


 

Ähnliche Themen

  1. Interphone F4 Single Set
    Von funcarver im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 17:59
  2. Interphone F5 NEU
    Von Eduaklin im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 20:55
  3. Interphone Arcotec
    Von agrargegner im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 20:45
  4. Interphone F4
    Von Uwe im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 15:16
  5. Kopfhörer-Einbau Schuberth C2
    Von denver im Forum Bekleidung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 17:43