Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Erwärmung Bremsscheibenschrauben

Erstellt von Amigo61, 02.08.2013, 12:57 Uhr · 11 Antworten · 1.624 Aufrufe

  1. Amigo61 Gast

    Ausrufezeichen Erwärmung Bremsscheibenschrauben

    #1
    Hallo Schrauber,

    nach Anruf beim Händler sagter der mir, dass man nicht zwingend neue Schrauben bei einem Bremsscheibenwechsel braucht. Nun wechsele ich meine BS von Gussfelge auf Speichenfelge um.

    Um wieviel Grad muss ich die Schrauben erwärmen oder max. Grad beim erwärmen der Schrauben, damit der Schraubenkleber reagiert?

    Habe eine Heißluftpistole mit 2 Temperaturbereichen:
    I. 350°C
    II. 550°C

    Mit wieviel, wie lange erwärmen? Auf was ist zu achten??

    Danke mal für sinnvolle Antworten!

    Guido!

  2. Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    127

    Standard

    #2
    bei mittelfester schraubensicherung musst du nix erwärmen, die feste muss auf 300° erwärmt werden

  3. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #3
    Erwärmen muss man immer, denn ist man mal über den flachen Torx gerutscht wartet unnötig Arbeit auf einen.

    Vorschlag, alles vorbereiten, Torx aufstecken und mit der Pistole aus der Entfernung gleichmässig anwärmen ( damit die Farbe keine Blasen wirft) bis sich die jeweilige Schraube leicht drehen lässt.

    ist weniger Aufwand wie anschliessend den Kopf der Schraube zu entfernen und dann anzufangen den Gewindestumpf herraus zubekommen, was auch nur mir Wärme geht.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #4
    Hi
    Eigentlich sollten sich die Bremsscheibenschrauben "so" lösen lassen. Die Dinger sind "tuflock" beschichtet .
    ZITATTuflok 180 ist eine blaue Nylon-Fleckbeschichtung der auf dem halben Gewindeumfang dauerhaft aufgeschmolzen wird. Dieses Verfahren sorgt für eine überragende Vibrationssicherung und exzellente Drehmomentenkonstanz bei allen Anwendungen, bei denen es auf kontrollierte Überschraubmomente bei guter Wiederverwendbarkeit ankommt.
    Tuflok ist immer effektiv, unabhängig davon, ob das Befestigungselement Vorgespannt ist, und somit ideal für Anwendungen geeignet, bei denen ständige Justierungen erforderlich sind.
    ZITATENDE
    gerd

  5. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #5
    Gerd, wie so oft, Theorie und Praxis.

    manche gehen so los, andere sind wie verschweisst

  6. Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    93

    Standard

    #6
    Moin,


    die Schrauben solltest Du auf ca. 80 - max. 250 Grad erhitzen, ich habe das einfach nach Phi mal Auge mit dem Heizluftfön gemacht.
    Idealer weise nach der Demontage die Reste mit einem Gewindeschneider von Schraube und Schraubenloch entfernen.
    Die Schrauben (Scheiben) anschließend mit Schraubensicherung mittelfest und den richtigen Drehmoment wieder montieren....

    Das Erwärmen dient nur zum SCHUTZ des Gewindes in der Felge.

    Viele Grüße

  7. Amigo61 Gast

    Standard

    #7
    Vielen Dank für die vielen, nützlichen Antworten!

    Guido!

  8. Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    387

    Standard

    #8
    Ich hab einfach ein Satz neue Schrauben geholt bei BMW, hat mich für alle 3 Scheiben 20€ gekostet.
    Zum einen waren meine Schrauben schon uralt und leicht vernudelt (vom Vorgänger wohl) zum anderen wollte ich bei den Bremsen keine halben Sachen machen. Für die paar Kröten riskiere ich nix.....

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von ShadowtheCrow Beitrag anzeigen
    Ich hab einfach ein Satz neue Schrauben geholt bei BMW, hat mich für alle 3 Scheiben 20€ gekostet.
    Zum einen waren meine Schrauben schon uralt und leicht vernudelt (vom Vorgänger wohl) zum anderen wollte ich bei den Bremsen keine halben Sachen machen. Für die paar Kröten riskiere ich nix.....
    verständlich ...

    zumal du vermutlich noch die leicht zu vernudelnden innensechskantschrauben hattest und nicht die neuen torx serie ab 2002(?).
    teuer wird erst, wenn man die rollen und federn dazu braucht.

  10. Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    387

    Standard

    #10
    Richtig, und die Rollen braucht man quasi nie zu erneuern. Wo soll es da auch Verschleiss geben?
    Und die Federn? Eigendlich sind das auch nichts anderes als normale VA-Federringe. Die bekommt man in jedem guten Schraubenladen für ein Bruchteil der Kosten von BMW.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsscheibenschrauben erneuern?
    Von Faxe im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 13.11.2017, 16:25
  2. 1100 GS: Drehmoment für Bremsscheibenschrauben?
    Von Meischder im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 07:57