Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Fächerschrauben nach Ringantennenwechsel wieder festschrauben

Erstellt von Hobestatt, 08.12.2014, 09:26 Uhr · 19 Antworten · 2.142 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    414

    Standard Fächerschrauben nach Ringantennenwechsel wieder festschrauben

    #1
    Hallo,

    ich muss bei meiner Kuh die Ringantenne wechseln. Nachdem ich mir alle Teile bei BMW besorgt habe, frage ich mich, wie ich die neuen Fächerschrauben am Besten wieder festschraube. Die dazu normalerweise benötigte Stecknuss scheint es irgendwie nirgendwo zu geben.

    Hat jemand eine Idee bzw. so eine Stecknuss?

    Viele Grüße
    Jörg

  2. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #2
    Findest du , so viel ich weis in jedem Torxkasten zB Proxon ..... Ich habe das Zündschloss auch schon mit Inbus und Loctite festgeschraubt

    und um die Frage nach dem Diebstahlschutz gleich im Voraus zu entschärfen ,dachte ich mir , wenn der Dieb schon zum Zündschloss gekommen ist ,ist eh alles zu spät , mit Abreisschraube oder Ohne .

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #3
    sehe ich genauso .... solche Schrauben sind auch am Zündschloß der 11er
    total überbewertet, dan man sowieso nicht dran kommt

  4. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    414

    Standard

    #4
    Hallo,

    danke für Eure Einschätzung. Aber, falls ich die Schrauben doch montieren möchte - was dann? Ist das wieder so eine BMW-Werkstatt-Umsatz-Garantie oder gibts da nen Schlüssel zu kaufen / leihen? @Nolimit: was für ein Schlüssel wäre das in einem Torx-Set?

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.783

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Hobestatt Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich muss bei meiner Kuh die Ringantenne wechseln. Nachdem ich mir alle Teile bei BMW besorgt habe, frage ich mich, wie ich die neuen Fächerschrauben am Besten wieder festschraube. Die dazu normalerweise benötigte Stecknuss scheint es irgendwie nirgendwo zu geben.

    Hat jemand eine Idee bzw. so eine Stecknuss?

    Viele Grüße
    Jörg
    wo müssen zum tausch der ringantenne fächerschrauben gelöst werden??

  6. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    414

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    wo müssen zum tausch der ringantenne fächerschrauben gelöst werden??
    Die müssen nicht gelöst sondern ausgebohrt werden, da es sich bei Fächerschrauben um Einwegschrauben handelt. Allerdings ist es ohne speziellen Schlüssel auch schwierig, sie wieder ein zu schrauben.

    Wenn Du vom Vorderrad zum Lenkschloss hochsiehst, siehst Du links und rechts davon die Fächerschrauben.

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.783

    Standard

    #7
    das ist mir klar, aber mir ist neu, dass man die lösen muss um die antenne zu tauschen.

  8. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    414

    Standard

    #8
    So steht´s in den Anleitungen, die ich bisher dazu finden konnte - und in meiner Werkstatt wurde es mir auch so erklärt. War mit 6 Arbeitswerten gekennzeichnet und genau so beschrieben. Wenn Du eine einfachere Lösung kennst - gerne her damit.

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.783

    Standard

    #9
    hmmm ...

    ich war bisher der meinung, mann müsse nur die schrauben(#8) entfernen, die abdeckung abnehmen und die antenne nach oben hin abziehen. gestehen muss ich allerdings auch, dass ich die antenne zuletzt vor etwa 5 jahren ausgebaut hatte (inkl tausch der gabelbrücke).


  10. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    414

    Standard

    #10
    Genau das ist das Problem,

    das ganze Gerümpel ist mit den Fächerschrauben von unten an der Gabelbrücke angeschraubt und durch das Loch in der Brücke passt die blöde Antenne einfach nicht - zumindest nicht nach oben - nur nach unten - und da ist das Zündschloss im Weg, das sich nur durch Entfernen der Fächerschrauben dort wegbewegen lässt. Ich habe übrigens mit meinem Akkubohrer schon gut ne halbe Stunde an einer rumgebohrt, aber, da man kaum Platz hat, kann ich nicht wirklich Druck aufbauen und ne ordentliche Bohrmaschine bekomme ich irgendwie auch nicht untergebracht. Also ist die Schraube noch drin und ich habe einen Muskelkater.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nordlicht nach 20 Jahren wieder Motorrad
    Von joee im Forum Neu hier?
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.11.2007, 17:43
  2. Nach ADV-crash wieder da...
    Von Don Nikko im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 22:32
  3. Nach ADV-crash wieder da...
    Von Don Nikko im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 07:48
  4. Nach 17 Jahren wieder fahren
    Von elektriker-2000 im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.08.2006, 13:51
  5. Startprobleme, geht nach 5 sek. Lauf wieder aus
    Von Santo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 09:12