Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Frage zur Akku- und Ladetechnik

Erstellt von lemmi+Q, 14.02.2013, 12:25 Uhr · 11 Antworten · 6.093 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard Frage zur Akku- und Ladetechnik

    #1
    Mahlzeit,
    ich habe mich immer schon gefragt, was macht eigentlich mein Saito Ladegerät, wenn es mir "Entsulfatierung" anzeigt?
    Kann mir einer verraten wie das abläuft?

    Beste Grüße
    Martin

  2. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #2

  3. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #3
    Hai Benno,

    im Link fehlt ) , deshalb funktioniert er nicht...

    Sulfatierung (Akkumulator)

  4. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #4
    Soweit habe ich das dann verstanden.
    Warum macht das Ladegerät dann? Soll heissen, macht es das weil da eine zeitliche Programmierung ist oder kann man das messen?
    Wenn ich das Ladegerät anschliesse, zeigt es normalerweise nicht unter 75% Kapazität. Ich weiss das das nur ein Schätzeisen ist!

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #5
    Hi
    Selten eine derart schlechte Erklärung in Wikipedia gelesen!
    Wie "erzeugt" das Gerät denn höhere Ströme?
    Prinzipiell ist das Geschriebene nicht falsch, doch sollte man einfach sagen was Sache ist.
    Bei der Entsulfatierung werden auf einen 12V Akku statt 13,7V (Erhaltungsladung) ca 30 V gegeben. Nachdem der Strom vom Innenwiderstand des Akkus abhängt, die Leistung der üblichen Ladegerätchen aber sehr stark begrenzt ist, wird sich nicht viel tun. Schafft das Gerätchen normal 2A bei der Nennspannung 12V (also mit max 14,4 V Ladespannung) hat's vielleicht 30 W. Bei 30 V schafft es also max 1 A!
    Und damit ist alle Entsulfatierung Quatsch. Ausserdem müsste bei echter Entsulfatierung die Temperatur des Elektrolyten beobachtet werden weil sie ziemlich steigt (irgendwo muss die eingebrachte Energie ja hin), aber 35°C nicht übersteigen sollte.
    Folglich ist das lediglich ein Gimmik.
    Interessante Frage: Nachdem eine normal geladene Batterie nicht sulfatiert, sondern dies eher eine Erscheinung tiefentladener Batterien ist, kann das ja gar nicht sein. Es hängt doch dauernd dieses Supergerät dran und somit kann sich die Batterie gar nicht entladen und daher auch nicht sulfatieren!
    Lasst Euch nicht von Werbung veralbern!
    gerd

  6. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    ....
    Lasst Euch nicht von Werbung veralbern!
    gerd
    Das üb ich ja schon.
    Soweit habe ich das jetzt verstanden. Jetzt muss ich nur noch sehen, wie ich das Gimik da raus bekomme.
    Meine Q steht normalerweise im Carport und wird folglich im Winter auch gekühlt. "Will" ich dann morgens zur Arbeit, muckt schon mal die Batterie. Dem Ladegerät, dass ich mir daraufhin gekauft habe, muss ich zugute halten, seitdem startet die Q auch bei unter Null. Mich wunderte nur dieses dauernde Sulfatierungsgedönse.
    Mal sehen was sich da machen lässt.
    Gruß
    Martin

  7. Registriert seit
    02.06.2012
    Beiträge
    189

    Standard Frage zur Akku- und Ladetechnik

    #7
    Jede Batterie sulfatiert, auch wenn sie nich tief entladen wird. Eine Tiefentladung verschlimmert es nur. Die Sulfatierung beginnt in dem Moment wo die Batterie im Herstellungsprozess gepolt wird. Ab dem Moment beginnt der chemische Prozess.

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #8
    Hi
    Nachdem meine Autobatterie im Diesel 11,5 Jahre(bzw. 340 Tkm) hielt und nie entsulfatiert wurde, kann das mit "ab dem Moment im Herstellungsprozes" nicht so wild sein und man muss es offenbar nicht bekämpfen.
    Aber zugegeben, die Hawker im Mopped war bereits nach 9 Jahren fertig :-)
    gerd

  9. Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    132

    Standard

    #9
    Hallo Gerd
    Nur 11,5 Jahre sollte man da nicht mal wegen Kulanz ........... grins und wech

    Thomas

  10. Registriert seit
    25.05.2007
    Beiträge
    300

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von lemmi+Q Beitrag anzeigen
    Mahlzeit,
    ich habe mich immer schon gefragt, was macht eigentlich mein Saito Ladegerät, wenn es mir "Entsulfatierung" anzeigt?
    Kann mir einer verraten wie das abläuft?

    Beste Grüße
    Martin
    Nachdem meine Q heute nur wiederwillig angesprungen ist, habe ich die Batterie nach meiner Tour (90 Km) ans Saito Ladegerät gehängt. Zunächst leuchtete die "Laden Lampe", kurz danach die "Batterie defekt" Lampe.

    Was meint Ihr, ab in die Tonne oder besteht noch Hoffnung und ich lass die Batterie einfach am Ladegerät dran ???? Batterie ist 2 Winter alt.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 278er - Akku defekt
    Von Herzhase im Forum Navigation
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.04.2013, 20:30
  2. Li Ion Akku
    Von Wilki im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 07:46
  3. Akku Handy
    Von Hans BHV im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 15:58
  4. Gel-Akku für F650 GS
    Von moeli im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 17:06
  5. Ladegerät Akku Contour
    Von Leo-HOL im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 12:17