Ergebnis 1 bis 7 von 7

Frage zur Elektrik / Batterie

Erstellt von Dirk_R1100GS, 22.08.2015, 08:58 Uhr · 6 Antworten · 824 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    39

    Standard Frage zur Elektrik / Batterie

    #1
    Hallo ins Forum,

    ich habe folgendes Problem:

    Vor ca. 6 Monaten habe ich in meine R1100GS eine neue Batterie eingebaut (Säure). Nun war nach 1-2 Monaten Standzeit die Batterie zu schwach um zu starten. Ok, Batterie geladen und wieder eingebaut, läuft. Nach einer kleinen Tour, ca. 30km musste ich die GS anschieben, weil die Spannung schon wieder zu niedrig war (da hatte ich natürlich direkt die LiMa in Verdacht). Batterie wieder geladen (Ladegerät zeigt 100% und keine Fehler an), eingebaut, einmal den Starter gedrückt, direkt wieder leer. Zur Kontrolle wieder ans Ladegerät angeschlossen - leer 0% - aber laut Ladegerät kein Fehler.

    Frage: Das muss doch die Batterie sein, oder??? Oder killt der Anlasser die Batterie direkt beim ersten Versuch?

    Danke und Grüße,
    DC

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #2
    Es kann sein:
    - Batterie defekt
    - Anlasser defekt (Kohlen lose)
    - Loser Batteriepol oder anderes loses Kabel
    - ...

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #3
    Kohlen lose kann nicht sein .... die Andruckfedern sind so lang das sie selbst wenn die Kohlebürsten schon im Nirwana verschwunden sind immer noch mit Vorspannung an Kollektor anliegen ...

    denke die Batterie hat nen Bug ... soll es geben ... neu aus'm Regal und im Moars

  4. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.797

    Standard

    #4
    Im Frühjahr kaufen und nicht gleich fahren oder gleich voll laden scheint der Fehler zu sein, wenn nicht einfach ein Batterie Materialfehler vorliegt oder beim Einbau was schiefgelaufen ist.
    Die ladespannung und sollte über 13,5 Volt liegen und weiter steigen..

  5. Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Frosch'n Beitrag anzeigen
    Kohlen lose kann nicht sein .... die Andruckfedern sind so lang das sie selbst wenn die Kohlebürsten schon im Nirwana verschwunden sind immer noch mit Vorspannung an Kollektor anliegen ...

    denke die Batterie hat nen Bug ... soll es geben ... neu aus'm Regal und im Moars

    ...ich denke mal Larsi meinte eher das bekannte Problem mit den losen Magneten im Gehäuse des Anlassers.

  6. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.797

    Standard

    #6
    genau das kann auch sein, lst aber beim Starten mit dem A Meter rauszumessen, da sollte halt nicht mehr als 120 A fließen und die Spannung dabei nicht unter 10 Volt sinken.

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von fliegenjens Beitrag anzeigen
    ...ich denke mal Larsi meinte eher das bekannte Problem mit den losen Magneten im Gehäuse des Anlassers.
    danke, so isses.


 

Ähnliche Themen

  1. Frage zur Batterie
    Von billa im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.08.2014, 18:37
  2. Mal eine Frage zur Elektrik...
    Von Allgaeuer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 19:12
  3. Frage zur Elektrik
    Von Fachi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.01.2011, 07:10
  4. Frage zur Batterie
    Von Witti im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 18:29
  5. Frage zur Eigendiagnose
    Von Anonymous im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.01.2005, 22:52