Ergebnis 1 bis 8 von 8

Frage zur Langzeitverfügbarkeit "exklusiver" BMW Bauteile

Erstellt von xmds, 30.06.2014, 22:05 Uhr · 7 Antworten · 716 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    273

    Standard Frage zur Langzeitverfügbarkeit "exklusiver" BMW Bauteile

    #1
    Hallo in die Runde

    Ich habe ein R1150GS von 9/2003 und eine 1150 GSA von 08.2002. Beide Modelle haben beim Bremssystem BMW "exklusive" Bauteile, ich denke da vorallem an den BKV bzw. den ABS Druckmodulator. Beides Teile die im freien Handel nicht zu bekommen sind. Die Maschinen sind jetzt 12 bzw 11 Jahre alt, die eine hat gut 100'000km (die mit dem BKV) die andere 65'000km drauf.

    Wie muss ich mir die Situation vorstellen, wenn z.B. in 4 Jahren der ABS Druckmodulator aussteigt. Kriege ich dann noch ein Ersatzteil? Die offizielle Frist von 10 Jahren Verfügbarkeit wäre ja längst abgelaufen und ich habe gelesen (powerboxer) das die ABS Druckmodulatoren ein "Ablaufdatum" haben auch wenn sie nicht eingebaut sind.

    Wird's da auf die nächsten z.B. 10 Jahre noch Ersatzteile geben oder ist dann irgendwann die Kiste reif fürn Schrott nur weil es keine BKV bzw. ABS Druckmodulatoren gibt? Oder werden da immer mal wieder kleine Serien dieser spezifischen BMW Teile hergestellt? Wäre ja sonst wie eine Art Damoklesschwert!

    Was wisst ihr zu diesem Thema ?

    Ist bei mir nicht akut, nimmt mich einfach wunder was so an Meinungen und Wissen im Forum vorhanden ist.

    Beste Grüsse und auf einen regen Gedankenaustausch,

    Stefan

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #2
    Nach meinem Wissensstand muss es für Fahrzeuge 25 Jahre lang Ersatzteile geben. Das ist per Gesetz so geregelt.
    Beim Motorrad ist es genauso wie bei den Autos.
    Gruß Andreas

  3. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #3
    Eine ges. Pflicht zur Belieferung mit Ersatzteilen gibt es in D nicht. Die Fahrzeughersteller garantieren aber die Lieferbarkeit von Ersatzteilen über 10 Jahre.

    Es kann also sein, dass einige Teile für die 11xx-Typen irgendwann nicht mehr lieferbar sind. Dies würde mir aber sicher noch keine schlaflose Nacht bereiten, da BMW - im Gegensatz zu den Japanern und Italienern - in der Vergangenheit immer erstklassig war, was die Versorgung mit Ersatzteilen für alte Motorräder betraf. Zudem besteht ja hinsichtlich der ABS-Steuergeräte die Option, diese bei RH-Elektronik reparieren zu lassen. Wer würde denn z.B. in eine 1150er GS aus 1999 heute noch ein neues ABS-Steuergerät zum Preis von EUR 2.000,-- einbauen lassen? Da kann der Wert des Motorrads doch schnell erreicht sein.

    CU
    Jonni

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #4
    Das würde jeder machen, der ein Motorrad nicht nur rein wirtschaftlich bewertet!

    Meine 1100 ist jetzt mittlerweile fast volljährig. Erstmals musste ich auf ein Ersatzteil zwei Wochen warten mit der Begründung, für die älteren Maschinen habe man nicht mehr alles im zentrallager sondern holt es offenbar aus Berlin.

  5. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #5
    Aus der BMW Classic Abteilung erhält man auch noch Teile für Baujahre ab 1974 und älter...
    Preise sind meist etwas teurer als Nachbauten, dafür ist es dann original. Darauf legen viele Oldtimer-Käufer und - Bastler sehr viel Wert.

  6. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #6
    Ein teures Neuteil z.B. in eine 18 Jahre alte GS einbauen? Da würde ich eher in der Bucht nach einem funktionierenden Gebrauchtteil suchen.

    Aber man sieht an deinem Beispiel, dass man sich wirklich keine Sorgen um die Lieferbarkeit von Ersatzteilen für ältere Motorräder machen muss. Da ist BMW top.

    CU
    Jonni

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Aus der BMW Classic Abteilung erhält man auch noch Teile für Baujahre ab 1974 und älter...
    Preise sind meist etwas teurer als Nachbauten, dafür ist es dann original. Darauf legen viele Oldtimer-Käufer und - Bastler sehr viel Wert.
    Gab es nicht vor Jahren schon Klagen von Besitzern älterer Modelle, dass viele Bauteile nicht mehr im Original vorrätig waren, sondern in minderer Qualität, aber hohem Verbraucherpreis, irgendwo für BMW nachproduziert wurden?

    Grüße
    Steffen

  8. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Gab es nicht vor Jahren schon Klagen von Besitzern älterer Modelle, dass viele Bauteile nicht mehr im Original vorrätig waren, sondern in minderer Qualität, aber hohem Verbraucherpreis, irgendwo für BMW nachproduziert wurden?

    Grüße
    Steffen
    Es gibt natürlich nicht ALLES von BMW Classic... Und einige Hersteller machen Teile auch für die Oldies nach, die genauso gut bis besser sind. BMW hat einige Teile (Ölfilter, Bremsbeläge, Züge etc etc...) noch nie selber gemacht, sondern von renomierten (oder auch nicht siehe Magneti Marelli Teile bei den Frühen R 65 zB) Herstellern für sich produzieren lassen und mit BMW Stempel versehen.

    Ich bin so ein wenig auf die Baureihen / 5 - /7 spezialisiert und da gibt es einige gute Neuproduktionen von Ersatzteilen. Aber wenn man mal wirklich nicht weiter weiss oder es unbedingt ein Orig-Teil sein muss, dann ist mir von BMW Classic immer weitergeholfen worden.


 

Ähnliche Themen

  1. BMW Navigator 4, Zumo 660 - Frage zur Anzeige
    Von pumpe im Forum Navigation
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 23:48
  2. Frage zur BMW Navi Halterung
    Von Schweinehund im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 20:14
  3. Frage zur Adventure
    Von XXL-KUH im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 20:34
  4. Frage zur Anbringung einer Vario-Screen
    Von Highlandbiker im Forum Zubehör
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.03.2006, 19:36
  5. Frage zur Eigendiagnose
    Von Anonymous im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.01.2005, 22:52