Ergebnis 1 bis 4 von 4

Frage zur Leerlaufspannung am Cartool (Navi-) Stecker

Erstellt von Donut009, 09.10.2015, 18:30 Uhr · 3 Antworten · 739 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.04.2014
    Beiträge
    178

    Standard Frage zur Leerlaufspannung am Cartool (Navi-) Stecker

    #1
    Hallo Leute,

    ich hab viel zu der Thematik gelesen, bin mir jetzt aber doch nicht sicher...
    Ich hab so ein "blödes" Garmin 220, das wohl verhindert, dass die Boardelektronik schlafen geht.
    Habe dann den Tipp mit der LED (oder alt. Widerstand) gefunden und das nun mal so zum testen aufgebaut. (bin am Wochenende eh zwei Tage auf Tour - perfekt).

    Soweit so gut. Aktuell sieht es so aus. Wenn ich die Zündung ausschalte, dauert es so ca 1 Minute, dann geht die LED aus. Und zwar egal ob das Navi dran ist oder nicht. Ist das Navi dran, kommt dann auch die Meldung, dass er sich ausschalten möchte da keine Spannung mehr anliegt.

    Hört sich doch nicht schlecht an? ABER: Auch wenn die LED aus ist, liegt immer noch ca. 1 Volt Spannung an. Ist das normal? Weil damit zieht die Elektronik ja noch immer einen kleinen Strom...
    Ich hab mal aus meiner Garmin-Elektronik die Sicherung raus - damit dürfte der Trafo wirklich tot gewesen sein, und auch da war weiterhin das 1 Volt da. - Daher denke ich fast, die liegen immer an um zu detektieren ob ein Verbraucher da ist oder nicht?!

    Kann mir das jemand bestätigen, oder mich aufschlauen? Danke!!


    ps: Noch was - ich hätte noch einen 600 Ohm Widerstand - den könnte ich ja auch noch zur LED parallel schalten, aber bringt das überhaupt noch einen Mehrwert? Etwas problematisch finde ich die lange Zeit bis die LED aus geht. Man wartet ja nicht jedes mal so ewig am Moped....

  2. Registriert seit
    28.04.2014
    Beiträge
    178

    Standard

    #2
    Niemand da, der das weiß oder ggf. mal messen kann? Oder bin ich im falschen Bereich?

  3. Registriert seit
    21.09.2015
    Beiträge
    6

    Standard

    #3
    Hallo Donut,
    mit dem 220er habe ich keine Erfahrung. Ich habe ein 390er installiert.
    Vorher habe ich das Signalverhalten am Cartool-Stecker gemessen.
    Dabei habe ich dasselbe festgestellt wie du. Die Spannung fällt ca 1 Minute nach Ausschalten der Zündung auf 1 V und bleibt dann so.
    Daraufhin habe ich bei angeschlossener Navi-Versorgung mit und ohne Navi den Strom gemessen. Er war in beiden Fällen gleich Null.
    Es sieht so aus als liegt das 1 V sehr hochohmig an oder als habe die Stromversorgung (ist sicherlich kein Trafo im herkömmlichen Sinn) eine Eingangsschwelle, die über 1 V liegt.
    Die Navi-Versorgung habe ich nun schon seit einigen Monaten fest installiert, und ich konnte keine negativen Effekte beobachten.
    Das beantwortet deine Fragen zwar nicht zu 100 %, aber ich denke, deine Bordelektronik verhält sich zumindest gleich wie meine.

  4. Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    211

    Standard

    #4
    Deine Frage kann ich auch nicht beantworten, möchte aber Armins Aussage unterstützen. Mein 390 direkt an der Batterie angeschlossen hat dazu geführt, das die Batterie recht schnell entleert war. Seitem das Navi über den Cartool-Anschluss mit -strom versorgt wird, ist alles in Ordnung (seit 2 Jahren mit derselben Batterie, die mittlerweile ca. 5 Jahre alt ist).


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.06.2014, 15:38
  2. Suche Cartool Navi Stecker
    Von MBj im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.08.2013, 13:58
  3. Frage zur BMW Navi Halterung
    Von Schweinehund im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 20:14
  4. PIN 2 am Navi Stecker
    Von eins.wolf im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 21:31
  5. Frage zur Navi-Sicherung
    Von Kustom im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 18:53