Ergebnis 1 bis 4 von 4

Frage zur Navi-Sicherung

Erstellt von Kustom, 23.02.2009, 22:37 Uhr · 3 Antworten · 966 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    438

    Standard Frage zur Navi-Sicherung

    #1
    Servus!

    Hatte vor mein Navi direkt an die Steckdose (die im Schnabel bei der 1150er Adv.) anzuschliessen. Das heisst: Steckdose weg (muss eh wg Schnabelumbau) und Stecker (kleiner schwarzer 2 Poliger) von der Dose an das Stromkabel vom Navi. Sodass ich das Navi quasi nur in die orginal Buchse einstecke und schon hab ich Strom

    Nun meine Frage: Reicht die Sicherung von der Steckdose (Ist die überhaupt abgesichert? oO) damit bei einem elektrischem Fehler mir das Garmin nicht abfackelt oder soll ich die Sicherung die am Garminkabel ist wieder zwischen Stecker und Navi einbauen?!

    Danke für die Antworten,

    Lars

  2. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    563

    Standard

    #2
    Servus,

    wenn die Original Sicherung noch dazwischen ist wird sicher nicht schaden.

    Es könnte z.B. auch sein, daß deine Bordstecke mit 15 A abgesichert ist,
    das GPS aber nur bis 1 A aushält.
    Ich würd das original Kabel mit der Sicherung im Kabel verbauen.

    Gruß
    Peter

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #3
    Hi
    Die Steckdose ist in der Serie mit 4A gesichert. Das Schützt das Leitungsnetz der Q.
    Zieht Deine GPS Zuleitung höheren Strom, dann hat sie einen Schluss und die Sicherung fliegt.
    Zieht das GPS höheren Strom, dann ist es bereits defekt!
    Mit Sicherungen schützt Du entweder den Geber (Bordnetz) vor zu hoher Stromentnahme oder den Nehmer vor zu hoher Spannung (und der daraus resultierenden Leistungsaufnahme).
    Nachdem aber kaum zu befürchten ist, dass am Mopped 24 (LKW), 42 (Flugzeuge) oder gar 230V Volt anliegen hätte ich keine Angst um's GPS.
    Würde wirklich zu hohe Spannung anliegen (aber woher?), wäre das GPS der kleinste Verlust. Vorher raucht die Bordelektronik ab
    gerd

  4. Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    438

    Standard

    #4
    servus!

    hatte mir abends im bett überlegt "einfach" die sicherung von der steckdose ggn ne 1A zu tauschen. aber da hängt noch das fid dran.
    also hab ich mir nen wasserdichten stecker an die stromversorgung der alten steckdose und ne flinke 1A in die zuleitung vom navi gemacht. klappt wunderbar


 

Ähnliche Themen

  1. Sicherung bei Fährfahrt
    Von Hartbrandwichtel im Forum Reise
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 11:54
  2. Frage zur BMW Navi Halterung
    Von Schweinehund im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 20:14
  3. Anschluss Navi - Wo und welche Sicherung?
    Von bike4momo im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 10:00
  4. Sicherung Steckdose
    Von L7 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 20:11
  5. Frage Top Case Platte und Navi Halterung!!!!
    Von Eisern Union im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.10.2009, 07:05